Jump to content
IGNORED

Visier am Compound einstellen


JESSY

Recommended Posts

Hallo ,

habe es nach langer Zeit endlich geschaft , meinen Compoundbogen mit Peep und Loop zu bestücken , meine ersten Carbonpfeile zu bauen und versuchen zu schießen !

Mein Visier hat 3 Stachel , habe den obersten jetzt so auf ca 20 m eingestellt !

Mein Bogen hat 55 lbs !

Mich würde interesieren auf welche Distanzen Ihr die anderen beiden Stachel einstellt , so daß man auf dem 3d Parcours gut gerüsted ist ?

Gruß JESSY

Link to comment
Share on other sites

Ich hab ein 5-pin Visier und dadurch natürlich eine etwas feinere Einteilung. Ich habs auf 15-25-35-45-55 gestellt. Bei nur 3 pins würde ich persönlich 20-35-50 einstellen, wobei das doch sehr eigene Geschmackssache ist. Letztendlich macht die Einstellung gar nicht sooooo viel aus. Ich hab sogar ne Weile mit nur einem Pin geschossen und entsprechend höher oder tiefer gehalten. Man prägt sich recht schnell ein auf welche Entfernung man wo hinhalten muss. Viel, viel wichtiger ist es die Entfernung im Gelände auch richtig einzuschätzen, und dabei hilft nur Erfahrung, Erfahrung und nochmals Erfahrung.

Gruß

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo ,

danke Dir , habe den ersten Stachel auf 20 m eingestellt , mal sehen , wie ich mit dem nächsten hinkomme !

Ich schieße eigentlich Blankbogen , da sollte das schätzen schon einigermaßen hinkommen !

Ich werds erleben , ob ich mit dem Teil was treffe !

Gruß JESSY

Link to comment
Share on other sites

Hallo ,

danke Dir , habe den ersten Stachel auf 20 m eingestellt ,

Gruß JESSY

Hallo Jessy,

die Empfohlenen Entfernungen 20 - 35 - 50 m sind an sich sinnvoll, weil es sehr gängige Entfernungen sind, aber wie oben schon erwähnt übe auch das drüber-und drunterhalten.

Manchmal sind die Parcourssteller aber auch wahnsinnig: Meine weiteste 3-D-Scheibe (ein Rhinozerus :-) ) war am "Backnanger Herbst" auf geschätzte 110 m (!!!sic!!!) gestellt. Das war übrigens nicht nur meine Schätzung, die ganze Gruppe war sich hier einig, wir haben vom Abschußpflock aus auch die Schritte gezählt. Aber klar, das ist die Ausnahme.

Wichtig ist aber auch dass Du lernst, GANZ NAHE Kleinziele (Eichhörnchen-Scheibe usw.) im Bereich 5-15 m richtig anzuvisieren. Durch die relativ zum Pfeil SEHR hohe Visierlinie beim Bogen schiesst man daran nämlich viel leichter (drunter) vorbei als bei weiten Zielen. Bei weiten Zielen führt ein Verschätzen eher zu einem Nur-Körpertreffer statt Kill. Aber wenn das Ziel kleiner ist als die Pfeil-Visierlinien-Höhe ist man gleich schnell ganz drunter/ zu kurz.

Und diese Mini-Nahziele werden doch gerne 2-3 mal pro Parcours gestellt.

Viele Grüße

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jessy,

die Empfohlenen Entfernungen 20 - 35 - 50 m sind an sich sinnvoll, weil es sehr gängige Entfernungen sind, aber wie oben schon erwähnt übe auch das drüber-und drunterhalten.

(Eichhörnchen-Scheibe usw.) im Bereich 5-15 m richtig anzuvisieren.

Hallo ,

ja ich habe bislang nur zwischen 5 und 20 m trainiert , das klappte ganz gut , schauen wir mal wie es auf weitere Distanzen wird !

Gruß JESSY

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.