Jump to content
IGNORED

In USA als deutscher Munition kaufen


Bill_Hickok
 Share

Recommended Posts

Posted (edited)

da ich nicht mehr mit waffen verreise muss ich gar nix lesen!

ich habe beschrieben wie es bei mir 2018 vom zoll verlangt wurde!

nicht mehr und nicht weniger...

 

ich bin hier raus...

Edited by HangMan69
Link to comment
Share on other sites

Bis 2017 ging selbst in Kalifornien ganz einfach Versand. Ich habe mir immer schicken lassen, was ich brauchte, da der örtliche Gun Store eh kaum was da hatte. Ab 2018 ging dann Versand nur noch über Händler, das ist aber meines Wissens wieder gekippt worden. 
Munition unterliegt nahezu keinen Erwerbsvoraussetzungen.

 

Grüße

 

Stefan

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb erstezw:

insgesamt ist die Seite des Zolls die Antwort auf alle Fragen Zoll online - Waffen und Munition - Waffen und Munition 

Genau, alles notwendige (WBK) ist vorhanden.

2015-2019 war ich in USA und anderen Ländern mit diversen KW. Und eine Wiedereinreise führt über den roten Ausgang mit WBK. Kurzer Schnack, einmal Waffen befummeln und ab nach Hause.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb cvk:

CA hat seit 2019 einen Backgroundcheck bei Munitionskäufen, also dort wird es eher nicht funktionieren.

 

Vermutlich bekommst du sonst Munition aber fast überall gekauft.

Richtig, es hängt vom einzelnen Bundesstaat ab in dem Du Dich befindest. In den meisten musst Du nur volljährig sein.

Aktuell könnte es Sinn machen sich zu informieren, ob Deine Munition vorrätig ist. Viele Regale sind leer und wenn etwas da ist kann es 100-200% teurer sein als Anfang 2020.

 

Solltest Du nicht alles verbrauchen solltest Du vorher klären, ob Du die Munition ausführen darfst (Stichwort ITAR).

 

Gruss, Alex

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Zum Thema Munitionskauf in den USA: 

Ganz nach den Worten des Gesetzes darf der "Non-immigrant-Alien" keine Munition erwerben. In der Praxis zucken die Amerikaner bei dieser Frage mit den Schultern, weil Du einfach in den Walmarkt gehst und Munition kaufst, ohne dass irgendjemand auch nur irgendein Dokument sehen will. Was ich auch schon gemacht habe, ist mir von einem amerikanischen Versandhändler Munition an mein Hotel schicken lassen. War auch völlig unproblematisch. 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 12 Minuten schrieb Harry Callahan:

"Non-immigrant-Alien"

Korrigier: "non-resident-alien" 

 

(Aliens immigrieren immer...)

Edited by erstezw
Hatte nicht Recht...
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb Harry Callahan:

Ganz nach den Worten des Gesetzes darf der "Non-immigrant-Alien" keine Munition erwerben.

Das stimmt nur zum Teil und trifft auf die meisten Touristen zu. Als Hauseigentümer bin ich Resident im Staat, kann eine Jagdlizenz erwerben und damit Waffen und Munition legal erwerben. Was ich nicht bekommen kann ist eine Erlaubnis zum verdeckten Tragen. Meine Background checks beim Waffenerwerb wurden immer positiv entschieden.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Raven1960:

Das stimmt nur zum Teil und trifft auf die meisten Touristen zu. Als Hauseigentümer bin ich Resident im Staat, kann eine Jagdlizenz erwerben und damit Waffen und Munition legal erwerben. Was ich nicht bekommen kann ist eine Erlaubnis zum verdeckten Tragen. Meine Background checks beim Waffenerwerb wurden immer positiv entschieden.

 

Genau wegen solcher Infos bin ich hier :)

Habe nämlich auch beim ATF & Co. erstmal nur gelesen, dass "Non-Residents" keine Munition kaufen können, konnte es mir aber dann nicht wirklich erklären, weshalb ich im Sportsmans Warehouse drüben nie jemanden gesehen habe, der beim Munitionskauf was vorzeigen musste. Aber jetzt wird nen Schuh draus..

 

Staaten wären hauptsächlich Wyoming, Montana, Idaho.

 

In welchem Staat hast du denn dein Haus? 

