Jump to content
IGNORED

Problem mit Feinwerkbau 65


Hermes

Recommended Posts

So ihr Spezies, ich brauche mal etwas Hilfe.

Eine nette Kollegin hat eine FWB 65 in meine treuen Hände gelegt und die Waffe macht folgendes Problem:

Nach ein paar Schuß klemmt der Spannhebel und läßt sich nicht mehr schließen. Das, von Helios im anderen 65er Beitrag angesprochene, Blech zur Abzugsfreigabe ist Ok.

Wenn der Hebel klemmt, reicht es meist, den Hebel mit einem kräftigem Ruck, nochmals nach hinten zu ziehen und dann rastet er auch wieder richtig und läßt sich schließen.

Ein Büma sagte Ihr, das die Schießfeder gebrochen sei, aber das glaube ich nicht, denn die Schußleistung ist in Ordnung und beim Spannen hört und fühlt man auch nichts.

Könnte es nicht eher sein, das die Rastungen etwas verschlissen sind oder das Spiel zwischen Spannhebel und Antiprellsystem nicht mehr stimmt?

Denn wenn ich die Waffe spanne (als Mann eher etwas kraftvoller) tritt das Problem nicht auf, nur wenn man zu "zaghaft" arbeitet, gibts auch das beschriebene Problem.

Danke für Eure Mithilfe.

Gruß Markus

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.