Jump to content
IGNORED

BDS-Jahresmarke bei Auslandsmatches


Rainer Degner

Recommended Posts

Hi Leute,

ist die BDS-Jahresmarke auch bei Wettkämpfen im Ausland erforderlich.

Bei uns in D heisst es ja die Vorjahresmarke ist bis zum 32.03. gültig.

Wird das im Ausland auch so akzeptiert, oder ist es wahrscheinlich das man mich wegen fehlendem

verbandsbescheinigung wieder nach hause schickt ?

CU

rainer

bis 31.03 meinte ich

Hi Leute,

ist die BDS-Jahresmarke auch bei Wettkämpfen im Ausland erforderlich.

Bei uns in D heisst es ja die Vorjahresmarke ist bis zum 32.03. gültig.

Wird das im Ausland auch so akzeptiert, oder ist es wahrscheinlich das man mich wegen fehlendem

verbandsbescheinigung wieder nach hause schickt ?

CU

rainer

Link to comment
Share on other sites

Servus Rainer,

wir fahren am Wochenende nach Wien zum IPSC Schießen. Von uns hat noch keiner die aktuelle Jahresmarke. War letztes Jahr in Wien genauso und ist ohne Probleme akzeptiert worden.

MFG

Flo

Auch hier in Österreich wird die Starterliste auf IPSC-Mitgliedschaft überprüft.

Es erhält sie der zuständige RD (im Falle Wien D, H, SVK, SLO, CH, HR, MO, Irl) und gibt sein OK für die Starter.

Ist jemand nicht Mitglied so wird er von der Liste gestrichen -

wäre doch schade wenn so ein Level III Status wegen Teilnahme von Nichtmitgliedern aberkannt würde.

DVC

ISE

Link to comment
Share on other sites

Servus,

mit "Jahresmarke" meinen die Jungs die jährlich einzuklebende Wertmarke der Haftpflichtversicherung des Verbandes.

Der Steffl hat nicht gemeint, dass die Austrianer sich nicht dafür interessieren ob einer Mitglied in einem IPSC-Verband ist.

Bis Samstag in Wien :00000733:

Gruß Tauschi

Link to comment
Share on other sites

Servus Rainer,

wir fahren am Wochenende nach Wien zum IPSC Schießen. Von uns hat noch keiner die aktuelle Jahresmarke. War letztes Jahr in Wien genauso und ist ohne Probleme akzeptiert worden.

MFG

Flo

Da es in jedem Land einen anderen, national gültigen, Nachweis der IPSC-Mitgliedschaft gibt und normalerweise keiner weiss, wie der in einem anderen Land aussieht, interessiert der auch im Ausland keinen.

Wie Horst schon schrieb, müssen die Veranstalter sanktionierter Matches die IPSC-Mitgliedschaft der Teilnehmer selber überprüfen. Das machen die meisten über eine Nachfrage beim zuständigen Regionaldirektor oder bei der IPSC/IROA.

Falls eine solche Nachfrage nicht erfolgt und nachträglich bei der Kontrolle der Ergebnislisten, die bei sanktionierten Matches ja eingereicht werden müssen, auffallen, dass jemand das Match mitgeschossen hat, der nicht Mitglied der IPSC ist, dann verfällt die Sanktionierung ersatzlos.

Neben der vergeblichen Liebesmüh der ganzen Vorbereitung werden unter anderem auch die Presidents Medals aberkannt, die RO-Punkte verfallen und werden nicht anerkannt und das Match wird aus den IPSC-Termin- und Ergebnislisten gestrichen.

Eine solche Aberkennung der Sanktionierung ist in den allermeisten Fällen der Tod eines solchen Matches, da in den nächsten Jahren i.d.R. keine ROs mehr zu bekommen sind...

Georg

Edit: Stuchbabenverwechbuchsler...

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.