Jump to content
IGNORED

Bundeswehr und Waffengesetz


Trapper John

Recommended Posts

Hiermit informiere ich darüber, dass das Bw Taschenmesser Einhandnutzung gemäß Bezug 1 dem Waffengesetz unterliegt. Bei

dieser Art "Ein-Hand-Klapp-Messer" ist der Besitz zwar legitimiert ist, das Mitführen jedoch eine Ordnungswidrigkeit.

Anlaß sind Polizeimaßnahmen, die zur Sicherstellung der Messer bei Soldaten aller TSK auf dem Heimweg führten.

Dank der kooperativen Arbeit dieser Polizeidienststelle wurden die Messer mit dem Hinweis auf Bezug 1 an den Dienstherrn zurückgesandt.

Da davon auszugehen ist, dass nicht alle Polizeidienststellen in Zukunft so handeln werden, auch im Interesse unserer Soldaten, ist darüber zu belehren und dafür Sorge zu tragen, dass das Bw Taschenmesser Einhandnutzung nicht außerhalb militärischer Liegenschaften geführt wird.

Ob das Führen (z.B. das Verbringen von der Liegenschaft zum TrpÜbPltz) von

Hieb - und Stichwaffen auf Grund eines "dienstlichem Interesse" überhaupt legitimiert ist wird zur Zeit geprüft.

Hab ich heute per Mail gekriegt, man stelle sich mal vor da wird einer bei 'ner Übung kontrolliert " das Maschinengewehr kannste behalten, aber das Taschenmesser muss ich Konfiszieren !"

:peinlich:

Gruße Trapper

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.