Jump to content
IGNORED

gemeinsam gegen Waffenverordnung des BMI


Thomas Sturm

Recommended Posts

Die Verbände BDMP und BDS haben in einer gemeinsamen Erklärung auf die Allgemeinen Verordnung zum Waffengesetz des Bundesinnenministerium vom 30.03.2003 reagiert.

Als weiteren Verband vermisse ich den DSB, in Bayern vertreten durch den BSSB. Eine Beteiligung an der Aktion als zahlenmäßig grösster Vertreter der Schützen wäre wünschenswert, die schiesssporterhaltenden Maßnahmen hätten mehr Gewicht. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass dieser Verband gar nicht so böse ist, wenn die Verordnung in derartig restriktiver Weise umgesetzt wird. Wenn das GK-Schiessen verschwindet, hätte man wieder mehr Zulauf im KK-Sektor. Ein Rückblick auf die Aktivitäten des DSB/BSSB lässt durchaus auf derartige Denkweise schließen. Pro-GK-Aussagen des DSB waren wohl mehr in die Rubrik Lippenbekenntnisse einzureihen.

DSB/BSSB sollten sich mit dem gleichen Nachdruck wie BDMP und BDS um den bestehenden Schiesssport kümmern. Gemeinsame Aktionen mit BDS und BDS sind meiner Meinung nach unbedingt notwendig. Ich bin am Überlegen, ob ich dem DSB mitteile, dass meine weitere Mitgliedschaft an derartige Aktivitäten gebunden sein wird. Wenn sich hier weitere Schützen anschließen, könnte man Druck von der Basis her aufbauen.

Wie ist Euere Meinung dazu? Evtl. ist auch eine Unterschriftenaktion sinnvoll!

Link to comment
Share on other sites

Laaaaangsam !

FWR und DSU haben ihre Stellungnahme bereits vorgelegt, der DSB wird heute noch folgen ...

Nicht gleich gegen den DSB wettern, sondern erst Forum lesen, sich von Dr. David Schiller informieren lassen und ein klein wenig abwarten.

Die Stellungnahme des DSB soll ein wahrer Hammer sein !!

Gruß, Rudi

Link to comment
Share on other sites

Hi Mike,

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Die Stellungnahme des DSB soll ein wahrer Hammer sein !!


Ich hoffe mal, im positiven Sinne?


Ja, klar ... hatte vergessen, es so zu erwähnen blush.gif

Wie schon gesagt, DTS hat das ja gestern schon nach andauerndem Nörgeln, wo denn das FWR und der DSB bleibe, etc. schon erwähnt und versprochen, daß die DSB-Stellungnahme absolute Top-Arbeit sei.

Die Antworten des FWR und der DSU sind ja schon recht umfangreich und inhaltlich einwandfrei und zeugen von guter Zusammenarbeit inner- und außerhalb der Verbände.

Gruß, Rudi

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Was haltet Ihr davon, oder ist das vielleicht ein Totgeborenes Kind?


Hm, "Brechstangen-Ansetzmöglichkeiten" sehe ich eher hier, weil das wäre - wenn es denn stimmt und anhand der Unterlagen beweisbar ist - ein glasklarer Verfassungsbruch. Aber an eine dementsprechende Verfassungsklage (?) müsste das FWR oder BdMP/BDS ran, da ist man als Einzelner zu uninteressant.

Ein Gast

Link to comment
Share on other sites

. . . wie, was, derdasdie Reservisten geben auch eine Stellungnahme ab. Die schaffen es leider nicht mal innerhalb von zwei Wochen den Eingang einer Anfrage zu bestätigen, geschweige denn Stellung zu beziehen. (grad erst eingetreten, jetzt schmeissen sie mich gleich wieder wg. Hetze raus. . . crying.gif ) Es ging in der Anfrage übrigens auch um die vom neuen WaffGesetz geforderte Nachwuchsarbeit wink.gif

gk

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Will doch hoffen, daß die DSB-Arbeit nichts so unzugänglich ist wie die von den Reservisten?

Kriegen wir das Werk irgendwann zu lesen?


Willst Du damit sagen, dass es eine Stellungnahme überhaupt gibt, oder dass sie nur auf der Homepage schwierig zu finden ist? chrisgrinst.gif Falls letzteres gemeint ist wären alle über den link sehr erfreut, oder?

Link to comment
Share on other sites

Was tun eigentlich so Ketten wie Frankonia und Kettner gegen diesen Blödsinn? Nur mal so am Rande gefragt... crazy.gif

Gerade die sind ja auch massiv davon betroffen...., obwohl....., wenn, dann legen die sich eben mehr Einzellader und KK auf´s lager? grin.gif

Dante

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.