Jump to content
IGNORED

Wahlkampf=Mit Lügen ein Süppchen kochen?


Shorty

Recommended Posts

Machen wir uns nichts vor ! Da 77% (Quelle : Info-Radio) aller Wähler nach der Desinformationskampagne von Spiegel, Stern und anderen miesen Journalisten gegen legalen Waffenbesitz sind, ist für verschiedene Versager, die sonst keine Chance auf Wiederwahl hätten, hier Einiges zu holen. Von "gefährliche Pumpguns verbieten" (meine Selbstladeflinte grämt sich) bis "keine Munition in Privathände" (was macht der Wiederlader? ) war schon einiges zu hören, doch das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht. Hier geht es nicht um Ursachen ergründen, Abhilfe schaffen und solche und zukünftige ähnliche Fälle zu vermeiden. Hier geht es um primitivsten Wählerstimmenfang, Auflagensteigerung und Einschaltquotenjagd.

Im übrigen bezweifle ich, dass Politiker, denen in 4 Jahren nichts gelungen ist, in der Lage sind, solche Fälle real zu begreifen und Lösungen zu erarbeiten.

Shorty

Link to comment
Share on other sites

Was mich ankotzt, ist die Tatsache, dass die Politiker dabei in quasi vorauseilendem Gehorsam agieren. Die Bevölkerung (= die Medien) wäre doch zufrieden, wenn das Thema am 31. Mai wie geplant im Bundesrat diskutiert wird, man dann die Altersgrenze auf 21 anhebt und stolz eine weitere Verschärfung des weltweit schärfsten Waffenrechts verkündet - fertig! Aber nein, jetzt bricht bei Schily, Beckstein & Co. der Aktionismus aus, Scheiss doch auf die 2 Mio Sportschützen, wenn 30 Mio Menschen "Blut sehen" wollen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.