Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

jaguar

Mitglieder
  • Content Count

    61
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About jaguar

  • Rank
    Mitglied +50
  1. ..........und genau das ist das KO Kriterium, welches nun offensichtlich vom BVA gegen die Schießsportverbände in Stellung gebracht wird ......... Es fängt jetzt erst richtig an. Siehe folgende Meldung der DSU von heute: http://www.d-s-u.de/index.php?id=25&tx_ttnews[tt_news]=70&tx_ttnews[backPid]=24&cHash=05df1309fd
  2. jaguar

    Walther LP400

    Vielen Dank an alle für die Stellungnahmen hier, wie ich sehe, bin ich nicht der Einzige, der sich über die technische Änderung in so kurzer Zeit bei Walther gewundert hat. Ich persönlich finde auch, es würde einer so renommierten Firma wie WALTHER gut anstehen, wenn man Kunden, die immerhin wie in meinem Fall 7 Monate auf die Auslieferung der Pistole gewartet haben, erklären würde, weshalb diese nicht mehr so produziert wird, wie im Prospekt beschrieben. Schließlich hat man in dem Prospekt auf Seite 7 vollmundig in Bild und Schrift auf die Vorteile des RESORBER Kompensatorsystem mit zweifacher Luftableitung hingewiesen und es mit den Worten: Das RESORBER Kompensatorsystem sorgt für eine einzigartige Schusspräzision. Es leitet das dem Geschoss nachfolgende Gas gleich zweifach ab..... beworben. Wie dem auch sei, es ist ja gut möglich, dass es jetzt immer noch so ist. Ich kann das nicht beurteilen. Merkwürdig ist es jedoch, wenn eine neu auf den Markt gebrachte Pistole in den ersten Monaten schon wieder geändert wird. @Dennis 77, ich habe mit einer Füllung 200 Schuss abgegeben und konnte keinen Leistungsabfall feststellen. Ich möchte betonen, dass ich sehr zufrieden mit der Luftpistole bin und sie mir sehr gut gefällt. Von meinem Leistungsstand her bin ich allerdings nicht in der Lage, die kleinsten Feinheiten zu erkennen oder für mich auszunutzen. Ich bin froh, dass ich die LP 400 habe. jaguar
  3. jaguar

    Walther LP400

    Das Resorber Kompensatorsystem mit zweifacher Luftableitung ist an meiner LP 400 (Carbonausführung) nicht vorhanden. Es wurde im Prospekt auf Seite 7 angepriesen mit den Worten: Es sorgt für eine einzigartige Schusspräzision. Die Abbildung zeigt 10 kleine Öffnungen, die sternförmig rund um das vordere Laufende angebracht sind. So, wie die LP Steyr 10 sie auch hat. Ich bin etwas verwundert. Frage: Wurden bisher alle LP 400 ohne dieses System ausgeliefert oder hat Walther bereits in der kurzen Zeit, in der die Luftpistole produziert wird, technische Änderungen vorgenommen? Das ist doch sehr merkwürdig. Wer kann mir etwas dazu sagen? Danke für die Antwort.
  4. Hallo Tauri, kein Grund zur Sorge. Diese Erkenntnisse fallen nicht unter die Kategorie "Dienstgeheimnis". Es sind Daten aus dem Einwohnermelderegister, die jedem Bürger auf Nachfrage mitzuteilen sind. Wir leben doch schließlich in einer Demokratie, ja sogar in einem Rechtsstaat! Oder täusche ich mich da? Insofern ist dein Smily "Peinlich" wohl fehl am Platz.
  5. Hallo Leute, bevor die Spekulationen hier ins Kraut wachsen, folgender Hinweis:; Die Polizei kann jederzeit feststellen, ob jemand waffenrechtliche Erlaubnisse hat oder nicht. Konkret, ob jemand angemeldete, also legale Schusswaffen hat. Diese Überprüfung geht über die Auskunft über die Einwohnermeldedatei und ist nach meinem Kenntnisstand auf das jeweilige Bundesland begrenzt. Mit den illegalen Waffen ist es leider noch nicht so einfach!!! Spaß beiseite. Die am Flughafen durchgeführten „Fahndungskontrollen“ geben keine Auskunft darüber, ob jemand „waffenrechtliche Erlaubnisse“ hat oder nicht. Die Personen werden nur „Fahndungstechnisch“ überprüft. Hat die Person keine entsprechenden Erkenntnisse, erhält der Beamte auch keine weiteren Auskünfte. Sollte sich diesbezüglich in den letzten 10 Jahren was geändert haben, wäre ich über eine Aufklärung dankbar. Lässt der Polizeibeamte bei einer normalen Verkehrskontrolle die Person auch Einwohnermeldemäßig überprüfen, erfolgt bei Legalwaffenbesitzer der Hinweis in rot: "Waffenrechtliche Erlaubnis vorhanden". Mehr nicht. Diese Erlaubnis kann bedeuten, dass die Person den sogenannten „Kleinen Waffenschein“ hat, sie kann aber auch bedeuten, dass die Person ordnungsgemäß erlaubnispflichtige Schusswaffen bei seiner Behörde angemeldet hat. Sollte uns das beunruhigen? Meiner Meinung nach nein! Erfahrungsgemäß gehen die meisten Polizeibeamten mit dieser Erkenntnis sehr vernünftig um: Sie erkennen nämlich, dass sie einen zumindest bis zum Zeitpunkt der Kontrolle „unbescholtenen Bürger“ vor sich haben. Sonst hätte er ja keine „erlaubnispflichtigen Waffen“. Es ist aber auch denkbar, dass in Einzelfällen „Waffengegner bei der Polizei“, die soll es ja auch geben, in diesem Fall sehr munter werden und den Verkehrsteilnehmer sehr genau überprüfen, ob er möglicherweise seine erlaubnispflichtigen Schusswaffen mit sich führt und wenn ja, ob er dies auch gesetzeskonform macht. Gruß jaguar
  6. jaguar

