Jump to content
IGNORED

Wahltag ist Zahltag - tut etwas dafür!


HugoBossi

Recommended Posts

Hallo Fories,

vorweg mein Dankeschön für die rege Teilnahme an meiner ganz sicher nicht repräsentativen Umfrage (http://forum.waffen-online.de/index.php?showtopic=384375&st=0).

Letzteres deshalb weil hier Registrierte und Engagierte vermutlich ein ausgeprägteres Interesse am Schießsport haben als andere. Dennoch möchte ich das aktuelle Resultat zur Grundlage folgender Betrachtung machen:

Lt. Bundeswahlleiter gibt es aktuell 62,6 Mio. Wahlberechtigte.

Hiervon dürften ca. 75% zur Wahl gehen, mithin 47 Mio.

Das Bundesministerium des Innern geht von ca. 2,3 Mio. Legalwaffenbesitzern aus. Packen wir noch 200.000 Waffeninteressierte hinzu ergibt sich eine ca. 2,5 Mio. umfassen Wählergruppe. Auch hiervon dürften ca. 75%, also ca. 1,9 Mio. zur Wahl gehen.

Hiervon unterstelle ich 90% als wechselwillig, d.h. der/den die Interessen am ehesten vertretenden Partei/Parteien (eigentlich ist es ja nur eine) könnten max. 1,71 Mio. Wählerstimmen zufließen, mithin 3,64% (von 47 Mio. Wählern = 100%).

Nach der letzten „Sonntagsfrage“ kommt S/G auf insgesamt 49,5% (36,5% zzgl. 13%).

In den 13% der FDP ist vermutlich schon ein Anteil von Wechselwählern aus unserem Kreis enthalten. Er sei – vorsichtig - mit 1 %Punkt beziffert womit besagte Partei sich von 13% noch auf 15,64 % aufschwingen könnte. Dies ergäbe für SG insgesamt 52,14%, ein nicht zu verachtender Unterschied – auch bei der Vergabe von Ministerposten an den potentiellen kleineren Koalitionspartner – zu den aktuellen 49,5%.

Gedankenspiele im stillen Kämmerlein nützen aber herzlich wenig. Es gilt dieses Wächselwählerpotential zu aktivieren!!! Dazu genügen auch noch so gut durchdachte INet-Aktivitäten bei weitem nicht.

Ich schlage deshalb folgende Vorgehensweise vor:

Für jeden Einzelnen von uns:

1. Flyer des FvLw an Vereinsvorstände (diese beim Training aufsuchen und persönlich ansprechen) im Umkreis v. 25 km m.d.B. um

a. Weitergabe an sämtliche Vereinsmitglieder

b. Weitergabe an andere Vereinsvorstände mit der Bitte um Vorgehensweise nach lit. a)

2. Vereinsvorständen – soweit man sich das zutraut – InfoVeranstaltung anbieten. Die tolle Präsentation von Uwe B. will verbreitet werden!!!

3. Flyer an Inhaber/Geschäftsführer v. Waffenfachgeschäften im Umkreis v. 25km m.d.B. um

a. Weitergabe an JEDEN bekannten Legalwaffenbesitzer

b. JEDEN Kunden der Waffen/Waffenzubehör/Munition (Kaliber egal!!!) erwirbt

Vorg. Personengruppe darauf hinweisen, dass bei uns nur das Hobby auf dem Spiel steht, bei ihm und den evtl. Angestellten jedoch die Existenz

Für den FvLW (Vorstand)

4. Der Vorstand des FvLW möge

a. Alle etablierten Waffen- und Munitionshersteller sowie

b. Alle bekannten Internethändler (Sportwaffen-S.., Waffen O…, Ska..., Frank…. Usw. usw.) mit Flyern ausstatten und darum bitten jeder Postsendung nicht nur unverlangte Werbung sondern Flyer des FvLW beizulegen. Auch hier für die Gefährdung der eigenen Existenz sensibilisieren.

Es mag sein, dass es hierbei zu Überschneidungen/Doppelansprachen kommt. Ich denke das muss im Hinblick auf die knappe Zeit hingenommen werden.

Vielleicht könnte eine Liste der Nicknamen im Forum veröffentlicht werden welcher zur Mitwirkung bereite User (hiermit meine ich diejenigen welche sich bereits als WAHLKREISBETREUER zur Verfügung gestellt haben für welchen Landkreis/Stadtkreis „zuständig“ ist. In der gleichen politischen Gemeinde/im gleichen Landkreis ansässige User könnten sich so vie PN absprechen wer welchen Bereich „bearbeiten“ möchte. Damit entfiele zugleich viel Arbeits- und Zeitaufwand wie von Ralf Künne im Forum angekündigt.

Jetzt zerredet diesen Vorschlag bitte nicht und diskutiert auch nicht endlos darüber (was hier im Forum ja allzu gerne getan wird) sondern setzt ihn um!!!

WIR HABEN KEINE ZEIT MEHR ZU VERLIEREN!!!

Wenn jeder Engagierte pro Woche 2 Vereine oder einen Verein und einen Büxi schafft (wir wollen doch schön realistisch bleiben!!) bleiben gerade noch 16 Vereine oder 16 Büxis oder 8 Vereine und 8 Büxis oder – wenn man stattdessen überlegt was man noch besser machen könnte und was gegen die Umsetzung des Vorschlages spricht

im dümmsten Falle - GARNICHTS!

In diesem Sinne – an die Arbeit Freunde. Jede Stimme für unsere Sache zählt!

Gruß

HuBo

PS: Ich bin jetzt unterwegs „vor Ort“ und habe keine Zeit für Internetpräsenz. Ihr hoffentlich auch nicht!!!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.