Jump to content
IGNORED

Müssen Ziele vom Beschußamt geprüft werden?


Dammit Olli

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

da ich hauptsächlich auf zwei Indoor-Anlagen trainiere habe ich ein kleines Problem:

Stahlziele (hauptsächlich zum Westernschießen) sind dort nicht gerne gesehen, kann ich auch verstehen... (Dreck und Bleireste etc.)

So, jetzt gibt es ja diese Kunststoffziele, die sich nach dem Treffer wieder schließen, die sind allerdings enorm "billig" und auch nicht als Westernziele geeignet.

Bei uns im Ort gibt es einen Hersteller, der genau das Material der Kunststoffziele herstellt (zumindest sieht es genauso aus). Ich habe es soweit getestet, daß wenn man ein Loch mit einen spitzen Eisen durchschlägt, sich der Kunststoff wieder schließt.

Wenn ich mir daraus nun Pendelziele bastel, darf ich die ohne weiteres verwenden oder müssen sie beschußtechnisch geprüft werden?

Gruß L.

Link to comment
Share on other sites

Guest BSE1911

Wenn ich mir daraus nun Pendelziele bastel, darf ich die ohne weiteres verwenden oder müssen sie beschußtechnisch geprüft werden?

Der Stand als solcher muß für diese Art von zielen zugelassen sein. Hat mit Positionierung in Relation zum Kugelfang, Abpraller durch Hilfskonstruktionen, Schießentfernungen, Pulvereintrag in den Kugelfang etc zu tun.

Der Kunststoff oder das Zielmedium als solches muß nicht vom Beschußamt geprüft sein.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.