Jump to content
IGNORED

Interessantes MPi Konzept


CreativeChaos

Recommended Posts

Die Idee is gut, aber ein paar Kleinigkeiten stören mich irgendwie:

- die hohe Visierlinie, würde es nicht auch reichen, wenn das System etwas höher "im Griff liegt", dann würde die Waffe auch nicht derart hoch bauen... Der Rückschlag wäre sicherlich immernoch besser kontrollierbar, als wenn der Lauf über der Hand sitzt.

- der "Anreißstarter", da könnte man auch bestimmt ein System mit festem seitlichen, sich während des Schusses nicht mitbewegendem Spannhebel einbauen

- die 2. Hand liegt so dicht am Laufende bzw. hinterm Komp - wie bei Military.com gesagt ist ein 2. vorderer Handgriff bei der Konstruktion schon wichtig

Aber im Grundsatz :icon14: für die Idee, interessant ist sie allemal.

C Ya

Link to comment
Share on other sites

Hmm. Was mich an den "neuen" Lösungsansätzen etwas stört ist das seit etwa einem Jahrhundert unveränderte mechanische System mit Lauf, Griffstück, Auslöser und Zündvorrichtung.

Da sind die Lösungsansätze von MetalStorm mit den im Lauf hintereinander liegenden Murmeln und der elektronischen Zündung mehr als interessant.

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Im Prinzip richtig, aber das Problem mit so neuen Systemen ist eher die Logistik und der Absatz, selbst wenn die Technik absolut ausgereift ist. Wenns keiner kauft ist es nichts wert. Und damit es jemand kauft, ist es von Vorteil, wenn wenigstens eine wichtige Systemkomponente mit bereits vorhandenen kompatibel ist, wie in diesem Fall die Munition.

Selbst bei konventionellen Systemen wie z.B. der HK MP7, wird von verschiedenen Quellen, die mir mit der Zeit untergekommen sind, die neue Munition als Problem für einen größeren Erfolg genannt, eben weil sie z.B. nicht kompatibel mit vorhandenen Arten ist. Ob dem so ist wird sich zeigen, das FN P90 scheint sich ja auch zu verkaufen, obwohl das noch weniger klassisch ist.

Bei MetalStorm ist ja nun alles neu. Sicher, die Militärs als solche sind interessiert, die Feuerkraft ist beeindruckend, aber die Finanzfachleute sehen das sicher wieder anders, denn bezahlt muss es ja auch werden, Fortschritt und militärische Vorteile hin oder her. Es ist halt auch eine (in vielen Fällen nur zu bedauernde) bürokratische Entscheidung.

Und das traditionelle mechanische System wird sich wohl noch eine Weile halten. Andere Ansätze wie z.B. hülsenlose Munition mit elektronischer Zündung gibt es ja bereits schon länger und auch dazu passende Systeme wurden entwickelt bzw. sind erhältlich (z.B. HK G11, Voere VEC91), nur durchgesetzt haben sie sich (leider) nicht, wobei mir die Gründe unbekannt sind.

Da ist es sicherlich von Vorteil, wenn das System eben ein wenig konventionell und traditionell daherkommt, so wird ein Erfolg am Markt wahrscheinlicher. Darum geht es ja dann doch primär.

Aber Respekt an Firmen und Entwickler, die trotz finanziellem Risiko neue Wege gehen, ohne sie wäre ein Fortschritt nicht machbar.

Man wird sehen, wie sich u.a. die Konzepte von MetalStorm und KRISS entwickeln. Und Fortschritt muss ja nicht radikal sein, auch im Kleinen geht er voran.

C Ya

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.