Jump to content
IGNORED

Ausgehbajonett KS 1898 E. Pack und Söhne


Recommended Posts

Hallo,

würde gerne den Zeitraum der Herstellung dieses Ausgehbajonetts näher bestimmen.

1. Der Griff ist aus Eisen/Stahl und magnetisch

2. Die Scheide ist brüniert, nicht lackiert

3. Entgegen der Stempelung meiner KS98 aus dem dritten Reich ist dieses nur mit "E. P. & Söhne Solingen" plus Logo (Schmied) gestempelt.

Vielleicht kann jemand anhand dieser Angaben den Herstellungszeitraum etwas näher bestimmen.

Besten Dank und ein schönes Osterfest

Gruß

Frank

Link to comment
Share on other sites

Ist ein ganz normales Ausgehseitengewehr des 3.Reiches.

Die Hersteller stempelten ihr Logo nicht immer gleich, manchmal wurde nur ein Schriftzug, machmal das Komplette Logo und manchmal auch nur ein Kürzel verwendet.

Das Herstellungsjahr genau zu bestimmen, ist bei diesen Stücken unmöglich.

Wichtig ist, das es viele Varianten gegeben hat, unter denen der Käufer wählen konnte. Ähnlich wie heute bei einem Autokauf (Grundausstattung + viele Extras)

Das erklärt wieso hier ein Stahlgefäß verbaut wurde anstatt Zinkspritzguss. Ist einfach ein Extra das so angeboten wurde.

Genau so die Scheide, Lack war natülich billiger. Eine brünierte Scheide war dagegen schöner aber auch teuerer....ergo ein Extra das zusätzlich kostet.

Bei dem Stück kann man davon ausgegen das beide Teile (Scheide und Seitengewehr) von jeher zueinander gehören. Denn das Gefäß sowie die Scheide haben diese Extramerkmale die so bei "Standartstücken" nicht vorkommen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bajo und danke für die Antwort.

Ich denke nicht, dass es sich um ein ganz normales Ausgehseitengewehr aus dem dritten Reich handelt.

Meines bescheidenen Wissens nach, gab es nach 1935 keine Griffe mehr aus Eisen/Stahl. Die großen Firmen wie Eickhorn und WKC zumindest haben weder brünierten Scheiden noch Eisen-/Stahlgriffe angeboten. Gegen die Zeit nach 35 spricht eigentlich auch der Drücker ohne Einschnitte, sowie die grobere Fischhaut der Griffschalen.

Aber vielleicht hast du ja Literatur oder andere Quellen, die deine Aussagen stützen. Bin immer Dankbar für Informationen zu Literatur, die die Ausgehseitengewehre behandelt

Bei Eickhorn kann man anhand der Stempelung die Stücke auch in einen gewissen Zeitraum einordnen. Ich dachte, es wäre bei Pack eventuell ähnlich. Zu Pack habe ich nämlich so gut wie keine Informationen, eigentlich gar keine.

Ach ja, du wolltest dich doch mal per E-Mail melden, wenn du mal was für mich hast ;-)

Gruß

Frank

Link to comment
Share on other sites

Habe auch schon an ein früheres Modell gedacht (Weimarer Zeit). Darunter könnte das Stück ggf auch noch fallen. Aber wie gesagt es ist halt schwer zu sagen ob nun Mitte oder Anfang der 30ger Jahre.

Ganz Ausschließen kann man auf jeden fall das Kaiserreich als Herstellungszeitpunkt. Da wurden zwar auch Ausgehstücke in Anlehnung an das KS 98 hergestellt, jedoch unterscheiden sich die ganz von dem Stück.

Wie gesagt kann gut ein frühes Stück bzw eines aus dem ende der Weimarer Zeit sein, aber genauer bekomm ichs leider auch nicht hin.

Link to comment
Share on other sites

Das ist die Frage...... wann genau wurde Begonnen ....

Sag ja, sicher ists (zumindest von mir) nicht zu sagen. Das Stück lässt sich aufgrund der Ausführung in die Anfang 30ger packen. Weimar hatte bis 33 bestand. Kann also gut aus dem Ende der Weimarer Zeit stammen.

Ab wann genau Pack mit der Herstellung von Ausgehstücken hat ist schwer nachzuvollziehen.

Man muss dein Stück mit anderen vergleichen. Da haben wir die Stücke der Kaiserzeit (Stahlgefäße) diese waren jedoch entweder sehr viel zierlicher als das KS98 ODER hatten die gleichen Maße wie das Kammerstück jedoch ohne Säge (Horn, Kunstoff und Lederschalen -vernietet)

Dann die Stücke des III. Reiches. Zinkgefäße, teils geschraubte, teils genietete Kunststoffgriffe usw.

Dein Stück passt so zu sagen genau zwischen rein was mich zu der Annahme der sehr frühen Herstellung bewegt.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.