Jump to content
IGNORED

Bericht Stern.de


KS-47N

Recommended Posts

....ganz toll ist der Satz: "...Sie hatten das gezielte Töten mit Schusswaffen vorher gelernt..." :gaga:

Die Medien befinden sich wohl gerade in einem vorzeitigen Sommerloch. Nach dem Motto: "Es wird solange gedruckt bis es euch gefällt."

Andi

Link to comment
Share on other sites

Guest Robbyb

na dann sollen sie uns doch die waffenscheine wegnehmen - wäre von euch dabei wer betroffen??????

alleine daran sieht man doch schon wie wenig anhnung der schreiber hat - also nur das übliche dumme gewäsch um quoten :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

na dann sollen sie uns doch die waffenscheine wegnehmen - wäre von euch dabei wer betroffen??????

alleine daran sieht man doch schon wie wenig anhnung der schreiber hat - also nur das übliche dumme gewäsch um quoten :peinlich:

daher wichtig: immer in allen beiträgen fleissig mitkommentieren und den autor direkt anschreiben, leserbriefe an die redaktion schreiben etc. das problem ist, dass 90% der journalisten in deutschland politisch links stehen und seriöse berichterstattung nicht mehr stattfindet - zu keinem thema. ich komme aus dem medienbereich (aber nicht als schreiberling) und weiss wie die leute ticken, leider nicht beeinflussbar. stern und spiegel sind am schlimmsten, ich hoffe die gehen im zuge der medienkrise pleite...

wir werden nur langfristig erfolg haben, wenn alle verbände zusammen massive medien-lobby arbeit betreiben.

Link to comment
Share on other sites

Auszug:

Erst Erfurt, dann Winnenden: Die schlimmsten Amokläufe, die Deutschland in den letzten Jahren erlebt hat, haben Parallelen. Die jugendlichen Täter agierten wie professionelle "Killer" - "Killer" ist richtig, und nicht Gemüsehändler oder Busfahrer - , mit Schusswaffen, die legal erworben worden waren - ist auch richtig, zumindest zum Zeitpunkt des Erwerbes. Ansonsten wurde eine Waffe bei einem Einbruch "legal erworben" - , . Dass jedes Mal der Ruf nach einer Verschärfung des Waffenrechts laut wurde, kann deshalb nicht verwundern - nicht nur mich allerdings doch -.

Zwar herrscht Einigkeit darüber, dass auch ein schärferes Waffenrecht nicht jeden Amoklauf verhindern kann, weil Gesetze nichts an den offensichtlichen psychischen Problemen - gut erkannt, daß es nicht an Hühneraugen oder Karies liegt - solcher Täter ändern können. Aber das bestehende Waffenrecht hatte es den Amokläufern von Erfurt und Winnenden sehr leicht gemacht. Sie hatten das gezielte Töten mit Schusswaffen vorher gelernt - Sowas lernt man in D nur bei der Polizei und bei der BW - ansonsten sind derartige Übungen für Privatpersonen verboten -.

Wie oft bekommen wir diesen Quatsch eigentlich noch vorgesetzt?

Gruß,

André

Link to comment
Share on other sites

Ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen Spiegel oder Stern gekauft und bin mächtig stolz darauf! Es sind und bleiben nunmal Frisörzeitungen die ich gegebenenfalls auch dort konsumiere um die Bestätigung zu erhalten, an meiner Linie festzuhalten.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.