Jump to content
IGNORED

«Waffe ist Ausdruck unserer Freiheit»


Absehen4

Recommended Posts

"Das Tragen der Waffe habe für den Schweizer schon seit jeher einen «Ausdruck seiner Freiheit» bedeutet. Entwaffne man den Bürger und delegiere man den Schutz der freiheitlichen Ordnung an eine Berufsarmee, schaffe man «ein Machtzentrum, das die freiheitliche Ordnung bedroht».

Wenn man dem Bürger die Waffe wegnehme, so Büttiker, bedeute dies, ihm den verantwortungsvollen Umgang mit der Waffe nicht zuzutrauen. Das Volk entwaffnen heisse, die Grundsatzfrage zu stellen: «Wie wollen wir in einem Ernstfall von den Bürgerinnen und Bürgern unseres Landes alles - auch das Letzte - abverlangen, wenn wir den gleichen Bürgerinnen und Bürgern das Vertrauen entziehen, mit der persönlichen Waffe verantwortungsvoll umzugehen?» Die konsequente Antwort sei «die totale Entmündigung», zog der Ständerat den Schluss aus diesen Überlegungen.

Dies könne fatale Auswirkungen haben, denn schliesslich - und das zeige die Geschichte deutlich - habe jedes Land eine Armee. «Die eigene oder eine fremde».

http://www.oltnertagblatt.ch/?srv=ops&...l&id=355628

Die Schweiz liegt übrigens mitten in Europa.

abs4

Link to comment
Share on other sites

Aber wo liegt Gutmenschistan, mit der Hauptstadt Lügenhausen ?

Die Bewohner, wie z.B. Frau Scherfer-Willich und Herr Schnellen-Teignung, sind dort die Spitze des Eisbergs, von dem wir alle wissen, daß 85% unter Wasser sind.

Den tödlichen Riß hat unser Schiff schon, Frage der Zeit, daß alle Decks volllaufen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.