Jump to content
IGNORED

Probleme bei Erhitzen von Waffenteilen ?


AdventureQ

Recommended Posts

Servus !

Ich wollte einige Teile meiner Desert Eagle vergolden lassen (Hammer, Abzug, Magazinlöseknopf, Laufverriegelung, Sicherungsflügel, Magazinboden).

Mittlerweile bin ich davon nach etlichen Gesprächen mit Galvanikbetrieben davon abgekommen und ich möchte die Teile Titannitrieren lassen.

Habe nen kleinen Betrieb gefunden die das gegen eine kleine Spende in die Kaffeekasse machen (o.k., ich muss selbst dafür sorgen dass das momentan aufgetragene Chrom runtergestrahlt wird, aber das dürfte kein Problem werden).

Ich wurde darauf hingewiesen, dass die Teile auf 450 Grad erwärmt werden müssen.

Kann es da bei den von mir vorgesehenen Teilen irgendwelche Probleme geben ?

Der Magazinboden ist aus Alu...stellen da 450 Grad ein Problem dar ?

Es gibt anscheinend auch noch ein Verfahren mit Temperaturen von 250 Grad, welches diese Firma aber nicht durchführt und auch von der Haltbarkeit nicht so toll sein soll...

Link to comment
Share on other sites

Servus !

Ich wollte einige Teile meiner Desert Eagle vergolden lassen (Hammer, Abzug, Magazinlöseknopf, Laufverriegelung, Sicherungsflügel, Magazinboden).

Mittlerweile bin ich davon nach etlichen Gesprächen mit Galvanikbetrieben davon abgekommen und ich möchte die Teile Titannitrieren lassen.

Habe nen kleinen Betrieb gefunden die das gegen eine kleine Spende in die Kaffeekasse machen (o.k., ich muss selbst dafür sorgen dass das momentan aufgetragene Chrom runtergestrahlt wird, aber das dürfte kein Problem werden).

Ich wurde darauf hingewiesen, dass die Teile auf 450 Grad erwärmt werden müssen.

Kann es da bei den von mir vorgesehenen Teilen irgendwelche Probleme geben ?

Der Magazinboden ist aus Alu...stellen da 450 Grad ein Problem dar ?

Es gibt anscheinend auch noch ein Verfahren mit Temperaturen von 250 Grad, welches diese Firma aber nicht durchführt und auch von der Haltbarkeit nicht so toll sein soll...

Hammer mag problematisch sein was die Härtung angeht.... 450°C sind schon recht hoch.

Link to comment
Share on other sites

Servus AdventuerQ,

so schön solche Waffenverzierungen ja sind, sind sie nicht auch immer beständig bzw. gut.

  1. Du musst sie entchromen -> Sandstrahlen, die Folge ist, dass die Teile untermaßig werden (Wackelpassungen)
  2. Sie sollen auf über 450 °C erhitzt, -> Gefügeänderung des Stahls, die Folge ist, Deine Stahlteile werden ihre Härte verlieren und damit nicht nur ihrer Lebensdauer eingeschränkt wird, es könnte im Falle der Laufverriegelung zu Sicherheitsproblemen führen.
  3. Beim Magazinboden, -> Gefügeänderung des Aluminiums, kann es dazu führen, dass er sich verzieht.

Und wie ich mittlerweile von vielen DE Schützen gehört habe, soll sie sehr "magazinempfindlich" sein.

An Deiner Stelle würde ich das mit dem BüMa Deines Vertrauens regeln. Das wird zwar ein paar Teuronen mehr kosten, bist aber auf der sicheren Seite.

Gruß (ebenfalls aus Bayern)

Jörn

Link to comment
Share on other sites

Guten Abend!

@AdventureQ: Ich würde an deiner stelle nichts ohne einen Büchsenmacher beschichten lassen. Zum Einen hat dann dieser ein Problem wenn etwas misslingt, zum Zweiten wird dann in der Regel auch nichts passieren weil diese über die Erfahrung verfügen die Unsereinem fehlt. Ich habe mir einen .44er Revolver von der Fa. Merkle Tuning bauen lassen und diesen Aluminium-Titan-Nitrit beschichten lassen. Mit dem Ergebnis und Finish bin ich mehr als zufrieden. Wenn Bilder gewünscht werden kein Problem. Auch eine Alternative.

jgr81

Link to comment
Share on other sites

450 Grad sind für ein Material wie Stahl und Aluminium schon sehr Problematisch.

Je nach Stahlsorte und der Jeweiligen Härtung verändert sich das Gefüge oder die Härte des Materials oder auch beides.

Ich habe aber schon welche Gesehen die z.b bei einer Glock der ganze Schlitten Titannitriert wurde.

Soll auch ohne Probleme gegangen sein.

Andere Teile wie z.b Hss Bohrer werden auch Titannitriert um eine Bessere Standfestigkeit zu erhalten.

Denen macht die Hohe Temperatur beim Nitrieren auch nix aus obwohl Hss sehr Wärmeempfindlich ist.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.