    Walther LP400

    Hallo Dennis77, vielen Dank für die Info. Das mit der Seriennummer war mir so nicht bekannt, dürfte aber Sinn machen. Ich werde die Schusszahlen zählen, die aus meiner Kartusche rausgehen und dir berichten. Gruß jaguar
  7. jaguar

    Walther LP400

    Glückwunsch zu dieser LP. Ich wünsche dir viel Spaß damit. Gestern wurde meine ausgeliefert und nach den ersten 50 Schuss bin ich begeistert damit. Was mich gewundert hat, war zunächst die lange Lieferzeit (ich habe meine LP 400 Carbon bereits am 22.11.2010 bestellt) und wundere mich jetzt über die Seriennummer der Waffe. Sie hat eine Siebzigtausender Nummer. Frage an alle LP 400 Besitzer: kann es sein, dass die Auslieferung der Luftpistolen erst ab der Seriennummer 70000 begonnen hat? Nicht, dass es wichtig wäre, aber wundern tut es mich schon. Es ist wohl absolut unwahrscheinlich, dass innerhalb der kurzen Zeit, wo die Luftpistole auf dem Markt ist, bereits über 70000 Stück davon hergestellt wurden. Wer kann was dazu sagen? Gruß jaguar
  8. Zitat Gun Talker: Solange es noch Waffenbesitzer gibt, die Grün oder Rot wählen oder nicht zur Wahl gehen ist hier massiv Handlungsbedarf gegeben. Genau hier liegt unser Problem. Unser Sport war nie politisch gewesen. Das war auch gut so. Auf unseren Schießständen treffen sich Gleichgesinnte aus den unterschiedlichsten beruflichen und gesellschaftlichen Schichten. Wir sind tatsächlich die gesellschaftliche MITTE! Uns verbindet das gemeinsame Hobby. Die Parteizugehörigkeit spielte nach meiner Erfahrung auf den Schießständen nie eine Rolle. Das ist aber auch unsere Stärke. Ich teile die Auffassung von Gun Talker, dass wir die "Grünen" in absehbarer Zeit von ihrem Antiwaffenkurs niemals abbringen können. Bei den Sozialdemokraten sieht dies ganz anders aus. Nicht wenige Schützen haben immer SPD gewählt oder sind/waren gar Mitglied in dieser Partei. Diese gilt es zu motivieren. Wenn überhaupt, wird es nur diesen gelíngen, ihren Genossen klar zu machen, dass sie sich mit etwa 3 Millionen Waffenbesitzer in Deutschland besser nicht anlegen sollen. Wenn die ehemalige Volkspartei SPD tatsächlich bei einer Bundestagswahl wieder über die 30 Prozent Marke kommen will, kann sie auf die Waffenbesitzer nicht verzichten. Das muss ihr klar gemacht werden. Auf der anderen Seite müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass der private Waffenbesitz in Deutschland in absehbarer Zeit tot sein wird, wenn es uns nicht gelingt, die SPD wieder auf unseren Kurs zu bringen. Die CDU/CSU und FDP alleine wird mit Sicherheit nicht für die Ewigkeit die Regierung in Deutschland sellen. Ob wir es uns wünschen oder nicht. Wir brauchen die SPD, aber, die SPD braucht auch uns. Das gilt es zu vermitteln. Nur meine Meinung.
  9. Vielleicht erklärt dieser Artikel einiges. Vielleicht wird darin nicht nur ein kranker Zustand in der SPD beschrieben, sondern der Bazillus hat mittlerweile alle Parteien und alle großen Organisationen (z.B. DSB?) befallen. Der Artikel von Welt online ist lesenswert und er erklärt mit wenigen Worten, weshalb die Politikverdrossenheit in diesem Lande mittlerweile beängstigende Formen angenommen hat. http://www.welt.de/politik/deutschland/art...er-Politik.html
