Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

Vorübergehende Lagerung erwerbsscheinpflichtiger Waffen i.d. Wohnräumen eines nicht sachkundigen


Pjotr Klap

Recommended Posts

:hi: Ahoj liebe Gemeinde,

beruflich werde ich für etwa drei (evtl. länger) Monate ins Ausland gehen. Meine Waffen möchte ich für diesen Zeitraum bei einem Nachbarn (keine Sachkunde, keine WBK) einmotten.

Die Waffenschränke A/B (inkl. drei LW) und B-Schrank (inkl. vier KW) würde ich bei ihm im Arbeitszimmer (in Wand u. Boden verankert) unterbringen. Zutritt zu diesem Zimmer hätte

er weiterhin, jedoch keinen Schlüssel zu den Schränken. Die Behörden würde ich zuvor natürlich informieren.

Wäre das so möglich? Welche Auflagen sind einzuhalten?

Ahoj

Pjotr

Link to comment
Share on other sites

:hi: Ahoj liebe Gemeinde,

beruflich werde ich für etwa drei (evtl. länger) Monate ins Ausland gehen. Meine Waffen möchte ich für diesen Zeitraum bei einem Nachbarn (keine Sachkunde, keine WBK) einmotten.

Die Waffenschränke A/B (inkl. drei LW) und B-Schrank (inkl. vier KW) würde ich bei ihm im Arbeitszimmer (in Wand u. Boden verankert) unterbringen. Zutritt zu diesem Zimmer hätte

er weiterhin, jedoch keinen Schlüssel zu den Schränken. Die Behörden würde ich zuvor natürlich informieren.

Wäre das so möglich? Welche Auflagen sind einzuhalten?

Ahoj

Pjotr

Klar, wieso sollte das nicht möglich sein.

Solange wie das Haus dauerhaft bewohnt ist und er keinen Schlüssel zu den Schränken hat, gibt es meines Erachtens nach keine Probleme. Es ist ja von der Sache her auch nichts anderes, als wenn du auf Montage bist aber deine Frau / Familie (ohne waffenrechtliche Erlaubnis) daheim ist. Solange wie unberechtigte keine Möglichkeit haben an die Waffen zu kommen ... kein Problem.

Just my 2 Cent´s.

Link to comment
Share on other sites

Ich missbrauche die Gelegenheit und gehe sogar noch weiter ;)

Angenommen ich wohne mit mehreren Parteien auf einem großen Grundstück.

Dürfte ich (die Gründe dafür sind ja irrelevant) meinen Tresor woanders als im eigenen Haus

aufstellen? Ich wohne nach wie vor auf dem gleichen Grundstück, das andere Haus ist (von einem

Familienmitglied) bewohnt, der Bewohner hat natürlich unter keinen Umständen Zugang zum Innenleben

des Tresors.

Geht das auch dauerhaft?

Link to comment
Share on other sites

Gesetzlich wurde die Waffe einem Unberechtigtem überlassen, weil man sie einfach nicht in seiner Verfügungsgewalt hat, würde ich meinen. Ein Überlassungsschreiben vom RA mit RA beglaubigter Kopie des Ausweises würde den Verdacht einer Überlassung einfach nur verstärken.

Rechtlich müsste man das mal nachlesen.

Link to comment
Share on other sites

Nein, eine Überlassung findet nur dann statt, wenn dem anderen die Möglichkeit des Zugriffs eingeräumt wird. Und genau das ist hier ja NICHT der Fall.

Kann man bedenkenlos so machen und ist im Prinzip nix anderes, als wenn jemand im angemieteten Banksafe (fast immer kann die Bank nicht alleine öffnen) seine Waffen verwahrt.

Link to comment
Share on other sites

Gesetzlich wurde die Waffe einem Unberechtigtem überlassen, weil man sie einfach nicht in seiner Verfügungsgewalt hat, würde ich meinen. Ein Überlassungsschreiben vom RA mit RA beglaubigter Kopie des Ausweises würde den Verdacht einer Überlassung einfach nur verstärken.

Rechtlich müsste man das mal nachlesen.

Mal folgendes Beispiel, du gehst arbeiten, deine Frau (ohne jegliche

waffenrechtliche Genehmigung) ist zu Hause und die Waffe(n) liegen im Tresor.

Was ist dann?

Dann überlässt du ihr doch auch nicht die Waffe.

Nur mal vereinfacht und an einem anderen Beispiel dargestellt.

Link to comment
Share on other sites

Warum willst du die Tresore beim Nachbarn unterbringen?? Ich gehe davon aus, ihr wohnt im gleichen Haus?

Dann gilt dieses als ständig bewohnt.

Auch, wenn du für eine gewisse (hier ja absehbare) Zeit nicht anwesend bist, gilt, gerade wenn du durch den NAchbarn deine Bude während der Abwesenheit nicht nur lüften/Blumen gießen sondern auch zu unterschiedlichen Zeiten überprüfen lässt, die eentsprechende Vorschrift des WaffG.

Wenn du es dann noch vorher mit deinem SB absprichst und ihm die Personalien/Erreichbarkeit des NAchbarn hinterlässt - ok.

Den "Umbau" kannst du dir sparen.

Notfalls installiere eine billige Videocamera, die er von seinem PC aus abrufen kann (und du von unterwegs).

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.