Jump to content

Aufbewahren von Tresorschlüssel


Josef.S
 Share

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb EkelAlfred:

In RLP und im östlichen Teil des Saarlandes ist vorgeschrieben, das man die Schlüssel immer dabei haben und auf Verlangen der Behörde vorzeigen muss.

Das würde ich gerne irgendwo lesen wo es sowas wie Vorschriftscharakter hat..........Ich bin viel in Saunen und Wellnessbereichen unterwegs, grade in dem genannten Bereich. Dann dürfte ich dort noch nie einem Waffenbesitzer begegnet sein. Hab noch keinen nackten mit Schlüsselkette um den Hals da getroffen. Oder in irgendeinem Schwimmbad. Das " immer am Mann " ist genau so lächerlich wie das was @Gordy hier gepostet hat . Es gibt defacto keine gesetzliche Vorschrift die den ORT einer Schlüsselaufbewahrung konkret regelt. Er muss " nur " den Zugriff unberechtigter " Verhindern ". Ob die eigene Lösung ausreichend war wird einem ein Richter im Fall der Fälle erklären...................................

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb PetMan:

.Ich bin viel in Saunen und Wellnessbereichen unterwegs, grade in dem genannten Bereich. Dann dürfte ich dort noch nie einem Waffenbesitzer begegnet sein. Hab noch keinen nackten mit Schlüsselkette um den Hals da getroffen.

Ein Schützenkollege von mir ist auch häufig in solchen Lokalitäten unterwegs. Er führt für solche Zwecke einen magnetischen Plug. Er meint, dass er damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt ... was auch immer er damit meint.

Bundesland Rheinland-Pfalz. In anderen Ländern lässt er ihn einfach im Auto. Den Schlüssel.

  • Like 4
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb Fussel_Dussel:

@PetMan @EkelAlfred 

 

Für den Aufenthalt in der Sauna hätte ich aber ne Idee! Da sieht den Schlüssel (oder die Batterien) auch niemand 😉

Meinst Du die Lösung, die auch im geschlossenen Strafvollzug, empfohlen wird?

 

Long

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb PetMan:

Das würde ich gerne irgendwo lesen wo es sowas wie Vorschriftscharakter hat. Das " immer am Mann " ist genau so lächerlich wie das was @Gordy hier gepostet hat .

Es gibt defacto keine gesetzliche Vorschrift die den ORT einer Schlüsselaufbewahrung konkret regelt.

Mann, das war doch auch gar nicht ernst gemeint!

Link to comment
Share on other sites

Mal wieder typisch WO. Die Frage wird richtig beantwortet UND trotzdem kommen Leute und erzählen Stammtisch-Mist. Gordy hat natürlich den Vogel angeschossen.

 

Es gilt die aktuelle Form des Waffenrechts. NICHT mehr und NICHT WENIGER. Damit ist ALLES gesagt. Ich verstehe nicht, warum man dem Fragenden so einen Mist erzählen kann.

 

Gesetz suchen, lesen, verstehen und umsetzen.

  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Gordy:

Maximalforderung für alle anderen Schränke ZUSAMMEN (ZUSAMMEN!!) entsprechen, so einfach ist das.

Du laberst Müll und zwar einen großen großen Haufen! Aber du bist ein typischer Deutscher, alles schön geregelt haben wollen!

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Gordy:

befindet die auch für die Waffen im Schrank genutzt werden kann, und JA, das ist möglich, ihr müsst halt "nachdenken

Was bist du doch für ein toller Typ! Danke für den Tipp ich weiß garnicht wie ich bis jetzt meine Muni verstaut habe......naja wertvollen Platz im TRESOR verschwende ich dafür jedenfalls nicht!

Kann es sein das du der 2Account vom webnotar bist? Dein Nutzername passt zu seiner Agentur!

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb rockwilder:

Gordy hat natürlich den Vogel angeschossen.

