Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Camouflage

Mitglieder
  • Content Count

    253
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Camouflage


  1. Hallo,

     

    ein Frohes Neues!

     

    Ich wollte hier mal auf meinen Blogbeitrag vom 2. Januar aufmerksam machen, weil ich mir gut vorstellen könnte, dass hier der/die Eine oder Andere Interesse haben könnte, das nachzuholen, was er -aus welchen Gründen auch immer- irgendwann einmal versäumt hat - Bundeswehrsoldat zu werden, als aktiver Reservist.

     

    https://rsu-kraefte.blogspot.de/2018/01/2018-ungediente-konnen-jetzt-auch-in.html

     

    Ziel ist es, nach dem Durchlaufen der modular aufgebauten "Crash-Grundausbildung" (25 Tage verteilt auf 2 Jahre, vermutlich überwiegend an Wochenenden stattfindend) neue Mitglieder für die RSU Kompanie Rheinland-Pfalz (Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte) zu gewinnen.

     

    Die RSUKp RP ist zwar eine reine Reservisten-Kompanie, aber dennoch eine reguläre Einheit der Bundeswehr - direkt unterstellt dem Landeskommando Rheinland-Pfalz.

    Ich gehöre dieser Truppe seit Neuaufstellung vor etwa 5 Jahren an und kann nur sagen, dass es eine absolut lohnende Sache ist - schon alleine der Kameradschaft wegen. Es hat sich bei uns diesbezüglich ein richtig toller Haufen herausgebildet.
    Da ist das obligatorische Schießen von P8, G36, MG3, Bunkerfaust etc. nur eine Randerscheinung.

     

    Wer grundsätzliche Fragen zum Thema hat, kann die gerne hier im Forum (für alle) loswerden oder auch direkt an mich richten: michael.gehm@gmx.de

     

    Hier nochmal der Direktlink zum offiziellen Flyer.

     

    http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/resource/resource/NmU3NTZjNmMzNDMxMzYzMDMwMzAzMDMwMzAzMDMwMzAzMDMwMzAzMDZhNjI2NjY2NjM2MTZmNzIyMDIwMjAyMDIw/Flyer_UNGEDIENTE_CDSKB_final.pdf

    Bewerbungen bitte bis zum 28.02.2018 an den im Flyer genannten Kontakt.

     

    Mit kameradschaftlichen Grüßen

     

    Camouflage

     

    PS: Ähnliche Angebote gibt es auch in anderen Bundesländern, z.B. Bayern und NRW und weiteren Ländern. Einfach mal das zuständige Landeskommando der Bw im eigenen Bundesland anrufen und den "RSU-Feldwebel" verlangen. Oder auch die nächste Geschäftsstelle des Reservistenverbandes kontaktieren. Die hilft auch weiter.

    • Like 1

  2. Neuer GRA Arbeitskreis Waffenrecht im Entstehen!

    Die GRA hat heute über Facebook folgende Info gepostet - ich zitiere:

    Fragen zur Aufbewahrung? Fragen zum Thema Überlassung? Fragen über Fragen?

    Zukünftig wird die GRA im "FAQ Waffenrecht" alle Fragen beantworten auf die man im Internet immer wieder stößt. Das FAQ wird durch den GRA Arbeitskreis Waffenrecht - wenn dieser in den nächsten Wochen entstanden ist - erweitert.

    Wir hoffen euch mit dieser Aktion ein Nachschlagewerk in die Hand zu geben, welches sowohl übersichtlich als auch lückenlos und leicht erklärt ist. Solltet ihr Fragen zu einem speziellen Thema im Waffenrecht haben könnt ihr diese jeder Zeit per E-Mail an: chris@german-rifle-association.de senden. Wir werden die Frage im Rahmen eines neuen Artikels beantworten.

    Wer die immer wiederkehrenden, nicht enden wollenden Threads zu oftmals banalsten waffenrechtlichen Fragen in den Foren kennt, wird bejahen, welchen Mehrwert eine solche Initiative haben kann. Zumindest, wenn entsprechende juristische Sachkompetenz mit einfließt. Ich finde den Ansatz sehr gut und wünsche der Initiative ein gutes Gelingen und regen Zuspruch! Danke an die GRA.


