Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Bill_Hickok

In USA als deutscher Munition kaufen

Recommended Posts

Hallo liebes Board,

 

wie es der Thread Titel schon verrät, würde ich gerne wissen wollen, ob ich den USA als deutscher Jagd-Tourist vor Ort auch Munition kaufen kann oder muss ich diese extra aus D mitbringen? Dies würde natürlich die Anreise etwas verkomplizieren, da manche Fluggesellschaften eine separate Beförderung von Waffe und Munition fordern, muss dann natürlich entsprechende Anzahl an Gepäckstücken aufgegeben werden.

 

Freue mich über fachkundige Auskunft der USA-Experten unter euch ;)

Best,

Bill

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dein Gastgeber/Veranstalter kann Dir die Munition nicht stellen/besorgen oder Dir diese Frage beantworten?

 

 

KÖNNTE ja durchaus sein, dass dort die Frage schon öfter .......

 

 

....warum einfach, wenns auch kompliziert geht....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Bill_Hickok:

eine separate Beförderung von Waffe und Munition fordern, muss dann natürlich entsprechende Anzahl an Gepäckstücken aufgegeben werden.

war schon immer so:

waffe in waffenkoffer, mun im koffer mit den klamotten! wo musst du da "extra" gepäckstücke aufgeben?

und mun bekommst in den meisten bundesstaaten auch auf den "americanischen jagdschein" den du zum jagen dort (auch als ausländer) lösen musst...

Share this post


Link to post
Share on other sites

habe es mangels Verwendungsmöglichkeit nie versucht, aber in den Läden (BassPro, Sportsmans Warehouse u.a.) wird Munition ja offen in den Regalen oder gar auf Paletten auf den Gängen zum Kauf angeboten...habe auch nie einen in der Kassenschlange vor mir gesehen, der irgendetwas vorgezeigt hat, um seine Ware bezahlen zu dürfen.

 

Läuft der Munitionskauf da tatsächlich anders ab, als der von einem Paar Wanderschuhe?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb alzi:

Dein Gastgeber/Veranstalter kann Dir die Munition nicht stellen/besorgen oder Dir diese Frage beantworten?

 

 

KÖNNTE ja durchaus sein, dass dort die Frage schon öfter .......

 

 

....warum einfach, wenns auch kompliziert geht....

Habe das jetzt mal rein hypothetisch geschrieben. Ich war bis jetzt nur zum Fischen drüben und mache gerade meinen Jagdschein, deshalb habe ich da Zero Erfahrung.

Klingt aber durchaus plausibel.

 

vor 48 Minuten schrieb HangMan69:

war schon immer so:

waffe in waffenkoffer, mun im koffer mit den klamotten! wo musst du da "extra" gepäckstücke aufgeben?

und mun bekommst in den meisten bundesstaaten auch auf den "americanischen jagdschein" den du zum jagen dort (auch als ausländer) lösen musst...

 

Also nochmal ganz genau für Greenhorns: darf Munition zu den Klamotten im großen Reisekoffer (der aufgegeben wird) und die Glock bspw. in einem abgetrennten Waffenkoffer auch in den großen Koffer oder muss der Waffenkoffer komplett separat aufgegeben werden? Geht mir vor allem auch darum beim Fischen im Grizzly Territory eine Handgun dabei zu haben.

 

vor 13 Minuten schrieb schopy:

habe es mangels Verwendungsmöglichkeit nie versucht, aber in den Läden (BassPro, Sportsmans Warehouse u.a.) wird Munition ja offen in den Regalen oder gar auf Paletten auf den Gängen zum Kauf angeboten...habe auch nie einen in der Kassenschlange vor mir gesehen, der irgendetwas vorgezeigt hat, um seine Ware bezahlen zu dürfen.

 

Läuft der Munitionskauf da tatsächlich anders ab, als der von einem Paar Wanderschuhe?

 

Made my day :D Es ist so herrlich unkompliziert. Ja das gute alte Sportsmann Warehouse...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Je nach Ort 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb schopy:

...

Läuft der Munitionskauf da tatsächlich anders ab, als der von einem Paar Wanderschuhe?

Ja, Wanderschuhe kannst Du vorher anprobieren...

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Bill_Hickok:

... Glock...

Geht mir vor allem auch darum beim Fischen im Grizzly Territory eine Handgun dabei zu haben.

