Jump to content
IGNORED

Vor Ort aus den USA exportieren


Promo

Recommended Posts

Hallo,

Ich könnte eventuell für ein paar Monate mit Arbeitsbewilligung in die Staaten, nach Alabama. Ich würde das gerne nützen um "vor Ort" amerikanische Ordonnanzwaffen des 1. und 2. WK zu erwerben und nach Europa zu exportieren.

Ich habe mithilfe der Suchfunktion in diesem Forum schon von "non-immigrant-aliens" bis hin zu Unterschieden über Bundesstaaten gelesen, aber noch nichts spezifisches über meine Fragestellung.

Kann mir also jemand Auskunft geben ob es in diesem Bundesstaat möglich ist als Ausländer mit Arbeitsbewilligung (eventuell mit zu beantragender Lizenz? Ich bin kein Jäger, habe aber die WBK in Österreich (falls diese wider Erwarten in den Staaten doch etwas wert ist)) Waffen zu erwerben, besitzen und an Schießständen zu benutzen.

Anschließend stellt sich noch die Frage des Exportes - wo muss dieser im Falle eines Privatexportes beantragt werden, dürfen alte Ordonnanzgewehre exportiert werden und ist das ein Glücksspiel ob man so eine Genehmigung bekommt oder wenn man "von sich selbst an sich selbst" sendet leichter handzuhaben?

Oder ist es eventuell klüger Waffenhändler vor Ort zu Exporten zu überreden?

Besten Dank im Voraus für Antworten!

Gruß Georg

Link to comment
Share on other sites

Kauf - Mit Jagdschein alle Langwaffen moeglich, Du musst aber auch in Alabama einen Wochenedkurs ueber Jagdsicherheit besuchen. Genauere Informationen findest Du hier bitte klicken. Da je nach Bundesstaat aber eventuell Probleme auftreten, wenn man Waffen "horten" will (aka sammeln) ist immer das Aufsuchen der oertlichen NRA-Niederlassung sinnvoll.

Ordonanzwaffen sind uebrigens recht guenstig im Vergleich zu D!

Export - nur ueber zugelassenen Haendler mit Exporterlaubnis (selten und teuer), danach Beschuss in D usw....

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Ach ja, wo genau in Alabama soll es denn hin gehen?

Ich überlege mir auch zur Zeit, ob ich mir hier einen 98k holen soll und den nach Dtl bringen. Bin mir nur nicht sicher ob die hier auch günstiger sind. In der Materie kenn ich mich leider kaum aus.

Hallo

Da ich beruflich in den USA arbeite, Polizei Behoerde, hier ein paar Vorsichtsmassnahmen. Im allgemeinen kann jeder Buerger eines Staates Waffen erwerben. Hierzu braucht man den Fuehrerschein. Damit ist man Resident des Staates, kann also Waffen erweben. Habe ich vor 30 Jahren bis heute so gemacht. Problem waere die Ausfuerung, du solltest dich mit der BATF in Verbindung setzen. Bureau of Alcohol, Tobacco and Firearms. Und dir die genaue Sachlage erklaeren lassen. Einige Waffen oder teile duerfen nicht ausgefuehrt werden, andere kein Problem. Leichter ist es bei der Einfuehrung von US Waffen wieder heim ins Reich. Dass ist im allgemeinen kein Problem. Das BATF sollte in jeder groesseren Stadt vertreten sein. Es gibt ueber 22000 Waffen Gesetze, aufpassen dass der Beamte weiss wovon er redet. Mich haben sie mehr als einmal auf Glatteis gefuehrt, da sie ihre eigenen Gesetze oft nicht kennen. Seitdem 9/11/ sind sie ausserdem noch Paranoid und stecken Leute einfach in den Bundesknast. Nicht so einfach da wieder herraus zu kommen.Da die Bundesrichter nur einen Gang haben, Kriechgang. Falls dass ganze genehmigt werden werden muss, dauerd etwa ein Vierteljahr und aufwaerts. Danach hat man aber dann die offizielle Ausfuhr Genehmigung oder die Absage. Formulare kann man auch auf der Webseite herrunter laden. www.ATF.org

Viel Glueck und Erfolg

Denver Sheriff

Link to comment
Share on other sites

Hallo noch einmal

jetzt habe ich aber Mist gebaut. Die Website ist nicht ATF.org sondern ATF.gov alle Bundes Behoerden haben ein .gov fuer Goverment an stelle von .com Entschuldigung. Alle Staaten haben verschiedene Gesetze. Also erst einmal genau Informieren. Es gibt drei Arten von Gesetzen 1. Komunalgesetze, 2. Staatsgesetze, 3. Bundesgesetze. Einige Staedte verbieten was der Staat erlaubt, also aufpassen. Colorado hat ziemlich liberale Gesetze. Die Stadt Denver aber verbietet sogenannte Assault Weapons. Also militaerisch aussehende Halbautomaten, haben wir seit 1988 einer Stadtraetin, die keine Maenner mag, du weisst was ich meine zu verdanken. Dass komische ist, dass noch nie ein Verbrechen mit einem Assault Weapon begangen wurde.

Was genau in deiner Gegend ist an Gesetzen weiss ich nicht, aber im allgemeinen kann man annehmen was im Waffenladen in der Stadt zu verkaufen ist, ist auch legal. Schwierig kann es werden, wenn man Waffen aus der Zeitung kauft. Auch hier gilt Unwissenheit schuetzt vor Strafe nicht. Freie Auskunft gibt auch der District Attorney - Staatsanwalt.

Vorsicht auch bei sogenannten Surplus Waffen, also alle alten Militaerwaffen, vor Jahren wurden auch viel Mist als sogenannte Wallhaenger eingefuehrt. Wallhanger - gleich nicht mehr schusssicher, aber noch schussfaehig. Kann einem also um die Ohren fliegen. Am besten von einem Gunsmith - Waffenschmied ueberpruefen lassen. In manchen Waffenlaeden gibt es auch einen Gunsmith.

Viel Glueck mit dem Kauf

Denver Sheriff

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.