Jump to content
IGNORED

Wein trinken und Wasser predigen


Ulrich Eichstädt

Recommended Posts

Na, gucke mal da: Das Stuttgarter Regierungspräsidium verschickt zwar die "Bitten" an Gemeinden in BaWü, doch keine einkassierten Waffen mehr zu verkaufen - vielleicht aber auch nur, damit das eigene Geschäft nicht gestört wird? :peinlich:

Mehrere 10.000 Euro Einnahmen

Landesbehörde verkauft Waffen

Zitat:

dass auch bei der obersten Waffenbehörde für Nordwürttemberg "Waffen verkauft wurden". Um welche Summen es sich handelt, wollte er nicht sagen. Nach Informationen unserer Zeitung nahm das RP jährlich mehrere zehntausend Euro ein. Auch bei anderen Regierungspräsidien ist der Erlös aus den Verkäufen ein Haushaltsposten.

Das sieht schon ganz anders aus als die fünf von der Stadt Crailsheim wieder in Kriegsgebiete, Verzeihung, sonstwohin zurückverkauften gefährlichen Luftgewehre...

Was hat eigentlich das Land Baden-Württemberg bisher mit ausgemusterten Dienstwaffen gemacht? Sicher vernichtet, ja, nee, is klar.

Update: Da gibt es sogar schon eine kleine Anfrage der SPD im Landtag zum Verbleib

Und noch eine vom 13.7. von der CDU

und noch ein paar weitere Kleine Anfragen in den letzten Wochen - BaWü setzt offenbar neue Prioritäteten (wenn man ansonsten keine Probleme hat...)

In ein paar Tagen werden sie in Öttinger-Country wahrscheinlich erschreckt feststellen, daß in Baden-Württemberg ja sogar Waffenhersteller sitzen, die viele Gewerbesteuern einbringen, und Waffenhändler, die eben demnächst, da pleite, keine Steuern mehr zahlen werden.

Link to comment
Share on other sites

...

In ein paar Tagen werden sie in Öttinger-Country wahrscheinlich erschreckt feststellen, daß in Baden-Württemberg ja sogar Waffenhersteller sitzen, die viele Gewerbesteuern einbringen, und Waffenhändler, die eben demnächst, da pleite, keine Steuern mehr zahlen werden.

Wie sagte mir ein weit entfernter aber uns alle entwaffnen wollender Bekannter (Beamter im Sozialdienst) doch letztens so schön:

Auf die paar Arbeitsplätze und Einnahmen/Steuern daraus ist geschissen... das sind im Verhältis zu den ganzen potentiellen Arbeitslosen (und damit verknarzter Wähler) zB beim OPEL doch gar nix und es juckt in der Gesellschaft keine Sau, ob die paar € mehr oder weniger in die Kasse kommen...

Tja, ich würde gern sagen, das die Pfeiffe nicht Recht hat... :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Pecunia non olet - oder 'Rückkehr zur Normalität'. Winnenden war gestern, heute drückt

das Haushaltsloch im Ländle. Ich finde an der Aktion nichts Verwerfliches. Die Dummen sind die

D****n, die im vorauseilenden Gehorsam gehandelt haben. Pech.

V

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.