Jump to content

Jeff Coopers Todestag

WAFFEN-online Kalender
HAJO

Event details

This event begins 09/25/06 and repeats every year until 09/25/11

 Share

Col. Jeff Cooper starb im Alter von 86 Jahren am 25. September 2006 im Beisein seiner Familie, daheim in seinem Haus nahe dem von ihm gegründeten Gunsite.

Er wurde von vielen nur der "Vater des modernen schiessens" und oder einfach der "Gunner's-Guru" genannt.

Zitat Visier:

Jenseits seiner scharfzüngigen Äußerungen ist da die Lebensleistung eines Mannes, die ihresgleichen sucht: Der diplomierte Politikwissenschaftler und Historiker John Dean "Jeff" Cooper, geboren am 10. Mai 1920 im kalifornischen Los Angeles, kämpfte als Offizier der US-Marineinfanterie während des II. Weltkriegs im "Pacific Theater" und später in Korea und brachte es zum Dienstrang eines Oberstleutnants. Von Kindesbeinen an begeisterter und exzellenter Schütze und passionierter Jäger,

- erfand er das praktische Pistolenschießen (1979 wählte man ihn zum IPSC-Ehrenpräsidenten auf Lebenszeit),

- gründete die erste private Combat-Schießschule,

- trainierte Offiziere der Marineinfanterie, Leibwächter und FBI-Agenten im Schießen,

- verfaßte zum Thema Waffen Artikel und Bücher wie "Fireworks" oder "To Ride, To Shoot Straight and Speak the Truth",

- beriet Waffenhersteller wie Colt oder IMI,

- gründete 1971 mit dem American Pistol Institute seine eigene Schießschule,

- gründete mit der heutigen Gunsite-Ranch bei Prescott/Arizona eins der wichtigsten Ausbildungszentren im Combat-Shooting und

- avancierte zum hochrangigen Funktionär in der NRA.

 Share


Recommended Comments

There are no comments to display.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.