Jump to content

Bundestagswahl


JRH
 Share

Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb Mogli77:

Aus diesem Grund bin ich dieses Jahr Wahlbeobachter ab 18 Uhr ! ☝️😂

Warum nicht gleich Wahlhelfer? Ist man dichter bei und versteht, warum Wahlfälschen selbst im Kleinen fast unmöglich und Bundesweit völlig unmöglich ist.

Edited by Elektronengehirn
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Hunter375:

Das gleiche kannst du auch über Afd-Wähler behaupten.. aber unterm Strich wird es egal sein was man wählt, man wird Grün bekommen und hat es genau genommen auch verdient.

Grundsätzlich hast du nicht Unrecht, da du aber erkennst, dass es im Ergebnis keinen Unterschied macht, kann man mit guten Gewissen AfD wählen. Vielrecht platzt einem grünen Geiferer dann ja eine Ader.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb Elektronengehirn:

momentanen Wahlumfragen (INSA)

Du weißt aber schon, dass viele AfD Wähler bei diesen Umfragen nicht die Wahrheit sagen? Wenn mich diese Kasper anrufen, dann tue ich immer so als würde ich SPD wählen. Ich möchte ja nicht auf einer Feindesliste der Antifa landen.

Edited by Sergej
  • Like 2
  • Important 3
Link to comment
Share on other sites

Ganz schlimme Vorahnung für ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit und Zukunft.

 

Die aktuellen Kommunalwahlen in Niedersachsen zeigen, dass die untersten Ränge bezahlter Apparatschiks weiter gewählt werden.

 

https://www.hna.de/politik/kommunalwahl-niedersachen-2021-aktueller-stand-ergebnisse-live-ticker-sonntag-wahl-90968210.html

Link to comment
Share on other sites

Du weißt aber schon, dass viele AfD Wähler bei diesen Umfragen nicht die Wahrheit sagen? Wenn mich diese Kasper anrufen, dann tue ich immer so als würde ich SPD wählen. Ich möchte ja nicht auf einer Feindesliste der Antifa landen.

Klar. Jeder Umfrageteilnehmer der AfD landet sofort auf der Todesliste „der Antifa“, die ja noch vor der Wahl mordend durch die Republik ziehen werden. ansonsten würde es ja nichts bringen.

Das Verhalten der jeweiligen Parteiwähler ist ja nichts Neues und die Institute berücksichtigen das in ihren Umfrageauswertungen. Genau wie das Alter, den Wohnort, das Geschlecht, die anschließend auf die „echten“ Wähler hochgerechnet werden.

Wir sehen ja nicht die Rohdaten - die sehen sicher komplett anders aus.
Trotzdem gibt es natürlich noch Ungenauigkeiten.


____________________________________
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Elektronengehirn:

Klar. Jeder Umfrageteilnehmer der AfD landet sofort auf der Todesliste „der Antifa“, die ja noch vor der Wahl mordend durch die Republik ziehen werden. ansonsten würde es ja nichts bringen.

Da die Meinungsforschungsinstitute gewissen Parteien nahe stehen ist es nicht auszuschließen, dass diese Informationen durchsickern. Denn im Gegensatz zu der Wahl unterliegt diese Befragung keinem besonderem Schutz.

https://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/warum-wahlprognosen-ueber-die-afd-unzuverlaessig-sind-15198421.html

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Da die Meinungsforschungsinstitute gewissen Parteien nahe stehen ist es nicht auszuschließen, dass diese Informationen durchsickern. Denn im Gegensatz zu der Wahl unterliegt diese Befragung keinem besonderem Schutz.
https://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/warum-wahlprognosen-ueber-die-afd-unzuverlaessig-sind-15198421.html

Das bringt bloß auf Dauer nichts, weil sie dann ja immer hoffnungslos daneben liegen würden. Wahlumfragen sind größtenteils Wissenschaft (Statistik).
Und die INSA soll ja der AfD zugeneigt sein. Haben ja auch schon für die gearbeitet.


____________________________
Link to comment
Share on other sites

Hoffentlich passts hierher. Soll auch keine Wahlwerbung sein, ich habe die Bundesgeschäftsstelle der FDP angeschrieben um zu hören, wie die sich dem legalen Waffenbesitz stellen. Hier die Antwort:

 

Sehr geehrter Herr Maxxxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht, die wir als Bundesgeschäftsstelle der FDP gerne beantworten.

 

Wir sind bereit Regierungsverantwortung zu übernehmen und uns ist auch bewusst, dass wir einige Kompromisse in möglichen Koalitionsverhandlungen eingehen werden müssen. Wir übernehmen gerne Verantwortung für unser Land, jedoch nur wenn eine liberale Handschrift in einem Regierungsprogramm klar erkennbar ist.