  3. Die GRA bittet heute über ihren FB-Account um Unterstützung für die Schützenkameraden in UK:

    Die Briten bräuchten kurz unsere Unterstützung, denn der Telegraph fragt, welches Gesetz denn so in Zukunft mal angegangen werden sollte? Wir sind der Meinung: Das Kurzwaffenverbot auf der Insel gehört dringend auf den Prüfstand.

    http://www.telegraph.co.uk/news/politics/10071072/Telegraph-new-law-competition-vote-now.html[/CODE]

    Wir sollten uns da nicht verweigern. Sieht bisher schon sehr gut aus, das Ergebnis :dirol:

    Danke

    Michael


  4. Die GRA hat heute folgendes in FB gepostet:

    Zusammen mit ausgewählten Partnern bauen wir gerade ein News-Portal, den "News-Feed global" auf. Ihr könnt den umfangreichen News-Feed per RSS abonnieren, um auf dem laufen zu bleiben, oder einfach unsere Seite besuchen.

    Viel Spaß damit!

    Newsfeed


  5. Halten wir uns nicht mit "Vergangenheitsbewältigung" auf! Heute gab die GRA folgendes bakannt:

    Nachdem das LWB/GRA Treffen in Wiesloch erfolgreich stattgefunden hat, steht nun der zweite Termin - Der Braunfelser Shootoff 2013 - in Braunfels unmittelbar bevor.

    Es gibt bereits einige Teilnehmer die in Zelten, Autos oder in umliegenden Hotels die Nacht verbringen werden.

    Beim Shootoff wird gegrillt und Abends in geselliger Runde am Lagerfeuer gequatscht.

    Geschossen werden kann auf 10 - 25m Bahnen Groß- und Kleinkaliber Kurzwaffe und auf 5 - 50m Bahnen mit kleinkalibrigen Langwaffen und Vorderladerwaffen. Leider ist das schießen von Großkalibrigen Langwaffen nicht möglich.

    Auf dem 10 Meter Stand kann mit sämtlichen Druckluftwaffen geschossen werden.

    Willkommen ist jedermann. Eine Anmeldung ist jedoch unabdinglich, da vom Veranstalter für ausreichend Verpflegung gesorgt werden muss. Niemand soll hungrig nach Hause gehen!

    Der Kostenbeitrag je Teilnehmer beläuft sich auf 5€ für die Schießgebühr - zzgl. Essen und Getränke(die Preise sind human ausgelegt)

    Wichtig: Wenn man teilnehmen möchte, muss man sich anmelden!

    ANMELDUNG: shootoff@sg-braunfels-05.de

    Folgende Informationen sind für die Anmeldung erforderlich: Wer nimmt teil, wieviele Personen, wird gezeltet oder nicht?

    Auch dieses Jahr wird es wieder viele Fotos, Videos und Interviews(nur für freiwillige) geben, welche von Studenten im Medienbereich gemacht werden. Die GRA plant einige Szenen für ein Videoprojekt zu drehen.

    Lars Winkelsdorf, ein Journalist, wird voraussichtlich ebenfalls anwesend sein um freiwillige Personen zum Thema Waffenbesitz zu befragen.

    Zusätzlich gibt es vom letzten Braunfelser Shootoff einen kurzen Bericht mit einem Link zur Bildergallerie: http://sg-braunfels-...felser-shootoff

    Bei Rückfragen könnt ihr euch an Dan More wenden, er plant das Event und ist der Ansprechpartner.

    http://german-rifle-...?instance_id=30


  6. Ich hatte am Wochenende Gelegenheit, neben Marc, den ich bereits kannte, auch die beiden anderen Jungs vom GRA-Team (Michael und Christian) persönlich kennenzulernen. Das sind alles sehr patente, hochmotivierte und zudem richtig sympathische Kameraden!

