Jump to content
IGNORED

WW2-Artikel bei ebay


Flintograf

Recommended Posts

Moin allerseits.

Für meine 08, die mir demnächst ins Haus steht grin.gif, habe ich mich für ein Holster bei ebay umgeschaut. Da bei ebay Deutschland momentan nichts angeboten wird, probierte ich es über „Powersuche“ und „Artikel weltweit erhältlich“. Als Suchworte gab ich ein: „WW2“ und „German“, weil ich mir bei der Gelegenheit auch mal das ganze Umfeld anschauen wollte.

Es wurden ca. 1000 Artikel gefunden(!), 90% USA und 10% UK, darunter auch ein Holster für eine Luger. Als ich mir das Holster anschauen wollte, wurde mir der Zugang von ebay verweigert, die Gesetze unseres Landes ließen es nicht zu, einen solchen Artikel zu erwerben, hieß es. Dabei weiß ich genau, daß das nicht stimmt.

Das machte mich aber neugierig, ich blätterte weiter durch die Angebote und deren gesetzlichen Zugang. Was dabei herauskam, spottet jeder Beschreibung.

Fotos von der HJ durfte ich mal anschauen, ein anderes mal nicht. Deutsche WW2-Knobelbecher aus USA darf ich steigern, einen deutschen Stahlhelm nicht. Einen WW2-Gasmaskenbehälter darf ich anschauen und kaufen, nicht aber Schulterklappen, Sohlennägel(!, heißen dort hobnails) oder einen German Elastolin Toy Soldier.

Meine Fragen dazu an die Allgemeinheit:

a) Sind unsere Gesetze tatsächlich so „scharf“, daß ich den Stahlhelm meines Vaters verstecken muß, um nicht als unzuverlässig zu gelten und dürfen deutsche Erinnerungsstücke nur im Ausland „gehandelt“ werden?

Ich weiß, daß die WW2-Zeiten nicht unbedingt schöne Erinnerungen bringen. Sie sind aber trotzdem Geschichte und die Nachwelt braucht Zeitzeugen und Anschauungsunterricht.

B) Gibt es in D eine Internet-Auktion, die weniger zimperlich ist?

Schöne Grüße

Flintograf

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hatte das Problem auch schon ...

Lösung: bei I.E. "Extras" anklicken, dann "Internetoptionen" und unter der Kategorie "Allgemein" "Sprachen" aufrufen .... "Deutsch" löschen und durch "Englisch (USA)(en-us)" ersetzen

schon kannst Du unseren Moralaposteln einen Effe-Spezial zeigen und z.B. das Holster oder andere unlöbliche Artikel wie zum Beispiel Plastikschiffsmodelle oder -Flugzeuge aufrufen.

afa

Link to comment
Share on other sites

moin, moin

@afa

das war der tip des tages - danke!

icon14.gificon14.gificon14.gificon14.gificon14.gificon14.gif

@flintograf

laß dir bloß nicht ne billige, indische replika aufdrehen!

die haben zwar auch wunderschöne stempelungen,

das leder ist absoluter müll.

hab mir mal so eins gekauft um nicht ein originalholster verwenden zu müssen - die dinger kosten ja echt geld

habe dabei meine "besten" erfahrungen mit "made in india" gemacht:

das 08-holster hat bekanntlich den lederstreifen, an dem man die waffe zum leichteren entnehmen anheben kann.

die lederqualität ist sooo gut, daß dabei das holster-leder eingerissen ist.

cu

klausp

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

stellt sich nunmehr nur noch die frage ob du eine holstererwerbsberechtigung (rot weil sammlerstück) besitzt.

falls nicht ist der kauf eines solchen holster mit sicherheit illegal und in dem falle davon abzuraten.

illegaler holsterbesitz wird, sofern kein kriegswaffenholster (gleichartige gewehraufnahme), mit min. 6 monaten ohne bewährung bestraft.

du mußt wissen, man hat entschieden, holster sind gefährlich, weil dort waffen drin geführt/aufbewahrt werden
könnten
, zum andere kann man sie als waffe mißbrauchen... du mußt blos das gegenüber überzeugen lange genug stehenzubleiben um sich damit schlagen zu lassen.....

heute ist das ein scherz... aber was kommt morgen?

gruß

tom


Kein Witz TOM....

In den USA ist jetzt eine Firma (Hersteller von Holstern/also pass auf..)in PRC (Peoples Republik of California) Nähe LA mit einer Hausdurchsuchung beglückt worden, die Geschäftsführer wurden vorübergehend verhaftet. Alle Lederholster für PPK u.ä. beschlagnahmt. GRUND: In LA und Umgebung ist u.a. die PPK wegen ihrer "Versteckbarkeit" verboten, und subsequenterweise auch die dazugehörigen Accessoires. D.h. die Anklage der Staatsanwaltschaft lautet auf Herstellung von illegalem Material zum illegalen Aufbewahren und Transportieren von Illegalen Waffen...

Also die sind schon soweit....

wahrscheinlich wollen die deshalb alle in den Irak???

Ne, aber Scherz beiseite...Stand neulich in einer US-Waffen-News-Liste.

Wenn ichs wiederfinden sollte, poste ichs.

Gruss

muni

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.