Jump to content
IGNORED

Jemand nen Tip für LG?


BigBlock

Recommended Posts

Hi Leute,

eine Freundin von mir, deren fünfjährige Tochter sich ein Luftgewehr wünscht (die darf das, die lebt nicht im Geltungsbereich dieses WaffG smile.gif ) möchte ihr hier gern ein LG kaufen, um sie damit, natürlich unter Aufsicht, zu Hause aufs Gewehrschiessen (erstmal wohl so in Richtung Benchrest) vorzubereiten. Es sollte also halbwegs präzise sein, eher klein und nicht allzu teuer, weil sie ja vermutlich recht schnell da rauswächst. Könnt auch was G4ebrauchtes sein, denke ich. Hat jemand ne Idee, was man da so nehmen könnte/sollte?

Vielen Dank schonmal für alle Tips.

Gruß

BigBlock

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

(die darf das, die lebt nicht im Geltungsbereich dieses WaffG )


...die glückliche chrisgrinst.gif

Bei den ganz kleinen wird es mit dem Spannen schwierig.

Egal ob Knicklauf oder Seitenspanner.

Ich würde da im Bereich CO2 mal schauen. Oder direkt Druckluft, wenn es was für länger und präziser sein soll.

...und ich dachte schon, Du resignierst vor dem Waffg und steigst auf Diabolo um 021.gif.

MfG Kai

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ein kleines und präzises LG gibt es nicht, da wird wohl die Säge an den Hinterschaft müssen, in Scheiben absägen und bei Bedarf wieder ansetzen. CO 2 oder Druckluft sind von Vorteil, Waffe kann im Anschlag bleiben. An ein ZF denken, offene Visierung oder Diopter machen in diesem Alter noch Probleme. Ich würde nach einem gebrauchten LG schauen, da ein neues Jugend-LG, wenn es ausreichend Einstellmöglichkeiten bieten sollte, dann wenn die Schützin damit an Wettkämpfen teilnehmen darf veraltet ist.

Karl

Link to comment
Share on other sites

Ach, die gute alte Zeit...

Ich hab in einem aehnlichen Alter mit der Diana 25 meines Dads schiesen gelernt, da muste er immer fuer mich spannen. grin.gif

Mit 8 oder 9 war ich dann halbwegs im Stande, auch die Kirmesgewehre zu benutzen und an Schiessbuden auf Jagd zu gehen, ohne dass ich einen Spannsklaven brauchte. War aber schon herausfordernd, die Teile selber gespannt zu kriegen.

gr1.gif

Der Einstieg mit dem Knicker und offener Visierung war gar nicht so schlecht. Da ballert man nicht so schnell drauf los, als wenn man 8 oder 12 Schuss drin hat und nur den Finger kruemmen muss wink.gif

Meine Empfehlung:

Eine kleine Diana, ruhig gebraucht oder eine entsprechende Weihraucht.

Da hat man was fuers Leben, "meine" Diana funzt immer noch und die ist schon aelter als ich.

Die kleinen sind auch nicht so stark und lassen sich daher auch besser spannen, als die "richtigen" Druckluftknicker.

Als moderne und sehr leichte Alternative, die meiner Erfahrung nach auch sehr gut fuer Kinder geeignet ist, kommt noch die Crosman 1077 in Kunststoff mit Reddot in Frage.

Sie ist leicht, einigermassen kompakt, man hat 12 Schuss im Magazin, angetrieben per Co2.

Inwiefern man damit aber zum ballern neigt, anstatt jeden einzelnen Schuss zu geniessen, der ins schwarze geht, muss man individuell sehen. Ich persoenlich finde Einzelschuesser zum Ueben und Einstieg immer noch besser, weil disziplinierend (S.o.)

Am besten, Du kaufst ihr beides, eine 1077 und eine Diana.rainbow.gif

Abraten wuerde ich von den Billigheimern a la Daisy.

zum Sammeln ists ja ganz nett, aber als Einsteigerwaffe sollte man etwas nehmen, was nicht gleich zu frust fuehrt, wenn es mal richtig rangenommen wird.

Gruss, Frank

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.