Jump to content
IGNORED

Kanada: Bahn frei für die Abschaffung der Langwaffenregistrierung


tar

Recommended Posts

Während in Deutschland der Aufbau des Nationalen Waffenregisters auf vollen Touren läuft und man nur zittern kann, dass die sicherheitskritische Superdatenbank sicherer wird als viele privatwirtschaftlich betriebenen Datensammlungen, geht Kanada heute wieder einen anderen Weg und kämpft für Bürokratieabbau.

Nach einer von der vormaligen konservativen Minderheitsregierung unterstützten Initiative sollten zumindest Langwaffen wieder von der Registrierungspflicht im Waffenregister befreit werden, das den kanadischen Steuerzahler im Aufbau bereits einen drei bis vierstelligen Millionenbetrag gekostet haben mag.

Die Initiative wurde noch 2010 im Parlament ausgebremst, doch existiert weiterhin eine Jahr für Jahr verlängerte Registrierungsamnestie. Mit der neuen konservativen Parlamentsmehrheit stehen nun wieder alle Möglichkeiten für eine Abschaffung offen.

Ein Wahlerfolg, der teilweise auch der aktivierten Waffenlobby zugeschrieben wird.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.