Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

MING

Mitglieder
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About MING

  • Rank
    Mitglied

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. UPDATE : Nachdem die Rechtsgrundlage (korrekterweise) angefragt wurde, (bislang) keine Antwort der Behörde mehr. Warum man dergleichen als Triggern der ggf. willkürlich handelnden "Obrigkeit" einstufen sollte, ist mir und dem Betroffenen (selbst in einer Behörde tätig und deshalb auch mit den dubioseren Seiten von behördlichem Handeln vertraut) nicht ganz klar. Ein Durchklagen wäre jedoch, soweit ich es mir vorstellen kann, aufgrund fehlender Wichtigkeit der Sache, zu keinem Zeitpunkt angedacht gewesen. Die WBK soll zeitnah dieses Jahr dennoch nun besetzt werden, damit Sicherheit und Ordnung wieder gefestigt sind. Ich möchte hier ausklinken und danke für den sachlichen Teil der Diskussion.
  2. Ich werde den Ausgang hier darlegen, soweit ich es zeitnah mitbekomme.
  3. Das Erfragen der Rechtsgrundlage ist geplant, da das Schreiben halboffiziell war. Der Betroffene möchte hier Klarheit und interpretiert den Gesetzestext eben auch "unbefristet". Ein Grund für den Nichterwerb bislang waren ein begrenztes Budget sowie die permanenten Verschärfungen des WaffG, bei denen es nicht klar war ob das Hobby auf eigene LW ausgeweitet werden soll / muss. Für mich ist das absolut nachvollziehbar.
  4. ... sollte heissen "Erwerb auf Gelb", aber Geld spielte auch eine Rolle
  5. Ja, das sehe ich eigentlich auch so. Die Person besitzt ja eine Grüne und ist mit den 3 KW darauf sportlich normal aktiv. Vereinsnachweise wurden auch mehrfach erbracht und Wettkämpfe abgelegt. Ein Erwerb Geld ergab sich einfach nicht. Momentan geht es nur um die Frage, dass die Gelbe ja schon bezahlt wurde und "unbefristet" eigentlich das heißen sollte.
  6. Danke für die Mühen der wertfreien Einschätzungen. Übrigens hat niemand rumgeheult und niemand Mitleid / Verständnis verlangt ... und ich bin tatsächlich nicht betroffen, sondern jemand anders. Der Sachverhalt ist wie dargestellt, weitere Details sind in der Sache nebensächlich.
  7. Ein Vereinsmitglied erhielt gestern ein Schreiben vom LRA. Er hat eine WBK Gelb aus 2006, aber nie eine Waffe darauf erworben. Wurde immer verschoben, denn er hatte Zugang zu Repetieren aus demselben Haushalt. Demnächst sollte ein eigener 308er Repetierer mal anstehen. LRA sagt, da kein Erwerb , also kein Bedürfnis mehr. LRA führt WaffG §10 Abs. 1 Satz 3 WaffG an, aber das scheint mir falsch bzw. nicht einschlägig bzgl. Gelber. Wäre dankbar für Einschätzungen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.