Jump to content

Krisenvorsorge


Timberwolf
 Share

Recommended Posts

Ja. Aber rein für den privaten Gebrauch. Gewerblich nicht zugelassen.

 

Für mich persönlich als Ergänzung zu einem großen Bruder ok. Alleine auf so ne Dose verlassen würde ich mich nicht. Ist quasi ne Erstschlagswaffe. Kann gut gehen - muss es aber nicht.

Link to comment
Share on other sites

Bin etwas verwirrt, ist ein CO2 Löscher der mit dem Pulver der alles versaut oder ist das nochmal was anderes aber ebenso für ABC geegnet?

 

Frage:

In einem kleinen, fensterlosen Heizungskeller stehen zwei Öltanks, die Heizungsanlage selbst und zwei Waschmaschinen.

Ein 6 Jahre alter ABC-Pulverlöscher von Gloria, Dauerdruck nehme ich an, steht da rum (inkl. Spinnweben).

Was kann man da besser machen?

 

Kann bei Inbetriebnahme nach einer langen Zeit ohne Wartung das Ding durch die Druckänderung tatsächlich explodieren oder gibt es da "nur ein Zischen"?

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Sebastians:

Kann bei Inbetriebnahme nach einer langen Zeit ohne Wartung das Ding durch die Druckänderung tatsächlich explodieren oder gibt es da "nur ein Zischen"?

Das kann dir seriös keiner sagen, wobei ich bei 6 Jahren noch nicht vom Schlimmsten ausgehe.
Bei echten uralt Löschern, die über Jahrzehnte keine Wartung gesehen haben, habe ich mal gelernt das die Aufladelöscher im Hinblick auf "kabum" sogar gefährlicher sind als die billigeren Dauerdrucklöscher.
Letztere neigen tatsächlich eher zum Zischen, während beim Aufladelöscher dann im Innern schlagartig Druck freigesetzt wird und auf alte Armaturen und einen alten Außenkörper trifft.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Sebastians:

ist ein CO2 Löscher der mit dem Pulver der alles versaut oder ist das nochmal was anderes aber ebenso für ABC geegnet?

Nein. ABC Pulver ist sauerei. CO2 ist primär für Elektroanlagen und B, also flüssige und flüssig werdende Brandstoffe. Wenn man in die E-Verteilung Pulver rein haut ist alles am Arsch weil es Strom leitet.


Der Dauerdrucklöscher verliert eher Kontinuierlich Druck. Aufladelöscher kann zu einer Bombe werden - aber auch nur bei mangelhafter Wartung. 

vor 22 Minuten schrieb Sebastians:

Was kann man da besser machen?

Entsorgen, neuen kaufen, in Wandbox (zumindest unter einer Haube) lagern. Der Löscheffekt von Pulver ist zwar geil, aber er hat keine Kühlende Wirkung.

Edited by Fussel_Dussel
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

CO2 Löscher sehe ich nur als Ergänzung und eigentlich nur für "Profis". Warum? Weil die bei den Bränden, die in einem Haushalt so auftreten können, oft eine sehr schlechte Löschwirkung haben.

Man sieht das manchmal bei Reportagen oder "Making of" an Filmsets. Wenn da was brennt und gelöscht werden muss nehmen die immer CO2, weil das keine Spuren hinterlässt. Da laufen dann mehrere Leute mit großen CO2 Löscher herbei und halten auf ein vergleichsweise mickriges Feuerchen drauf und naja, irgendwann geht es aus - um nicht selten kurz darauf wieder neu zu entflammen.

Was für Privathaushalte wirklich Sinn macht ist Schaum oder Wasser. Bei Fettbrandlöschern aufpassen, weil die haben konstruktionsbedingt weniger Druck und eine geringere Reichweite als ein normaler Schaumlöscher. Das ist so gewollt, damit der Anwender nicht mit einem starken Strahl das brennende Fett in der halben Küche verteilt.
Grundsätzlich ist eine größere Reichweite aber besser.
Fettbrandlöscher sehe ich daher auch eher als Ergänzung.

Primär also Schaum oder Wasserlöscher. Ich selbst hab aktuell einen 9l Schaum von Gloria. Der wird demnächst irgendwann durch zwei 6l ersetzt, weil der 9l vom Gewicht her schon nicht mehr ganz so leicht ist. Frauen, Kinder, oder man selbst wenn man mal krank ist oder eine Verletzung hat kommen da schon ins Schwitzen. Da darf man ja nicht nur den Inhalt sehen, sondern auch den vergleichsweiße großen und schweren Löscher außen herum.

Schaum oder Wasser? Bin ich mir selbst noch nicht ganz sicher, was ich kaufe. Bei Schaum muss man sagen, dass er aus einem Feuerlöscher schon sehr flüssig raus kommt.
Kein Vergleich zu dem Schaum, den die Feuerwehr mit entsprechenden Rohren erzeugen kann.
 

Edited by chief wiggum
  • Like 1
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb chief wiggum:

Bei Schaum muss man sagen, dass er aus einem Feuerlöscher schon sehr flüssig raus kommt.
Kein Vergleich zu dem Schaum, den die Feuerwehr mit entsprechenden Rohren erzeugen kann.

Dient vorrangig um die Oberflächenspannung vom Wasser zu nehmen um so tiefer ins Brandgut einzudringen.

