Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

rapman711

Mitglieder
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About rapman711

  • Rank
    Mitglied
  1. Habe leider einen negativ Entscheid zurück bekommen und die ganze Sache mit forensischem Gutachten etc. war mir dann doch zu aufwendig und vor allem zu Kostspielig.... schade, aber kein Weltuntergang für mich....
  2. ist schon klar. ich persönlich finde einfach das mit der wehrpflicht veraltet und ich hätte sehr wohl etwas für die allgemeinheit getan (z.b. zivilschutz) da wollten die lieben herren in grün mich aber nicht hin schicken.....dies ist aber ein anderes thema.
  3. hab schon gewusst, dass wieder einer der mich nicht kennt, mich als drogenabhängigen mit baldiger nadel im arm hinstellt. da steh ich drüber
  4. meint ihr ich kann dagegen irgendwie vorgehen, wenn der typ noch was dazu gedichtet hat? drogentest steht (im moment) nicht zur debatte, weil ich immernoch gerne mal hin und wieder einen rauch.
  5. ok. werde jetz mal diesen bericht abwarten und mal genauer studieren. hoffe da steht nichts schlimmes drin von wegen sicherheitsrisiko oder so...ich wäre ja eigentlich tauglich gewesen und habe selbst darauf beharrt keinen wehrdienst zu leisten zu müssen. zu phil_h: ehrlich war ich ja, ich hab vielleicht nur etwas übertrieben.
  6. hi mühli,du bist ja wirklich ganz schön fleissig hier im forum, danke schonmal für die schnelle reaktion. hier der zitierte text des schreibens dass ich gekriegt habe: Sie haben am.... ein gesuch um erteilung eines wes gestellt. Bei der überprüfung haben wir festgestellt, dass ihnen die schweizer armee aus medizinischen gründen das recht auf den besitz einer armeewaffe verwehrt hat. da aufgrund diesermassnahme ein hinderungsgrund nach art.8 abs. 2 des WG nicht auschgeschlossen werden kann sind weitere abklärungen notwendig. Art. 8 Abs. 2 WG • Person muss mindestens 18 Jahre alt sein; • sie darf nicht entmündigt sein; • sie darf nicht zur Annahme Anlass geben, dass sie sich selbst oder Dritte mit der Waffe gefährdet; • sie darf nicht wegen gewalttätiger oder gemeingefährlicher Handlung oder wegen wiederholt begangener Verbrechen oder Vergehen im Strafregister eingetragen sein. damit wir die überprüfung nach art. 8 vornehmen können, müssen sie uns den grund bekannt geben, weshalb ihnen die armee keine waffe aushändigte. zu diesem zweck haben sie uns einen bericht des zuständigen armeearztes vorzulegen, welcher den ablehnungsgrund beinhaltet. Wenn sie keinen solchen bericht vorlegen können, sind wir das gesuch abzulehnen. zitat ende ich denke es geht ihnen in erster linie um die gefährdung von sich selbst oder dritten. habe leider das schreiben der armee noch nicht gekriegt um sagen zu können was da genau drin steht
  7. hallo alle miteinander, möchte mich an diêser stelle kurz vor stellen. mein name ist raphi, ich bin 25 jahre jung und wohne im kanton baselland. ich habe vor mir eine gk pistole zum gelegentlichen schiesskellerbesuch zuzulegen. dazu habe ich ltztens einen wes beantragt und innert einer woche ein schreiben vom waffenbüro gekriegt indem steht, dass sie gesehen haben dass ich von der armee keine waffe gekriegt habe (logisch, wenn UT) und dass sie einen bericht vom militärärtzlichen dienst mit den gründen wieso bräuchten (denke mal geht in erster linie um den psychotest). nun zu meiner eigentlichen frage: ich habe damals bei meiner aushebung angegeben regelmässig cannabis zu konsumieren um so dem wehrdienst zu umgehen (war noch nicht so locker mit zivischutz und so) werde ich nun deswegen wahrscheinlich keinenschein kriegen? was meint ihr dazu? mfg rapman711
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.