  10. Leider ist er ( aus Sicht einiger Betroffener ) in der falschen Gewerkschaft, die die Interessen der Polizei vertritt. Genau auf diesen Punkt wird viel zuwenig hingewiesen: Die GdP, der Wolfgang Dicke angehört, ist die mit Abstand größte Polizeigewerkschaft in Deutschland. Sie hat um die 180 000 Mitglieder. Die immer wieder in unseren Medien zitierte Polizeigewerkschaft BdK mit dem Vorsitzenden Herrn Jansen hat nicht einmal 10 Prozent dieser Mitglieder vorzuweisen. Komisch, die GdP hat noch nie öffentlich gefordert, den privaten Waffenbesitz zu verbieten oder die Waffen in zentralen Lagern auf den Schießständen, meistens in abgelegenen Gebieten, auszulagern. Ansonsten schließe ich mich den Meinungen an. Wolfgang Dicke ist ein Polizist, der noch in der Lage ist, gesellschaftliche Probleme offen anzusprechen und der sich nicht hinter verlogenen Ideologien versteckt.
  11. Hier war jemand schneller. Och wollte Coltfan antworten. Es ist keine Frage der Schwerkraft sondern hängt damit zusammen, dass, wenn man die Waffe nicht richtig festhält, der Rückschlag abgefedert wird. Das kann dann zu dem geschilderten Problem führen. Erlebt habe ich es schon bei der Brünner 75, SiGSauer 226,229 und 225 oder P6. Eine falsche Schießtechnik kann und sollte man nicht der Waffe anlasten.
  12. Stimmt! Das ist kein spezifisches Problem der P30. Das passiert auch bei anderen Pistolen.
  13. Hallo Manfred, aus deinen Worten entnehme ich viel Resignation. Leider muss ich deine Einschätzung teilen. Es fällt schwer, bei diesen (realistischen?) Prognosen noch optimistisch zu sein. Ich persönlich werde meine bescheidene Freizeit nicht mehr in politische Veranstaltungen stecken. Erfolgversprechender scheint mir zu sein, unsere Interressenvertretungen FWR, FvLW und Prolegal zu stärken. Bei den jetzigen Mitgliederzahlen spielen diese leider nur eine sehr bescheidene Rolle. Das muss sich ändern. Wir haben nur dann Einflussmöglichkeiten auf die Politik und damit eine Zukuft, wenn es uns gelingt, hunderttausende legale Waffenbesitzer für die oben aufgeführten Interessenverbände zu gewinnen. Das sollte unser absolut vorrangiges Ziel sein. Es ist dabei zunächst zweitrangig, für welche Vereinigung sich der Einzelne entscheidet. Hauptsache, er tritt überhaupt einer bei. Dies ist meine Meinung dazu.
  14. Hallo Tabs, mit deinem Artikel triffst Du den Nagel auf den Kopf. Dein Zitat: Ausserdem gebe ich zu Bedenken, dass bei einer Forderung, die ausschließlich Sportschützen, Jäger, Sammler "begünstigt", der Anreiz für den deutschen Normalbürger, pro erleichterndem WaffG zu stimmen, recht gering ist. M.W. leben in diesem Land ca. 88 Mio. Bürger. Davon geschätzte 60 Mio. wahlberechtigt. die drei o.g. Personengruppen machen überschlagen 3 Mio. Bundesbürger aus. Also gerade einmal 6% der Bevölkerung. Mit dem Anliegen ausschließlich etwas für Euch zu tun, oder zu erleichtern, werdet ihr die restlichen 94% kaum überreden können, für Euer Anliegen einzutreten. zeigt schonungslos unsere derzeitige Lage realistisch auf. Eine brilliante Analyse. Genau wie der Rest deines sehr umfangreichen Schreibens. Kompliment und Respekt. Es war mir eine Freude, diesen Artikel zu lesen. :eclipsee_gold_cup:
  15. Zunächst vielen Dank an Joe07 und die anderen, die den Link zu dem Fernsehbericht hier reingestellt haben. Ich habe mir die Sendung bis zum Ende angeschaut. Fritz - Kompliment und vielen Dank für deinen Einsatz. :appl: Souverän wie immer, hast Du dich mehr als Wacker geschlagen. An alle Sportschützen, welche sich so einen Einsatz wie von Fritz auch von den anderen Funktionären wünschen - Leider haben nur sehr wenige den Mut, den Intellekt und die Gabe dazu. Das ist nicht böse gemeint, ich zähle mich ausdrücklich auch dazu Das soll uns aber nicht davon abhalten, dass jeder von uns nach seinen Möglichkeiten das Beste für unsere gemeinsame Sache gibt ....... und seien es nur 12 Euro im Jahr für die FvLW e. V.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.