    Wie auf der GRA-Seite heute zu lesen ist, sucht das Team Verstärkung.

    Gruß

    Michael


  7. Der Tiger wird so viele scharfe Zähne haben, wie Mitglieder, die bereit sind "zuzubeißen". Und zwar nicht wild um sich beißen, sondern vielmehr gezielt und überlegt :-)

    Die GRA hat heute auf ihrer Facebook-Seite folgendes veröffentlicht -> also bitte mitmachen!!

    ___________________________________________________________________________

    Liebe Freunde,

    an dieser Stelle möchten wir uns nochmals für die 1100 „likes“ auf unserer Facebookseite bedanken. Das Projekt GRA ist dank eurem großartigen Zuspruch sehr erfolgreich angelaufen. Viele freiwillige Autoren schreiben täglich fleißig an neuen Artikeln zur Publizierung über die GRA, andere Mitglieder unterstützen uns mit ihren Ideen und mit Tatkraft. Das Redaktionsteam ist unendlich Dankbar für euere Arbeit. An euerem Engagement sehen wir, dass das Konzept der GRA verstanden wurde und aufgeht. Wir freuen uns sehr darüber.

    Natürlich würden wir uns auch über viele neue, offizielle Mitglieder auf unserer Webpräsenz freuen. Die Mitgliedschaft in der GRA ist und bleibt zu 100% kostenfrei. Je mehr Legalwaffenbesitzer oder liberale Bürger sich uns anschließen, desto mehr können wir erreichen. Daher meldet euch unter http://german-rifle-...tion.de/signup/ bei der GRA an.

    Jedes Mitglied zählt. Auch könnt ihr als Mitglied auf der Webseite auch unseren Newsletter abonnieren.

    Zudem leistet das Redaktionsteam der GRA schon jetzt eine Menge Arbeit. Die Inhalte der Web- und Facebookseite müssen gepflegt, Mitgliederanfragen bearbeitet und Ideen umgesetzt werden. Dafür benötigen wir natürlich eine Menge Zeit und Manpower. Wenn ihr die GRA also nicht nur als Mitglied, sondern auch als Teil des Redaktionsteams unterstützen möchtet, dann meldet euch einfach bei uns. Neben redaktionellen Aufgabenbereichen planen wir weiterhin die Bildung von Arbeitsgruppen in den Themenbereichen Medien, Presse und Waffenrecht, wofür idealerweise fachspezifische Vorkenntnisse sehr hilfreich wären.

    Also: wenn ihr tätig werden wollt, sprecht uns einfach an. Wir beißen nicht – wir schießen. :-)


  8. Die GRA hatte sich dieser Tage offiziell mit einem Anschreiben bei Vereinen, Verbänden und Interessenvertretern vorgestellt. Sie erhofft sich durch diese erste offizielle Kontaktaufnahme eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Zusammenarbeit. Die befreundete Seite Legalwaffenbesitzer.de hat das Anschreiben auf ihrer Homepage veröffentlicht, wo es natürlich auch von euch eingesehen werden kann.

    Es kann dort auch im PDF-Format heruntergeladen werden und steht euch z.B. auch als Schriftstück zur Vorlage in eurem Verein zur Verfügung.

    Gruß

    Michael (ein Sympathisant)


  9. Ich bin mir nämlich nicht ganz sicher, ob jeder kleine Polizeibeamte diese Regelungen zum Transport überhaupt kennt, geschweige denn kontrolliert.

    Genau aus dem Grunde habe ich mir die offizielle Verlautbarung des DSB zu diesem Thema ausgedruckt und in den Range Bag gesteckt.

    Gruß

    Camouflage


  10. In der Tat, sogar die Anmerkung zur Sportwaffe zu Hause wurde gebracht. Positives Feedback habe ich abgeliefert.

    Gruß

    Camouflage

    Hi Foristi,

    heute kam der am letzten Dienstag beim SV Burgstädt gedrehte kurze Film über einen dort trainierenden Präzisionsgewehrschützen. Der Bericht kommt richtig positiv rüber. Das Team des MDR hat sich 3 Stunden Zeit für die Aufnahmen, die Recherche und die Interviews genommen und im Ergebnis neben einem Überblick auch Einblicke eröffnet und dem Schützen ein Statment zum Ausblick ermöglicht.

