Jump to content
IGNORED

Welches Modell und woher?


Recommended Posts

Kann mir einer sagen wo dieses Stück herkommt?

Grüße Heikopost-11512-1236208772_thumb.jpg

Servus,

was ist denn an Stempeln vorhanden?

Und ein etwas besseres Bild wäre hilfreich ... :rolleyes:

Die lange Hohlkehle könnte auf eine gekürzte Klinge hinweisen, muß aber nicht so sein.

Hab' z. Zt. noch keine Ahnung, deshalb auch die Frage nach den Stempeln. :confused:

Gruß

Sigges

Link to comment
Share on other sites

Das Bajo wurde vor kurzem bei Egun verkauft.

Ich wollte eigentlich mitbieten, habs aber leider verpasst.

Muss aber ziemlich selten sein, sonst würde ich es kennen.

Ich dachte erst an ein US M1895 oder an ein Mex. M1910

aber diese riesen Nieten?

Die Holländer hatten doch auch so große Nieten.

Grüße Heiko

Link to comment
Share on other sites

Ne leider nicht....

Ist ein überarbeitetes spanisches M1893/ 2. Modell.

Auf der linken Klingenseite müsste ein recht großer Stemepl mit "Artilleria fca. de Toledo" und einer Jahreszahl zu finden sein......

Diese Stücke sind im original mit einer Lederscheide versehen gewesen... diese die bei dem Stück dabei ist, stammt von einem span. M1941.

Selten sind diese Stücke eher nicht. Preislich liegen sehr gute bei um die 70 Euro. (Bei interesse hab dieses Modell sowie das 1. in ziemlich gutem Zustand in der Sammlung, kann gerne vergleichende Bilder machen. Einfach bei Interesse kurzes Post im Forum.)

Das zweite Modell beschreibt sich dadruch das es einen vereinfachten Griff im Vergleich zum 1. Modell hat. Dieser des 1.Mod war identisch mit dem des deutschen 71/84 jedoch war der Mündungsring etwas höher angelegt.

Die Klinge entspricht der deutschen vom 71/84 mit langen Hohlkehlen.

Link to comment
Share on other sites

....

Ist ein überarbeitetes spanisches M1893/ 2. Modell.

......

Ein M1893, 2. Modell?? Hätte ich im Leben nicht erkannt ......

Wusste auch nicht, daß es sie mit Nieten gab, nur verschraubt.

Die Grifform weicht auch von denen ab, die ich kenne - und ich habe ein paar davon ..

Aber stimmt, die Parierstange und die Klinge passen, und die M41-Scheide passt auch plausibel dazu, wurde halt vermutlich in Spanien vertauscht ...

Da sieht man mal, man lernt nie aus, und gute Bilder sind SEHR VIEL wert!!

Einen Überblick über die mir bekannten Griffvarianten kann man hier sehen: KLICK!

Gruß

Sigges

Link to comment
Share on other sites

Ein M1893, 2. Modell?? Hätte ich im Leben nicht erkannt ......

Wusste auch nicht, daß es sie mit Nieten gab, nur verschraubt.

Die Grifform weicht auch von denen ab, die ich kenne - und ich habe ein paar davon ..

Aber stimmt, die Parierstange und die Klinge passen, und die M41-Scheide passt auch plausibel dazu, wurde halt vermutlich in Spanien vertauscht ...

Da sieht man mal, man lernt nie aus, und gute Bilder sind SEHR VIEL wert!!

Einen Überblick über die mir bekannten Griffvarianten kann man hier sehen: KLICK!

Gruß

Sigges

Jup ich geh mal davon aus, das am Griff was gemacht wurde. Die Schalen bzw die Vernietung ist def. nicht original...

auf der Griffkopf sieht abgeschliffen aus (wahrscheinlich um Rostnarben weg zu bekommen) ist eher Bastlerarbeit das Stück.

Geh mal von sehr schlechtem Gefäß mit ggf. kaputten Schalen aus, das auf diese Art "restauriert" wurde.

Spitze mit dem Link... spar ich mirs Knipsen... :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.