Bedenke: Falls es nur ne 9mm Luger ist, wird sich ein ausgewachsener Grizzly nicht unbedingt davon stoppen lassen. 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb Max Musculo:

Bedenke: Falls es nur ne 9mm Luger ist, wird sich ein ausgewachsener Grizzly nicht unbedingt davon stoppen lassen. 

 

Völlig richtig! Soll aber schon definitiv die 10mm Variante sein. Wird immer wieder empfohlen und benutzen wohl viele Amis oben auch in Alaska zum Schutz. Soll das beste aus den beiden Welten 9mm und Magnum verbinden. 

Wo wir schonmal beim Thema sind: empfiehlst du/ihr eher die Glock 40 mit langem Lauf (wird in USA wohl auch auf White Tail Deer Jagd genutzt) oder die kurze Glock 20?. Gerade in Affekt-Situationen ist der kurze Lauf vlt. zu präferieren oder da ein langer Lauf sich besser eignet, wenn ein gezielter Schuss aus einer Ruhestellung abgegeben werden soll - soweit meine Theorie...

Share this post


Link to post
Share on other sites

is die frage ob du überhaupt eine kw nach us of a mitnehmen darfst!

und ja, mun zu den klamotten! musst du beim einchecken aber unbedingt angeben, denn das wird vermerkt, der koffer bekommt nen roten anhänger und wird dann NICHT vom zoll "aus dem verkehr gezogen"!

mit der/den waffen musst du sowieso zum zoll, dort vorzeigen und hoffentlich alle passenden papiere dabei! sonst wird die reise MIT den waffen beim zoll vorbei sein! die waffen-Koffer verbleiben dann auch beim zoll und werden von denen zum "stück-gut-check-in" verbracht! so zumindest bei meiner letzten auslandsreise mit waffe...

 

ist dir denn überhaupt bekannt welchen "papierwahnsinn" du alles benötigst, damit du überhaupt waffen auf eine "auslandsreise" aus d verbringen darfst?!?

 

ich werde mir das wohl nicht mehr antun! zeitaufwand und geldeinsatz kosten einfach zu viele nerven!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Bill_Hickok:

Also nochmal ganz genau für Greenhorns: darf Munition zu den Klamotten im großen Reisekoffer (der aufgegeben wird) und die Glock bspw. in einem abgetrennten Waffenkoffer auch in den großen Koffer oder muss der Waffenkoffer komplett separat aufgegeben werden?

Mun in ein verschlossenes Case (tsa schloss) und in den normalen Koffer.

 

Waffenkoffer ist separat (ohne Mun!!) und idR mit 89€ zu zahlen als zweites Gepäckstück. Verschlossen mit normalen Vorhängeschlössern. Die werden einfach vor Augen des Zolls drüben geöffnet, die machen den Rest.

 

ATF Form vorausgesetzt, geht per Mail mit jagdeinladung. Mun einfach mit angeben. 

 

und wichtig - die Anmeldung bei der Fluggesellschaft nicht vergessen.

 

Mun in USA - kaufen und fertig (bislang war es so bei mir)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Max Musculo:

Bedenke: Falls es nur ne 9mm Luger ist, wird sich ein ausgewachsener Grizzly nicht unbedingt davon stoppen lassen. 

 

Ist der Schädelknochen wirklich so gut gepanzert?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb MarcS:

Verschlossen mit normalen Vorhängeschlössern. Die werden einfach vor Augen des Zolls drüben geöffnet, die machen den Rest.

ohne den ganzen papierkram bekommst du die waffen nicht auf den flieger! und die will/wollte der zoll sehen!

vor allem bekommst du die waffe ohne die papiere bei der einreise in d nicht mehr ausgehändigt, weil du sie nicht einführen kannst/darfst!

diese uminöse zollerklärung (die du nur bekommst wenn du eine "speditionserklärung" hast")!

 

es sei denn es hat sich seit 2018 wieder alle geändert!!!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

über ne 9mm lacht sich der bär eher tod als das du ihn damit stoppst! das macht ihn eher noch agressiver und nimmt dich erst recht aufs korn!

unter .44 mag solltest du bei nem grizzly nicht anfangen...

 

davon mal ab halte ich ne kw zum "abfangen" als sub optimal!

in der stressituation würde ich immer mit der lw auf den bär schiessen...

Edited by HangMan69

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie viele Bären hast du schon mit der Kurzwaffe erlegt?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

bär nicht, aber "schweres" wild in afrika...

aber jagdkollegen schon mehrfach und die haben nie eine kw mitgenommen (vom reiseveranstalter auch nicht empfohlen gewesen).

die haben, wenn es denn nötig war, die lw verwendet...

