Jump to content
IGNORED

Jörg Schilling führt Waffenmanufaktur in vierter Generation


Knollo68

Recommended Posts

Zella-Mehlis (ddp-lth). Bockbüchsen, Repetierbüchsen und Kipplaufbüchsen - Jörg Schilling könnte aus dem Stand wahrscheinlich mehrere Stunden über die Besonderheiten der 20 Waffen erzählen, die jährlich die Firma in Zella-Mehlis verlassen. «Die ungewöhnlichste Flinte, die wir hergestellt haben, war eine Kombination mit einem unterliegenden Schrotlauf für einen Kunden in Deutschland«, erzählt Schilling. »Eine hochinteressante Aufgabe« sei das gewesen. Das Modell stamme ursprünglich aus den 20er-Jahren.

Aus über 100 Einzelteilen werden solche Waffen hergestellt. Fünf Mitarbeiter in Schillings Waffenmanufaktur in Zella-Mehlis fertigen sie für Kunden aus Deutschland, den USA, Österreich, der Schweiz, Spanien, Italien und Finnland. Bereits in der vierten Generation wird das Unternehmen geführt. «Hohe handwerkliche Fähigkeiten, individuelle Lösungen, Tradition und Innovation sind die Zukunft der Waffenfertigung im hochwertigen Bereich», sagt der Thüringer.

http://www.abacho.de/wirtschaft/?no_cache=1&news=58164

Schön das es noch solche Betriebe gibt!! :00000733:

Gruss Knollo68

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.