    Wir waren bei den Dreharbeiten alle sehr positiv überrascht vom Interesse und der Unvoreingenommenheit der Journalisten und Redakteure.

    Hier ist der Link, der bis zum Ablauf des 31.10 nutzbar sein dürfte.

    http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/send...erpasst100.html

    Dort bitte auf die Sendung "MDR aktuell um 17:45 Uhr" scrollen und diese dann anklicken. Ab Minute 13 ist der Clip als letzer Beitrag zu sehen. Über eine positive Reaktion der Zuschauer wird sich der Sender sicher freuen.


  11. Meine erste und letzte Windows Version war Win95. Das habe ich nach dem 5. Bluescreen von der Platte geschmissen und GNU/Linux draufgepackt. War anfangs etwas tricky, aber mit Viren, Abstürzen und Kosten für Betriebssysteme und Software habe ich seitdem nichts mehr am Hut. Gibt's dieses "Windows" tatsächlich immer noch?


  12. "Schönes" kann ich an diesem Behördenvorschlag nicht finden.

    Und zwar deshalb, weil hier eine Lösung für ein von der Behörde (durch stringenteste Auslegung) erst selbst geschaffenes Problem präsentiert wird.

    Nein, besonders "schön" ist das nicht. Man kann es auch als "Unsinn" titulieren, wie weiter oben ausgeführt wird. Gleichwohl ist es ein praktikabler Weg, der dem Betroffenen am ehesten helfen dürfte.

    Dafür, dass der Gesetzestext diese Auslegung zumindest nahelegt und dies auch in der nachfolgenden Verordnung nicht klar(er)gestellt wurde, kann die Behörde nichts. Aber man wäre sicherlich schlecht beraten, es sich wegen des 1/2 Jahres mit seinem SB zu verscherzen. Zumal eine gerichtliche Klärung in jedem Fall länger dauerte.

    Nachdem es anscheinend diesbezüglich noch keine gerichtliche Klärung gibt, scheint diese, meine Meinung, die Vorherrschende zu sein.

    Gruß

    Camouflage


  13. Ob falsch oder richtig, können wir hier allesamt nicht bewerten. Es gibt eben ein "Argument" im Waffengesetz und das heisst: Wesentliche Teile von Schusswaffen und Schalldämpfer stehen, soweit in diesem Gesetz nichts anderes bestimmt ist, den Schusswaffen gleich, für die sie bestimmt sind.

    Genau unter Hinweis auf diese Passage im WaffG wurde mein Antrag auf Eintrag eines KK Wechselsystems letzte Woche abgelehnt.

    Mein SB hat mir jedoch eine Lösung aufgezeigt. Kauf des Systems und Vereinbarung einer mtl. zu verlängernden Leihe, bis das 1/2 Jahr rum ist. Da müsste halt der Verkäufer mitspielen. Der Munitionserwerb ist ja bereits über die vorhandene KK-Waffe sichergestellt.

    Grüße

    Camouflage


  14. Meint er es ehrlich? Seine Kernthemen sind nicht das Waffenrecht, seine Aussagen dazu halte ich aber für glaubwürdig, im Kontext seines eigentlichen Anliegens. Das ist die Bewahrung unserer demokratischen Grundwerte.

    Danke für Diese allgemeine Positionsbeschreibung. Könnte natürlich Kalkül sein, auf diese Weise Zulauf aus dem Bereich der LWB zu bekommen. Dies meine ich wertneutral. Zum einen wäre es völlig opportun und zum anderen änderte es nichts an der Tatsache, dass beide Artikel -soweit ich das noch richtig in Erinnerung habe- sachlich und moralisch absolut in Ordnung gehen!

    Gruß

    Camouflage

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.