Ähm nein. Er hat den Vogel abgeschossen und zwar mit einer Flak! :grin:

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hab´s mir einfach gemacht: bei der Auflösung einer Bankfiliale den alten Tresor (1000 kg) abgestaubt und in die Diele gestellt, die Schlüssel für die Waffenschränke sind aber im Lekkerliebeutel meines Hundes.

Wer immer ins Haus kommt sieht den Tresor aber achtet nicht auf den Hundebeutel. Klaut den Tresor mich stört es nicht - viel Spaß dabei. (Im Tresor sind wichtige Unterlagen wie DSB-Satzung und Ehrungsordnung)

  • Like 6
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

Meine Schlüssel liegen hinter der Gardrobe, weiiiiit hinten, da kommste nur mit ner überlangen Häkelnadel(Eigenbau aus Kupferdraht) hin, die liegt wo, aber wer will die zuordnen wenn er denn hinter die Gardrobe schaut, kriegste nicht raus nur damit, für mich passt das.

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb JPLafitte:

die Schlüssel für die Waffenschränke sind aber im Lekkerliebeutel meines Hundes.

Und der Einbrecher, der den Beutel doch untersuchen will, denkt, der herbeigerannte Hund sabbere so, weil der Einbrecher als Mittagessen vorgesehen sei...

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb JPLafitte:

Ich hab´s mir einfach gemacht: bei der Auflösung einer Bankfiliale den alten Tresor (1000 kg) abgestaubt und in die Diele gestellt, die Schlüssel für die Waffenschränke sind aber im Lekkerliebeutel meines Hundes.

Wer immer ins Haus kommt sieht den Tresor aber achtet nicht auf den Hundebeutel. Klaut den Tresor mich stört es nicht - viel Spaß dabei. (Im Tresor sind wichtige Unterlagen wie DSB-Satzung und Ehrungsordnung)

Ich liebe Dich!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe einen B-Würfel 

(Beta-Variante auf deutsch-corona) mit Munitions-Innenfach.

Der Würfel (Gordy: zählt ein Würfel eigentlich zur Spezies der Tresore? Für Brettspiele ist er nämlich ungeeignet) hat ein elektronisches Schloss (einstellige Ziffernkombination, zur Sicherheit habe ich zehn Versuche frei auf dem Ziffernfeld), das Innenfach ist mit Schlüssel und Schwenkriegelschloss.

Den Schlüssel habe ich abgezogen und somit nicht mehr im Schloss steckend; damit ist ein direkter Zugriff auf das Fach ausgeschlossen. Logo. Da der Schlüssel laut Empfehlung mindestens so 'sicher' lagern soll wie die Waffen, liegt dieser unter neben der Pistole.

B-Schrank und Schlüssel gelagert in Sicherheitsstufe B, passt doch!?

 

Munition habe ich sicherheitshalber eh nicht im Schrank, und wenn der SB meckert, kann ich auch gerne die Pistole rausnehmen. Ab an die Halskette. 

 

So besser?

Link to comment
Share on other sites

Schade, dass keine Stellungnahme von solchen Usern kommt. Kennt man ja von anderen. Große Klappe aber bei Gegenwind abtauchen.


Und am besten noch doof per PN kommen und mich anpissen. Bin halt gerne Herr Lehrer und bringe Leuten was bei und lasse sie nicht unwissend. Gelle @Josef.S. Wenn du weitere Fragen hast - ich helfe dir trotzdem gerne nochmal weiter 😊 

 

Aber egal - top Unterhaltung 🍟🍔🍿🍺 

Edited by Fussel_Dussel
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb Proud NRA Member:

Und wo tut Ihr den Schlüssel dieses Schranks hin?

Als Jäger hat man es da einfach, man benötigt nur eine Lichtung im Revier, Vollmond und eine Jungfrau. Was man als Sportschütze mit diesem allschließenden Schlüssel macht weiß ich allerdings auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

  • Winzi locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.