 

davon mal ab:

gehst du alleine auf diese bärenjagd, oder mit einem ami zusammen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb HangMan69:

ohne den ganzen papierkram bekommst du die waffen nicht auf den flieger!

Ich habe es oben geschrieben. ATF Form 6. fertig.

Email an Imports at atf.gov

Mail kommt zurück und gut.

Also das ist wirklich easy.

 

Am Check in gleich Bescheid sagen das Check in am Automaten nicht geht, ggfs BuPo oder Zoll in D guckt Nummern an.

 

USA

Zur Border Patrol, das sagt man gleich bei der Passkontrolle und dann läuft das seinen Gang. (Kurzfassung) Ich sehe da keine großen Unterschiede als zB Afrika Namibia Schweden.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb HangMan69:

bär nicht, aber "schweres" wild in afrika...

aber jagdkollegen schon mehrfach und die haben nie eine kw mitgenommen (vom reiseveranstalter auch nicht empfohlen gewesen).

die haben, wenn es denn nötig war, die lw verwendet...

 

davon mal ab:

gehst du alleine auf diese bärenjagd, oder mit einem ami zusammen?

 

auf Bärenjagd gehe ich gar nicht. Ich gehe im Hinterland fischen und habe neben Bear Spray im Idealfall noch eine KW zur Verteidigung dabei. Gezieltes Jagen wäre wenn nur auf Truthahn mit der Schrotflinte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt in den USA ein föderales Waffengesetz, jeder Staat hat eins, viele Counties haben eins.


CA hat seit 2019 einen Backgroundcheck bei Munitionskäufen, also dort wird es eher nicht funktionieren.

 

Vermutlich bekommst du sonst Munition aber fast überall gekauft.

 

Christian

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb MarcS:

Ich habe es oben geschrieben. ATF Form 6. fertig.

und ich mein den "papierkram" den du als deutscher brauchst um aus d auszureisen UND wieder zurück, wenn du mit eigenen waffen wech willst...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb HangMan69:

is die frage ob du überhaupt eine kw nach us of a mitnehmen darfst!

und ja, mun zu den klamotten! musst du beim einchecken aber unbedingt angeben, denn das wird vermerkt, der koffer bekommt nen roten anhänger und wird dann NICHT vom zoll "aus dem verkehr gezogen"!

mit der/den waffen musst du sowieso zum zoll, dort vorzeigen und hoffentlich alle passenden papiere dabei! sonst wird die reise MIT den waffen beim zoll vorbei sein! die waffen-Koffer verbleiben dann auch beim zoll und werden von denen zum "stück-gut-check-in" verbracht! so zumindest bei meiner letzten auslandsreise mit waffe...

 

ist dir denn überhaupt bekannt welchen "papierwahnsinn" du alles benötigst, damit du überhaupt waffen auf eine "auslandsreise" aus d verbringen darfst?!?

 

ich werde mir das wohl nicht mehr antun! zeitaufwand und geldeinsatz kosten einfach zu viele nerven!

mit wieviel Euro muss man für Hin- und Rückflug ca. rechnen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@HangMan69

 

was für ein papierkram ?

 

1x mit waffe zum örtlich zuständigen Zollamt und eine sog. Nämlichkeitsbescheinigung ausgefüllt und abstempeln lassen (meines Wissens immer noch ohne Gebühren) - das war’s.

 

kein Ding …

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb cb01:

1x mit waffe zum örtlich zuständigen Zollamt und eine sog. Nämlichkeitsbescheinigung ausgefüllt und abstempeln lassen (meines Wissens immer noch ohne Gebühren) - das war’s.

 

kein Ding …

die du (zumindest 2018) nur bekommst, wenn du vorher bei einer spedition "ein-/ausfuhrpapiere" besorgst die kostenpflichtig sind!

du bekommst da eine "speditionsNr." die in einem zentralen register eingetragen wird. mit diesen unterlagen musst du beim zoll vorsprechen, welcher diese Nr. aus dem zeltralen register abruft!

erst mit dieser Nr. erhälst du die (kostenlosen) dokumente des zolls!!!

 

wie gesagt, stand 2018! ohne diesen weg gab es KEINE bescheinigung vom zoll und keine möglichkeit der "aus-/einreise" MIT waffe in d!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.