 

Wir Freie Demokraten stehen für ein Waffenrecht mit Augenmaß und Konsequenz. Dabei muss zwischen den Besitzerinnen und Besitzern von Legalwaffen wie Sportschützen und Jägern und zwischen dem illegalen Waffenbesitz sowie dem Waffenbesitz durch gefährliche Personen strikt unterschieden werden. Die jüngsten Verschärfungen des Waffenrechts haben die Besitzer von Legalwaffen wie Sportschützen und Jäger mit zusätzlicher unnützer Bürokratie überzogen. Der Bund sollte eine Generalrevision des Waffenrechts unternehmen, um Praktikabilität und Praxisnähe zu verbessern. Gefährder und Extremisten dürfen keine Waffen besitzen. Dazu muss der Datenaustausch der beteiligten Behörden verbessert und der illegale Waffenhandel auf europäischer Ebene stärker bekämpft werden.

Über Ihre Unterstützung unserer Arbeit würden wir uns sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der FDP-Bundesgeschäftsstelle

Freie Demokratische Partei

 

  • Like 2
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb pegasus:

Wir sind bereit Regierungsverantwortung zu übernehmen und uns ist auch bewusst, dass wir einige Kompromisse in möglichen Koalitionsverhandlungen eingehen werden müssen.

Klingt für mich sehr nach "das ein oder andere Bauernopfer werden wir bringen müssen".
Da kann man sich dann abfingern, wie hoch LWB wirklich auf der Prioritätenliste stehen.

  • Like 6
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb Elektronengehirn:

Das bringt bloß auf Dauer nichts, weil sie dann ja immer hoffnungslos daneben liegen würden.

Taten sie ja schon oft genug. Die ganzen "Überraschungen" am jeweiligen Wahltag sind ja nichts anderes als ein Versagen der Prognosen.

Link to comment
Share on other sites

Frau Baerbock sagte ja: Verbote sind Innovationstreiber.

 

Da hat sie völlig Recht, haben wir alle in der Schule gelernt:

 

Wisst ihr noch, als Carl Benz das Auto erfand, nachdem man ihm seine Pferde enteignet hat?

 

Oder als Conrad Zuse den Computer erfand, als es illegal wurde, Mathematiker zu beschäftigen?

 

Auch das WWW wäre ohne das Papierverbot nie entstanden!

 

 

  • Like 4
  • Important 6
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb pegasus:

 

 

Wir sind bereit Regierungsverantwortung zu übernehmen und uns ist auch bewusst, dass wir einige Kompromisse in möglichen Koalitionsverhandlungen eingehen werden müssen. Wir übernehmen gerne Verantwortung für unser Land, jedoch nur wenn eine liberale Handschrift in einem Regierungsprogramm klar erkennbar ist.

 

 

 

Auf Deutsch, für ein paar schicke Dienstwagen und Posten für loyale Parteimitglieder verschachern wir euch und eure Rechte an die grünen

Edited by Marder
  • Like 4
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Annalena war heute Mittag live in Nürnberg, ein Bekannter hat mir Bilder vom Aufbau zukommen lassen:

 

Hier seht Ihr das  41 t-Fußgängerzonen Liefer -Lastenrad "Actros 1842" eines woken Xhainer Startups, das mit 13 Liter Dieselhubraum und 421 PS  anliefert:

 

E_JixYhXMAQhMIN?format=jpg&name=small

 

und hier das Doppelstock-Lastenrad Setra S 531 DT, 12,8 Liter Hubraum, 510 PS, 540-Liter Dieseltank:

 

E_KNXTyXoAI9KEl?format=jpg&name=small

 

Es fanden sich Massen an begeisterten Wählern mit Winkelementen ein:

 

E_KH4WpXMAM5XbE?format=jpg&name=large

Edited by rwlturtle
  • Like 2
  • Important 3
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb Andrè1:

Warum sollte ich irgendwelchen Telefonterroristen überhaupt irgendeine Antwort geben?

Bei der letzten Umfrage zu der ich angerufen worden bin hat die Dame ihren Text vorgetragen, sie wollte alle die 12 oder älter sind befragen, ich hab geantwortet das ich erst 11 bin, da hat sie gelacht und mir noch einen schönen Tag gewünscht

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Christian Lindner.

 

Ein Politik-Unternehmer, der nur deswegen noch keine Kleinkinder verbrannt hat, weil es ihm keine zusätzlichen Wählerstimmen bringt.

 

Stark androgyn gestylt, damit er sich als schwul outen kann, wenn es sich lohnt oder zumindest immer im Verdacht steht, damit die Schwucken ihn als Westerwelle-Ersatz wählen.

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Christian Lindner.
 
Ein Politik-Unternehmer, der nur deswegen noch keine Kleinkinder verbrannt hat, weil es ihm keine zusätzlichen Wählerstimmen bringt.
 
Stark androgyn gestylt, damit er sich als schwul outen kann, wenn es sich lohnt oder zumindest immer im Verdacht steht, damit die Schwucken ihn als Westerwelle-Ersatz wählen.

Lieber EA, du hast CL bestens beschrieben.

Politik-Unternehmer-Pleitier wäre noch exakter.
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.