Jump to content
IGNORED

Als Vorabschikanen "drastische" Gebührenerhöhung Berliner Waffenbehörde ?


Pi9mm
 Share

Recommended Posts

https://www.bz-berlin.de/berlin/berlin-erhoeht-die-waffengebuehren

 

Regelüberprüfungen sollen auch erstmalig in Rechnung gestellt werden ?

Oder wie wärs mit Vergrämungsversuchen durch utopische Waffensteuern ?

 

Was meint Ihr: Geldgier, oder baldiger Verzicht auf die Einnahmequelle LWB mit "teurem Hobby" ?

Oder wie weit würdet Ihr (mit)gehen beim Berappen ?

 

 

 

 

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Zieh aufs Land. Was willst du in einem mit links-totalitär-infantilen verseuchten Bundesshithole. DA kann ich der Linkspartei zustimmen, wir brauchen die DDR wieder, als Containment-Area für solche Typen.

  • Like 12
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Pi9mm:

Oder wie wärs mit Vergrämungsversuchen durch utopische Waffensteuern ?

 

 

Gebühren sind keine Steuern.

Die besagte Steuer als kommunale "Aufwandsteuer", analog Hundesteuer, war vor gut 10 Jahren mal u.a. in Bremen und Stuttgart angedacht, aber nicht zuletzt aus rechtlichen Gründen gescheitert.

Seither versucht man in etlichen Städten und Kreisen die LWB ersatzweise mit utopischen Verwaltungsgebühren zu drangsalieren.

 

 

Edited by karlyman
  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Dank Corona müssen die Kommunen erfinderisch werden und Geld erwirtschaften, weil es deutliche Ausfälle gibt und noch mehr kommen…..

 

Ruhender Verkehr, Müllpolizei, Geschwindigkeitskontrollen….. alles was Geld in die Kassen der klammen Kommunen spült wird gerne genommen.

 

Solange man kein Wohneigentum besitzt, ist es recht einfach die Zelte zu verlagern, aber in der Konsequenz verzögert es nur das eigentliche Problem.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Suerlaenner:

Ruhender Verkehr, Müllpolizei, Geschwindigkeitskontrollen….. alles was Geld in die Kassen der klammen Kommunen spült wird gerne genommen.

 

 

Schon.  Aber die Kompetenzen bzw. Befugnisse für kommunale Steuererhebungen sind auch begrenzt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

.......Berlin.

Dafür wird Kiffen legal, und Kinder werden mit frühzeitigen Sexualuntericht gegendert.

........ die Stadt mit den meisten Drogentoten.

 

 

  • Like 2
  • Important 3
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Pi9mm:

Regelüberprüfungen sollen auch erstmalig in Rechnung gestellt werden ?

 

Mein Mitarbeiter aus Thüringen berichtet, dass die Regelüberprüfung seiner Frau für den Kleinen Waffenschein (!) alle drei (?) Jahre berechnet wird... 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Suerlaenner:

Versuche gegen Vorzugehen, viel Spaß und vergiss es.

 

Ach was. Gegen Willkürsteuern/-abgaben finden sich heute oft Kläger, und wenn es an der Steuerhebungskompetenz fehlt oder sie zu krass fehlgestaltet sind, fallen die durchaus juristisch "hinten herunter".

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Mittelalter:

Mein Mitarbeiter aus Thüringen berichtet, dass die Regelüberprüfung seiner Frau für den Kleinen Waffenschein (!) alle drei (?) Jahre berechnet wird... 

Jepp, stimmt so, gerade flattern wieder  die Bescheide in Haus, knapp 30 Euro.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Da bleibt ohnehin noch abzuwarten, was passiert.

 

Die Bedrohung durch Gas-Signal-Waffen soll ja reduziert werden.

 

Führverbot?

 

Komplettverbot?

 

Rattenkot?

 

Es bleibt spannend!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Für 95% aller LWB sind diese "Erhöhungen" Peanuts.

 

Und damit nicht der Rede wert. Da wird deswegen keiner seine Waffen verkaufen und das Hobby an den Nagel hängen.

 

Sinn des ganzen ist die Abschreckung potentieller neuer LWB.

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Mittelalter:

Mein Mitarbeiter aus Thüringen berichtet, dass die Regelüberprüfung seiner Frau für den Kleinen Waffenschein (!) alle drei (?) Jahre berechnet wird... 

Nun, das ist mittlerweile nicht nur in Thüringen so. Wenn ich in RLP nicht ab und zu neue Waffen kaufe, schlägt die Regelüberprüfung mit 30€ auch hier zu

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb Schmidt & Wiese:

Regelüberprüfung

Wenn ich dieses Wort schon höre. Wie stellen die sich das denn vor? Jemand der über 10 Jahre seine Waffen hat ballert im 11. Jahr plötzlich um sich und die Regelüberprüfung hätte das verhindert? 

 

Die haben ein Weltbild..... haha.....

Die stellen sich das wohl so vor, ein LWB sitzt von einem Tag auf den anderen auf dem Scheißhaus und glotzt mit grinsenden Blick ins Leere wie Private Paula :D und die Regelüberprüfung hätte das jetzt verhindert.

 

W E L T F R E M D aber bringt Kohle für das Jobwunder beim Landkreis....

  • Like 4
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb cavalier:

Wenn ich dieses Wort schon höre. Wie stellen die sich das denn vor? Jemand der über 10 Jahre seine Waffen hat ballert im 11. Jahr plötzlich um sich und die Regelüberprüfung hätte das verhindert? 

 

Keineswegs. Für "Sowenig Waffen wie möglich im Volk" kann man das Ziel wie auch bei der Vermeidung sozialer Kontakte--ob das jetzt dem Infektionsschutz oder ganz anderen Interessen oder beidem diesen soll, ist dafür egal--durch ziemlich beliebige Schikanen erreichen. Eine Überprüfung der geistigen und körperlichen Gesundheit, bei der man am ersten Donnerstag des Monats, in dem man Geburtstag hat, um 9 Uhr beim Amtsarzt auftauchen und da eine gewisse Zeit auf einem Bein stehen muss, gebührenpflichtig natürlich, würde es auch tun. 

Link to comment
Share on other sites

Eine künftige Grün-Mitregierung nimmt die Tipps gerne entgegen... Da werden wir uns über Schikanen diverser Art noch wundern.

 

Viel Stoff für "Lobby" (naja...), Verbände, Verwaltungsgerichte. 

  • Like 3
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb karlyman:

Eine künftige Grün-Mitregierung nimmt die Tipps gerne entgegen... Da werden wir uns über Schikanen diverser Art noch wundern.

Wie? Jetzt haben wir alle auf dein Anraten FDP statt AFD gewählt damit die das verhindern und jetzt sollen die machtlos sein? 

  • Like 4
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

.. Niedersachsen hat auch zugeschlagen - z.B. "verdachtsunabhängige Kontrollen" 45-300€  neue Gebührenordnung gilt ab 1.10.

 

Offensichtlich braucht es keine grüne Regierungsbeteiligung 😡

 

Mit stark frustrierten Grüßen

 

sundance

  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.