Jump to content
IGNORED

Heckler & Koch USP mit LEM Abzug - Production?


Scattergun

Recommended Posts

Hallo!

Kann mir jemand sagen, ob ich mit dem LEM Trigger in Production starten kann?

Wie sieht es aus, wenn bei einer USP Standard der orginale HK Match Trigger nachgerüstet wurde?

Vielen Dank und Frohe Weihnachten!

Hi Scattergun,

mit dem LEM Trigger darfst Du nicht.

Mit dem Original HK Match Triggfer darfst Du.

DVC

Jörn(chen)

Link: http://www.ipsc.org/ (Production List)

Guckst Du hier: ganz speziell 19 ff

Kennziffer Disziplin

8104 IPSC-Schießen Production-Klasse

1 Major Power Factor mindestens entfällt

2 Minor Power Factor mindestens 125

3 Minimum Geschossgewicht Nein

4 Minimum Geschosskaliber/Hülsenformat 9mm (.354“) 19mm(.748")

5 Minimalkaliber für Major entfällt

6 Minimum Abzuggewicht 2.27 kg (5 lbs)für den 1.Schuss

7 Maximalwaffengröße Max. Lauflänge 127mm (5")

8 Magazinlängenbeschränkung Ja, siehe unten

9 Magazinkapazitätsbeschränkung Nein

10 Maximalabstand Waffe, Mags/Speedloader vom Körper 50 mm

11 Regel 5.2.3.1 findet Anwendung Ja

12 Einschränkungen bzgl. Holster- und Equipmentposition Ja, siehe unten

13 Optische Visierung erlaubt Nein

14 Kompensatoren, Schall- und/oder Mündungsfeuerdämpfer erlaubt Nein

15 Ports erlaubt Nein

Spezielle Bestimmungen:

16. Nur genehmigte und gelistete Kurzwaffen (s. IPSC-Website) dürfen in der Production Division eingesetzt werden.

17. Durch die IPSC als Single Action Only eingestufte Kurzwaffen sind nicht erlaubt.Kurzwaffen mit außen liegendem Hahn müssen VOLL entspannt sein. Der erste Schuss muss in Double Action abgegeben werden.Teilnehmer, die nach dem Startsignal und vor Abgabe des ersten Schusses den Hahn der Waffe bei geladenem Patronenlager spannen, erhalten einen Ablauffehler pro Verstoß. Es ist zu beachten, dass in Parcours, in denen der Ready-Zustand vom Teilnehmer verlangt, die Waffe mit leerem Patronenlager bereitzumachen, Ablauffehler NICHT gegeben werden

dürfen. In diesen Fällen darf der Teilnehmer den ersten Schuss in Single Action abgeben.

18. Weder die Kurzwaffe noch ihre Bestandteile, noch das Holster, noch irgendwelche anderen Ausrüstungsgegenstände ("allied equipment" s. Glossar d.h. Magazine oder andere Ladegeräte) dürfen nach vorne über die im Appendix F3 dargestellte Linie hervorragen. Wenn das Equipment nach Meinung des Range Officers nicht regelkonform getragen wird, muss es sicher und umgehend korrigiert werden, da sonst Regel 6.2.5.1 eintritt.

19. Originalteile und Komponenten, die vom Originalhersteller (OFM) für ein spezifisches auf der IPSC-Website gelistetes Kurzwaffenmodell als Standard oder als Option angeboten werden, sind unter folgenden Voraussetzungen erlaubt:

19.1 Modifizierungen an ihnen, außer geringfügigen Passarbeiten (die Entfernung von Grat und/oder unvermeidbar nötige Nacharbeiten, um Austauschteile oder -komponenten des OFM einzupassen und/oder Identifizierungsmarkierungen, die zu vernachlässige Gewichtszu- oder -abnahme an Magazinen bewirken), sind verboten. Andere verbotene Veränderungen beinhalten solche, die schnelleres Nachladen erleichtern (z.B. angefaste, aufgeweitete und/oder nachträglich angesetzte Magazintrichter etc.), das Ändern der Originalfarbe und/oder Oberflächenbeschichtung der Waffe und/oder das Hinzufügen von Streifen oder anderen Dekorationen.

19.2 Magazinböden und/oder andere Vorrichtungen, die eine erhöhte Munitionskapazität bewirken (z.B. +2 Magazinverlängerungen) sind verboten.

19.3 Visierungen können zurechtgefeilt oder gerichtet werden, und sie dürfen mit Visierschwärze versehen werden.

20. Fremdteile, -komponenten und –zubehör sind verboten, außer wie folgt:

20.1 Magazine von Fremdherstellern („Aftermarket“ Magazine), die mit den Standardmagazinen, die der OFM für die betreffende Waffe anbietet, in ihren äußeren Dimensionen exakt übereinstimmen, sind erlaubt

20.2 Offene Fremdvisierungen (s. Regel 5.1.3.1) sind erlaubt, sofern sie in Art und Typ mit der vom OFM für das betreffende Modell angebotenen Visierung übereinstimmen und sofern ihr Einbau und/oder Einstellung keine Änderung an der Waffe erfordert .

