Jump to content
IGNORED

Weitere Unterstützung FvLW


Markus Präg

Recommended Posts

Hallo Zusammen!

Nach Sichtung des Themas: "Flyer zum Verteilen" und der teilweise sehr polarisierenden Meinungen äussere ich mich hierzu als langjähriges WO-Mitglied, Bannerkunde bzw. Sponsor der FvLW und Direktoriumsmitglied von prolegal.

Mir persönlich ist jeder LWB wichtig, der sich endlich dazu entschliesst für sein Grundrecht einzustehen, wir brauchen jeden einzelnen.

Ob er dazu eine Mitgliedschaft bei der FvLW, dem FWR oder bei prolegal (in alphabetische Reihenfolge) wählt, oder wie von Katja Triebel vorgeschlagen bei zweien oder dreien Mitglied wird, ist doch völlig unwichtig. Wichtig ist einzig und allein der Entschluss sich zumindest einer der genannten Organisationen anzuschliessen, denn unser Ziel ist doch wohl das gleiche, oder?

Wenn wir in der jetzigen, prekären Situation vorwärts kommen wollen muss dieses gemeinsame Ziel unser Denken und Handeln bestimmen, nichts anderes. Eifersüchteleien, Anfeindungen, Abgrenzungen oder gar ein vermeintlicher Alleinvertretungsanspruch sind unnütze Zeitdiebe die wir uns nicht mehr leisten können. Unsere Gegner machen uns das vor. Sie beschreiten unterschiedliche Wege mit gleichem Ziel ohne sich (zumindest nach außen hin) zu streiten. Jeder von denen sammelt Mitglieder und sucht Verbündete, die teilweise mehrere gegnerische Organisationen unterstützen und reissen damit oftmals geschickt gleich mehrere Fronten auf. Wir sollten nicht zu stolz sein auch von unseren Gegnern zu lernen.... Wer Musse hat zu lesen, dem sei in dieser Hinsicht einmal "Paul Coelho - Der Krieger des Lichts" empfohlen.

Auch als Direktoriumsmitglied von prolegal unterstütze ich bisher den FvLW mit einer Bannerschaltung und freue mich ehrlich über jede neue, zielführende Aktion, die uns unserem gemeinsamen Ziel ein Stück näher bringt und unsere Gegner zurück drängt.

Ich hatte bereits Karsten, Reiner und Manfred gegenüber bekundet die Bannerschaltung auch weiterhin beizubehalten und damit den FvLW zu unterstützen. Das Posting von "DonElmar69" im oben genannten Thema hat mich aber auf eine Idee gebracht:

Die Bannerschaltung meines Unternehmens nützt diesem werbetechnisch nichts, es diente aber der Unterstützung der FvLW. Eine Beibehaltung der Bannerschaltung bei gleichzeitiger Änderung des Banners auf ein prolegal Banner würde aber beide Organisationen untertützen.

Ich stelle diesen Vorschlag bewusst, aber ohne jegliche Form negativer Gedanken, ausschliesslich auf Grund meiner Eingangs geschilderten Überzeugung aus der meine Motivation resultiert, öffentlich ein.

Beste Grüße und schöne Osterfeiertage,

Markus Präg

Link to comment
Share on other sites

Wenn wir in der jetzigen, prekären Situation vorwärts kommen wollen muss dieses gemeinsame Ziel unser Denken und Handeln bestimmen, nichts anderes. Eifersüchteleien, Anfeindungen, Abgrenzungen oder gar ein vermeintlicher Alleinvertretungsanspruch sind unnütze Zeitdiebe die wir uns nicht mehr leisten können.

...und daher ist der Thread erstmal geschlossen.

Link to comment
Share on other sites

Servue Markus,

ein interessanter Vorschlag. Wir werden ihn bei der nächsten Vorstandssitzung beraten.

Gruß

Manne

Link to comment
Share on other sites

Guest kundenbetreuer@fvlw.de

Servus Markus,

im Hinblick auf Dein privates Engagement für WO und die FvLW, wofür ich Dir persönlich sehr danke, werden meine Worte dies wahrscheinlich beenden - was ich auch verstehen kann.

Ein Auszug von eurer Homepage zum Start:

Dunkle Strippenzieher aus Hinterzimmern wollen wir nicht.

Meinungsdiktatoren aus anonymen Foren die unter Avataren posten können

wir nicht wirklich vertrauen. Mit solchen Gruppierungen arbeitet keine

Partei zusammen.

Jetzt diese Sinneswandlung ?

Geht euren Weg - wo wir uns Ergänzen können, stehen Wir von der FvLW jederzeit im Sinne der LWB zur Verfügung - nur da sollten auch konstruktive Gespräche erfolgen.

Getrennt marschieren - vereint Schlagen sollte unsere Maxime sein !

Da ich mit meinem ganzen Herzblut an der FvLW hänge, bitte ich um Verständnis - das es keinen Werbebanner von einer anderen Organisation auf WO geben wird - allein schon aus den o.g. Aussagen, da wären sicherlich unsere Partner, als auch unsere User irritiert.

Viele Grüße

Karsten

P.S. die Vorstandssitzung kommt noch - allerdings ist dies meine persönliche Meinung - und als Verantwortlicher für WO werde ich dies auch so vertreten - deshalb vorab als Posting.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.