Jump to content
IGNORED

Vorderladen in Frankreich??? Wer weiss Bescheid??


Guest ichbindicht

Recommended Posts

Guest ichbindicht

Obwohl ich so nahe an Frankreich wohne, weiss ich gar nichts über die Schützen dort.

Weiss jemand, ob es dort Vorderladerschiessen gibt? Sind VL-Waffen dort frei wie bei uns oder was?

Und was ist mit doppelläufigen Vorderladern und den Revolvern??? War jemand schon mal dort zum Schiessen?? Und darf man das überhaupt - Waffen (VL!) mit über die Grenze nehmen??? confused.gifconfused.gifconfused.gif

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Vorderlader sind in Frankreich Waffen der 8. Kategorie und absolut frei (nur das frei führen von Kurzwaffen ist untersagt). Das gilt auch für 6 schüssige Revolver (werden auch nicht angemeldet) und sonst was, was vor 1871 entwickelt wurde (Ausnahme ist der Peacemaker und ggf. – da bin ich mir aber nicht 100% sicher- der deutsche Reichsrevolver, der französische ist auf alle Fälle frei). Du brauchst für die Mitnahme nach Frankreich eigentlich gar nichts, da die 8. Kategorie wirklich frei ist. Es wäre nicht mal eine Einladung oder der Feuerwaffenpass nötig. Möglicherweise brauchst du aber für die Ausreise aus Deutschland rein rechtlich für einen Revolver dieser Art den Feuerwaffenpass, aber sicherlich für Einschüsser auch nach deutschen Recht nichts.

VL wird in Frankreich sehr viel geschossen und du wirst auch keine Probleme haben einen Verein zu finden.

Schwarzpulver ist auch bis zu 2 kg pro Tag frei und kann in vielen Waffengeschäften (aber nicht allen) gekauft werden.

Ansonsten wirst du mit der Suchmaschine im WO sicherlich von mir irgendwo eine ausführliche Abhandlung über die Mitnahme von Waffen nach Fr. finden.

Gruß

Makalu

Link to comment
Share on other sites

HAllo Makalu,

danke für diese kompetente und ausführliche Antwort- war auch für mich interessant! Ich hab am Rande erfahren, dass vor allem im Elsass der "Remington Pocket" Perkussionsvervolver vor Jahren ein echter Renner war - vor allem in der DAmenwelt, der dort bis Mitte der neunziger JAhre gut verkauft wurde- eben weil er frei ist! Damals glaube ich sogar war er noch frei zu führen. Wie das heute in Frankreich ist, weiß ich nicht - ich glaube führen von Vorderladern bzw. Waffen der KAtegorie 8 geht heute auch in Frankreich nicht mehr so ganz ohne Erlaubnis- oder??.

Gruß vom Grauhaar

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.