 

Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

Am 4.7.2021 um 16:26 schrieb Raven1960:
Am 4.7.2021 um 15:55 schrieb Harry Callahan:

Ganz nach den Worten des Gesetzes darf der "Non-immigrant-Alien" keine Munition erwerben.

Das stimmt nur zum Teil und trifft auf die meisten Touristen zu. Als Hauseigentümer bin ich Resident im Staat, kann eine Jagdlizenz erwerben und damit Waffen und Munition legal erwerben.

Ich glaube da werden zwei Regel vermischt, vor einiger Zeit habe ich mir mal die Regeln für Waffen angeschaut, nicht speziell Munition, aber vermutlich ist es analog:

 

Der Erwerb ist verschiedenen Gruppen verwehrt, z.B. Aliens mit einem non-Immigrant Visa oder illegal aliens. Tatsächlich ist man als Deutscher in der Regel im Visa-Waiver Programm unterwegs. Damit fällt man dann nicht in diese Gruppen, darf aus diesem Aspekt heraus also Waffen erwerben.

 

ABER zusätzlich gibt es noch das Residency Requirement, wenn ich mich richtig erinnere 6 Monate.

 

D.h. wenn man was mietet und oft genug unter dem Visa Waiver da ist, kann man auch als Tourist was kaufen; ist aber wohl nur für sehr wenige praktikabel.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb cvk:

ABER zusätzlich gibt es noch das Residency Requirement, wenn ich mich richtig erinnere 6 Monate.

Was soll das sein und was meinst Du mit den 6 Monaten? Mit permanenter Anschrift/Adresse habe ich nach 3 Monaten meine ersten Waffen legal erworben.

Egal, ob Du mit Visa-Waiver oder Visum einreist bist Du ein Non-immigrant-Alien, egal wie oft Du einreist - vielleicht reicht es auch aus nur zu mieten.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 42 Minuten schrieb Raven1960:

Was soll das sein und was meinst Du mit den 6 Monaten? Mit permanenter Anschrift/Adresse habe ich nach 3 Monaten meine ersten Waffen legal erworben.

Egal, ob Du mit Visa-Waiver oder Visum einreist bist Du ein Non-immigrant-Alien, egal wie oft Du einreist - vielleicht reicht es auch aus nur zu mieten.

Ich denke, du hast nur die verkürzende Broschüre der ATF gelesen, im Kleingedruckten auf deren Webseite:

 

https://www.atf.gov/firearms/qa/does-prohibition-receipt-and-possession-firearms-and-ammunition-aliens-nonimmigrant-visa

 

Also dürfen Visa Waiver Reisende Waffen und Munition entsprechend dieser Regeln kaufen. Bzw. um das klarzustellen: wenn du ein Touristenvisum hast, darfst du das entsprechend nicht.

 

bzgl. Residency Requirement muß ich nochmal nachschauen, kann sein, daß es nur 90 Tage waren.

Edited by cvk
Klarstellung
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Hier noch der Text zur Klarstellung, daß auch lawful aliens Waffen erwerben können (also immigrant visa holder oder Visa waiver Reisende):

 

Entsprechendes Gesetz/Verordung

 

download

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und ja, hast Recht, sind 90 Tage.

 

Bleibt abschließend nur noch zu klären, ob es für Munition überhaupt ein Residency Requirement gibt (meine Vermutung: nein)

 

Und dann muß man das für den Staat und das County betrachten...

Edited by cvk
Link fehlte
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb cvk:

Ich glaube da werden zwei Regel vermischt, vor einiger Zeit habe ich mir mal die Regeln für Waffen angeschaut, nicht speziell Munition, aber vermutlich ist es analog:

 

Der Erwerb ist verschiedenen Gruppen verwehrt, z.B. Aliens mit einem non-Immigrant Visa oder illegal aliens. Tatsächlich ist man als Deutscher in der Regel im Visa-Waiver Programm unterwegs. Damit fällt man dann nicht in diese Gruppen, darf aus diesem Aspekt heraus also Waffen erwerben.

Nö. Nur wenn Du als "Nonimmigrant Alien" gleichzeitig die "Residency-Requirements" erfüllst. 

Ist doch auch logisch - Wenn Du als Tourist (Nonimmigrant Alien) im Land bist, KANN die Polizei keinen Background-Check bei Dir machen. (Daran ist mein Antrag auf Carry Permit in Maine gescheitert....) 

