Jump to content
IGNORED

Dienstpistolen aus Polizeirevier gestohlen


Cholm

Recommended Posts

Tschja,

würde der Animal-Farm-Paragraph § 55 WaffG nicht auf die Polizeien der Länder angewendet, hätten die jetzt eine klare Handlundanweisung, wie mit den wohl vorsätzlich nicht vorschriftsgemäß verwahrenden Verwahrern umzugehen sei. :closedeyes:

Link to comment
Share on other sites

Wie wäre es den einmal mit "unangekündigten" Kontrollen in den Liegenschaften der Polizeidienststellen?

<h2 class="story_title fontsizer">POL-AC: Einbruch in Polizeigebäude Polizei sucht Zeugen</h2> Eschweiler (ots) - In der Nacht zum Sonntag stiegen bislang unbekannte Einbrecher in das Polizeigebäude des Verkehrskommissariates an der Preyerstraße ein. Aus den Kellerräumen des nicht durchgängig besetzten Gebäudes entwendeten sie zwei Polizeidienstpistolen, dazugehörige Munition sowie Uniformteile. Die Waffen durften nach einer bestehenden Dienstanweisung nicht in diesem Gebäude gelagert werden. Daher wurden gegen zwei Polizeibeamte, die sich nicht an diese Dienstanweisung gehalten hatten, Disziplinarmaßnahmen eingeleitet. Polizeipräsident Klaus Oelze hat darüber hinaus eine sorgfältige Untersuchung angeordnet, die klären soll, warum die Waffen nicht vorschriftsgemäß im Tresor verwahrt wurden. "Der sensible Umgang mit Dienstwaffen ist ständig Gegenstand in unseren Trainings und muss allen Polizeibeamten bewusst sein", betonte Oelze. Die Kripo sucht dringend Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe beobachtet haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Eschweiler unter der Telefonnummer 02403 / 9577 33301 entgegen.

Iris Wüster

Polizei Aachen - Pressestelle

Hubert-Wienen-Straße 25

52070 Aachen

Link to comment
Share on other sites

hätten die jetzt eine klare Handlundanweisung, wie mit den wohl vorsätzlich nicht vorschriftsgemäß verwahrenden Verwahrern umzugehen sei.

Mach Dir keinen Kopp, die kriegen schon ihr Fett weg.

Und wieder zwei illegale mehr

Ich glaube, dass die in den Statistiken als "legale" eingestuft werden, weil sie mal in "D" legal waren.

Link to comment
Share on other sites

Mach Dir keinen Kopp, die kriegen schon ihr Fett weg.

Sicher.

... und die Kombi aus Verfahren plus Diszi finde ich auch nicht als so gut und sauber.

Aber es bleibt doch bei Orwels "Farm der Tiere"

Alle Tiere sind gleich. Nur manche sind gleicher als andere.

Ich glaube, dass die in den Statistiken als "legale" eingestuft werden, weil sie mal in "D" legal waren.

Schußwaffen, die im legalen Besitz waren, egal ob privater, gewerblicher, dienstlicher (wie hier) oder ausländischen (z.B. Streitkräfte und Botschaften) waren, gelten als "legal". :closedeyes:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.