Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Porsche

WO Silber
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Porsche

  • Rank
    Mitglied

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

577 profile views
  1. Eine kleine Seitentasche am Futteral ist mir schon klar, ist getrennt von der Waffe. Auch § 36 ist klar, da der § nur die Aufbewahrung behandelt. Es ist ca. 2 Jahre her, als hier in der Gegend ein Sportschütze eine wirklich fette Strafe bekommen hat, als sich bei einer Polizeikontrolle herausgestellt hat, dass in seinem Waffenkoffer Waffe und Munition zusammen lagen. (Also Waffe und daneben eine Packung Munition) Und jetzt mal die AWaffV: Da heißt es in der Erklärung zum § 12 Abs. 3: (12.3.3.2) zwar ist im letzten Satz von "aufbewahren" die Rede, da es aber im Zusammenhang mit dem Transport zum Schießstand genannt wird ist wohl offensichtlich, dass hier nicht der § 36 Aufbewahrung gemeint ist.
  2. Neulich unterhielt ich mich mit einem Schützenkollegen, der seine Munition anscheinend ohne Bedenken zu seiner Waffe in den Koffer legte. Auf meine Frage ob er die Munition nicht getrennt von der Waffe transportieren will, behauptete er, dass dieser Transport gesetzeskonform sei. Grund für sein gutes Gewissen war ein Schreiben des DSB (Jürgen Kohlheim v. 26.2.2010) Seite 2 gelb markiert. Herr Kohlheim ist immerhin Vizepräsident (Recht) des DSB. Jetzt bin ich doch etwas verunsichert. waffentransport.pdf
  3. Kreis_Einladung_Waffenrecht.pdf Bemerkenswert ist ein Satz in der Einladung: Geht jemand da hin?
  4. http://wiki.piratenpartei.de/AG_Waffenrech..._in_Deutschland besonders die Informationen in Punkt 6.4.4 Digitale Sicherungen (Lex Armatix) sind interessant.
  5. Das Interesse der Spender über Ausgaben, Einnahmen und Kontostand unserer gemeinsamen Sache ist schon berechtigt. In diesem Sinne wird ja auch von Manfred hier der Kontostand von Zeit zu Zeit genannt. Von unseren Kontrahenten erfährt man natürlich nichts. Außer, wenn Herr Harry Schober mal wieder über die geringe Spendenbereitschaft lamentiert. Es ist ja auch nicht bekannt wie hoch er seine Aufwandsentschädigung (Gehalt) für seinen aufopfernden und gefährlichen Job angesetzt hat. Fördermitglieder haben kein gesetzliches Recht zu erfahren, was mit ihrem Geld geschieht. Viele von uns haben so auch schon mal eine Geheimdiplomatie gefördert. Während der eine Herr öffentlich behauptete: Hat der andere Herr wohl seinen Schreibtisch mehrfach bezahlt bekommen. Wollen wir das Gemauschel hier auch haben? Hier beim FvLW wird mit offenen Karten gespielt! Und das ist gut so!!!! Das Andere hatten wir schon. Und ich fand es nicht so gut. Und was für ein Potential im Falle des Falles noch dahinter steckt???? Ich glaube, es ist groß genug um ABW und Sportwaffen-Mordwaffen Paroli zu bieten.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.