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Harry Callahan:

Nö. Nur wenn Du als "Nonimmigrant Alien" gleichzeitig die "Residency-Requirements" erfüllst.

Ähm, das habe ich doch exakt so geschrieben? „aus diesem Aspekt“:= gem. dieser Regel

 

das Residency Requirement ist ein andere, weitere Regel und ich habe auch ausgeführt, daß man diese auch erfüllen muß

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb cvk:

Ähm, das habe ich doch exakt so geschrieben? „aus diesem Aspekt“:= gem. dieser Regel

das Residency Requirement ist ein andere, weitere Regel und ich habe auch ausgeführt, daß man diese auch erfüllen muß

Habe ich zu spät gesehen 😉 :drinks:

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Harry Callahan:

Habe ich zu spät gesehen 😉 :drinks:

Kein Problem!

 

Aber vielleicht noch eine generelle Warnung für den TO:

 

Im Gegensatz zu Deutschland ist es sehr einfach, in den USA fahrlässig gegen Waffengesetze zu verstoßen und die Strafen sind sehr hoch.

 

Beispiel, einfach mal googeln, Amerikaner die via JFK geflogen sind und unerwartet von JFK nicht weiterfliegen konnten und ihren Waffenkoffer am Band abgeholt haben.

 

Oder die Status-Inkonsistenzen: wenn ich unter Visa Waiver reise, darf ich grundsätzlich Sachen besitzen, wenn ich aber ein Touristenvisum habe, ist das gleiche eine schwere Straftat...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb cvk:

Und dann muß man das für den Staat und das County betrachten...

Eben! In den bekannten, sozialistischen Volksrepubliken wie NY, NJ, MA, CA etc. pp wird's mehr als schwierig bis "legal unmöglich". 

Als Nichtinhaber einer "License to Carry" (die nicht nur das Führen beinhaltet) solltest Du in MA nicht mal 'ne .22er Hülse im Sohlenprofil haben.

Link to comment
Share on other sites

Am 4.7.2021 um 00:10 schrieb cb01:

@HangMan69

 

was für ein papierkram ?

 

1x mit waffe zum örtlich zuständigen Zollamt und eine sog. Nämlichkeitsbescheinigung ausgefüllt und abstempeln lassen (meines Wissens immer noch ohne Gebühren) - das war’s.

 

kein Ding …

Oder einfach einen EFWP besorgen. Der  hilft ungemein.😊

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Papierleschweizer:

Oder einfach einen EFWP besorgen. Der  hilft ungemein.😊

Hilft der Europäische Feuerwaffenpass echt so viel weiter? Habe es in den Jagdschein-Prüfungsfragen gelesen aber mir erschließt sich noch nicht ganz der Mehrwert. Abgesehen davon, dass es nicht für die USA gilt, sondern nur für einige europäische Länder muss ich doch immer noch wenn ich nach Italien bspw. fahren will, dort trotzdem vorher die Einreise der Waffe genehmigen lassen, wozu dann der Schein?

 

vor 3 Stunden schrieb cvk:

Kein Problem!

 

Aber vielleicht noch eine generelle Warnung für den TO:

 

Im Gegensatz zu Deutschland ist es sehr einfach, in den USA fahrlässig gegen Waffengesetze zu verstoßen und die Strafen sind sehr hoch.

 

Beispiel, einfach mal googeln, Amerikaner die via JFK geflogen sind und unerwartet von JFK nicht weiterfliegen konnten und ihren Waffenkoffer am Band abgeholt haben.

 

Oder die Status-Inkonsistenzen: wenn ich unter Visa Waiver reise, darf ich grundsätzlich Sachen besitzen, wenn ich aber ein Touristenvisum habe, ist das gleiche eine schwere Straftat...

Ja es ist tatsächlich ein Gesetzes.Dschungel. Aber ich merke schon, dass einfachste ist sich ein Haus in den Rockies zu kaufen und dort dann die Waffen zu lagern :D Aber Spaß beiseite, schon ein hoher Aufwand für eine Kurzwaffe, nur um diese als Protection gegen evtl. Grizz Attacks bei sich zu führen... 

 

DANKE an die bisherigen Kommentare - ist ein sehr informativer Austausch! Dafür habe ich mich hier angemeldet.

 

Kann einer vlt. den ungefähren Betrag an Gebühren etc. überschlagen, der anfällt, wenn man seine KW mitnehmen möchte?

 

BG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.