20.3 Die Verwendung der Griffe von Fremdherstellern („Aftermarket“ Grips), die dem Profil des OFM entsprechen und/oder das Anbringen von Tape auf Griffen (s. Appendix F4) ist erlaubt, jedoch sind Gummiüberzüge verboten.

21. Ein Teilnehmer, der eine der oben genannten Bestimmungen nicht erfüllt, unterliegt Regel 6.2.5.1

22. Mindestlauflänge 7,62cm (=drei Zoll)

23. zugelassene Kaliber: mindestens 9mm/.354 höchstens 11,43mm/.45. Die

Patronen in den zugelassenen Kalibern müssen in allgemein erhältlichen La-

borierungen einen Power Factor von mindestens 125 erreichen. Dies tun Pat-

ronen in den Kalibern 9mm kurz und 9mm Makarov nicht.

Link to comment
Share on other sites

Gibt es beim LEM nicht unterschiedlich starke Federsätze? P2000 und P30 haben sowas definitiv.

Der Federnsatz mit 20N ist natürlich zu schwach für die 2,27kg Erstschuss-Abzugsgewicht, aber die Varianten in 27,5N oder 32,5N müssten doch gehn.

Mit interessiertem Gruß

Mike

Link to comment
Share on other sites

Gibt es beim LEM nicht unterschiedlich starke Federsätze? P2000 und P30 haben sowas definitiv.

Der Federnsatz mit 20N ist natürlich zu schwach für die 2,27kg Erstschuss-Abzugsgewicht, aber die Varianten in 27,5N oder 32,5N müssten doch gehn.

Mit interessiertem Gruß

Mike

Auch hier wieder: NUR wenn vom OFM (also H&K) angeboten wird.

Es sind von "Fremdherstellern" nur in Punkt 20 ff aufgeführte Komponenten zulässig.

Und ab 01.01.2010 nur noch 15 Mumpeln im Tank :rolleyes:

Gruß

Jörn(chen)

Link to comment
Share on other sites

Auch hier wieder: NUR wenn vom OFM (also H&K) angeboten wird.

Es sind von "Fremdherstellern" nur in Punkt 20 ff aufgeführte Komponenten zulässig.

Die LEM-Varianten, die mir bekannt sind, sind allesamt Produkte von HK.

Wird meines Wissens nach von HK auch zum Nachrüsten angeboten.

Ich meine keine Federsätze à la 10lbs-Spring von Wolff oder ähnliches.

Viele Grüße

Mike

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo,

habe den LEM Kit jetzt endlich erhalten und eingebaut. Der Abzug hat jetzt gemessen 32N, fühlt sich aber (subjektiv) besser an als meine Glock (ca. 25N). Am Donnerstag findet der erste Praxistest statt. Bin mal gespannt...

:bud:

Link to comment
Share on other sites

:00000733:

Also wenn man sich mal an den "Reset" gewöhnt hat, eine super Sache. Sicher nichts für eingefleischte Single-Action Schützen aber mit Glock-Erfahrung kein großes Problem. Und im Vergleich zur Glock habe ich einen sauberen Druckpunkt und nicht die Gummiband-Charakteristik.

post-1596-1272099286_thumb.jpg

post-1596-1272099296_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Also wenn man sich mal an den "Reset" gewöhnt hat, eine super Sache.

Wie kurz oder lang ist denn der Reset im Vergleich zum ursprünglichen DA/SA-Abzug?

Kann man die Sicherung auch behalten, oder fliegt die beim Umbau automatisch mit raus?

Viele Grüße

Mike

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich kann das nicht mehr nachmessen, aber ich behaupte mal, der Reset ist genau gleich wie bei Single Action. Ähnlich wie bei der Glock "schiebt" der Abzug aber über diesen Reset-Punkt hinaus nach vorne, wenn man den Abzug nicht "zurückhält". Und genau an das muß man sich eben erst gewöhnen.

Ist jetzt ziemlich sch**** erklärt... dazu gibt's auch Videos bei Youtube.

Sicherung behalten? :huh: Wenn du eine manuelle Sicherung willst, dann ist der LEM Umbau sinnfrei (besonders für IPSC). In diesem Fall ist die DA/SA Variante die bessere Lösung.

PS: Übrigens, das Laufgewicht wurde nur für die Foto-Session montiert.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

danke für die Infos :)

Das mit dem LEM + Sicherung war eine Idee für meine USPc...ich mag die Umstellung von DA auf SA nicht, v.a. in Stresssituationen (ist eine jagdliche Fangschusswaffe).

Diskretere Lederholster mit Thumbsnap gehen aber nicht über einen gespannten Hammer (cocked and locked) drüber, also wäre der leichte LEM mit dem ruhenden Hammer eine Option.

Auf die Sicherung möchte ich trotzdem nicht verzichten (Daumenauflage und falls es doch mal schnell in die Jackentasche wandert).

Ich meine mal auf Wikipedia gelesen zu haben, dass LEM + Sicherung bei der USPc möglich wäre, konnte das aber bisher noch nicht verifizieren.

Nochmals danke, und viel Erfolg mit deiner Anschaffung.

Viele Grüße

Mike

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.