Jump to content
IGNORED

Sicherheitsabstand Jagdparcour


Clout

Recommended Posts

Hallo Ihr, ich bin neu hier, komme aber natürlich gleich mit einer Frage:

wir planen auf unserem Gelände einen kleinen Jagdparcour aufzustellen. Hinter dem Gelände führt allerdings ein Weg entlang. Wenn ich in Richtung des Weges schießen will, wie weit muß da der Sicherheitsabstand sein? Ich hab mal 150 m er"googelt" - allerdings in Verbindung mit Vorschriften für Schießanlagen o.ä. Gilt das in meinem Falle auch? Wichtig wäre natürlich eine Quellenangabe/Gesetzestext o.ä.

Für eine hilfreiche Antwort vielen Dank.

Gruß

Clout

Link to comment
Share on other sites

Hi, ich weiss den gesetzlichen Abstand nicht aber Ihr sollte strickt vermeiden überhaupt in Richtung Weg zu schiessen. Ich habe letztes Jahr bei einem Turnier einen Abpraller auf einer kleinen schräg nach oben stehenden natürliche Rampe aus Eis gehabt. Der Pfeil fand sich deutlich weiter als 400 Meter in einer Wiese steckend. Geschossen mit einem 70 lbs Compound. Bei uns im Parcoour heisst es immer: was ich sehen kann kann ich auch treffen...und wenn es unabsichtlich ist. Also an der Stelle immer höchste Sicherheit!!

CU Bernd

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr, ich bin neu hier, komme aber natürlich gleich mit einer Frage:

wir planen auf unserem Gelände einen kleinen Jagdparcour aufzustellen. Hinter dem Gelände führt allerdings ein Weg entlang. Wenn ich in Richtung des Weges schießen will, wie weit muß da der Sicherheitsabstand sein? Ich hab mal 150 m er"googelt" - allerdings in Verbindung mit Vorschriften für Schießanlagen o.ä. Gilt das in meinem Falle auch? Wichtig wäre natürlich eine Quellenangabe/Gesetzestext o.ä.

Für eine hilfreiche Antwort vielen Dank.

Gruß

Clout

150 m sind richtig für einen "Feldbogenstand" gem. den RiLi für Schiesstätten. Aber normalerweise sind Wege so anzulegen, dass sie immer ausserhalb des Gefahrenbereiches liegen. Geht hier aber wohl nicht, da der Weg außerhalb liegt?

Bin auch kein ausgewiesener Bogenexperte, aber in dem von Dir geschilderten Fall würde ich als SSV den Parcour nur zulassen, wenn die Ziele so aufgestellt werden, dass NICHT Richtung des Weges, sondern parallel dazu geschossen wird. Ist das nicht möglich/nicht gewünscht, würde ich Fangnetze (wirkungsvolle) anbringen lassen oder wenn es vom Gelände her möglich ist und Sinn macht, den Bereich zum Weg durch eine künstlich aufgeschüttete Seitensicherung/Wall zusätzlich absichern oder mit Genehmigung der Behörde für dei Schießzeiten des Parcours den Weg sperren lassen und dort nicht nur Trassierband, sondern auch Schilder mit unmissverständlichem Hinweis anbringen. Bei einigen Veranstaltungen ( rund herum viel Fußgängerverkehr/spielende Kinder) habe ich auch schon Sicherungsposten mit Funk zur Wettkampf-/Schießleitung aufstellen lassen. Hat bisher funktioniert.

Sprecht mit eurem SSV, der hat nach Besichtigung des Geländes bestimmt eine Idee.

Generell gilt, du kannst gar nicht so blöd denken, wie es dann kommt.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.