 

Du hast Deine Hausaufgaben auf jeden Fall gut gemacht 👍

Link to comment
Share on other sites

Wenn man eh schonmal dabei ist und den Brandschutz optimiert:

Macht ein kleiner 2 kg Pulverlöscher im Auto eigentlich Sinn?

Gibt´s auch nicht als Aufladelöscher, jedenfalls habe ich keinen gefunden.

Einen 1 kg Gloria aus 2009 habe ich noch, der Nutzen wird aber wohl eher begrenzt sein...

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Sebastians:

Macht ein kleiner 2 kg Pulverlöscher im Auto eigentlich Sinn?

Spielzeug. Besser wie nix ist es trotzdem. Aber guck auf YouTube und du wirst ne Erkenntnis haben. Einen PKW mit Motorbrand wirst du damit nicht mal halbwegs ausbekommen. Ist eher was um einen eingeklemmten von Flammen abzuschirmen sofern man überhaupt noch dran kommt ohne Atemschutz und Schutzkleidung.

vor 10 Minuten schrieb Sebastians:

Gibt´s auch nicht als Aufladelöscher, jedenfalls habe ich keinen gefunden.

Nein gibt es nur als Dauerdrucklöscher. Absolut beschissen die Dinger zu warten.

vor 10 Minuten schrieb Sebastians:

Einen 1 kg Gloria aus 2009 habe ich noch, der Nutzen wird aber wohl eher begrenzt sein...

Ja.

Edited by Fussel_Dussel
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hab einen 2 kg im Auto und habe vor Jahren sogar mal einen beginnenden Motorbrand erfolgreich gelöscht. Nicht bei mir, sondern bei einem anderen Auto.
Geht schon und man hat eine gewisse Löschdauer, weil das Pulver nicht so schnell auf einmal austritt, wie bei großen Löschern.

Würde ich aber nur noch machen, wenn Personen in Gefahr sind. Weil das Auto hinterher so oder so ein Totalschaden ist. Den Inhalt eines Motorraums, wo 2 kg ABC Pulver versprüht wurden, kann man wegschmeißen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb chief wiggum:

Würde ich aber nur noch machen, wenn Personen in Gefahr sind. Weil das Auto hinterher so oder so ein Totalschaden ist.

Lass lieber Fackeln. Wenn er nur vorne brennt zahlt die Versicherung in der Regel nicht alles. Da ist ne Karre im Vollbrand finanziell besser.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

4 hours ago, chief wiggum said:

CO2 Löscher sehe ich nur als Ergänzung und eigentlich nur für "Profis". Warum? Weil die bei den Bränden, die in einem Haushalt so auftreten können, oft eine sehr schlechte Löschwirkung haben.

Steht wegen https://illumina-chemie.de/viewtopic.php?f=62&t=3647 und dort das Aufreinigen mit Toluol im Rückfluss in der Heizung bzw. wurde dafür extra angeschafft...

 

bj68

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Fussel_Dussel:

Spielzeug. Besser wie nix ist es trotzdem. Aber guck auf YouTube und du wirst ne Erkenntnis haben. Einen PKW mit Motorbrand wirst du damit nicht mal halbwegs ausbekommen. Ist eher was um einen eingeklemmten von Flammen abzuschirmen sofern man überhaupt noch dran kommt ohne Atemschutz und Schutzkleidung.

Nein gibt es nur als Dauerdrucklöscher. Absolut beschissen die Dinger zu warten.

Ja.

Kann ich bestätigen, brauchte einen 10 Kg um einen Anfang von Motor Brand in einem 2CV zu löschen. Glücklicherweise gab es 50m entfernt einen Bauernhof wo ich hin gerannt bin und den Löscher hohlen konnte. Und es rauchte nur, leicht die Motorhaube gehoben und gesprüht, habe das ganze Teil gebraucht bis keine Flammen mehr raus kamen.

Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb nymikel64:

Was war das Threadthema?

Feuerlöscher?

 

Wenn Du einen Falschen benutzt, bekommst Du die Krise.
Also ist es gut, wenn man vorher darüber spricht. Quasi Krisenvorsoge....

 

Du verstehst? ;)

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Vroma:

Jetzt kaufe ich mir einen 6L Minimax Schaumlöscher.

Ich auch ...

 

Ich glaube man kann da direkt bestellen:

https://www.minimax-mobile-shop.com/Feuerloescher/Schaum-Feuerloescher/Schaum-Aufladefeuerloescher:::1_15_16.html?MODsid=4542794b3ce8019ff7e2e8f2b0ae699b

 

Das müsste doch besagtes Teil sein, oder?

Edited by MAHRS
Link to comment
Share on other sites

Am 8.6.2021 um 09:07 schrieb Cannon Balls:

Wasser sehe ich auch als kritischen Punkt. Ich schätze, daß nach einem Blackout die Pumpen der Wasserwerke noch 24 Stunden laufen. Bis dahin habe ich ca 500l Frischwasser gebunkert. Und wenn das nicht reicht greife ich auf meine Zisterne zurück. Und auf die Schachteln mit Micropur Forte Tabletten. Als in meiner alten Kaserne die die Bw 50 Bunker abgerissen wurden und der Bagger die unbenutzten 20l GFK Weithalskanister zu hunderten platt walzte konnte ich 20 für mich retten. Die liegen jetzt unter dem Garagendach und fressen kein Brot.

Ich hab als Kind Wasser aus der Apfelstädt getrunken, da hat damals die Ohrdrufer Farbfabrik noch eingeleitet, in Kuba stark geclortes Leitungswasser über Jahre, da liegen die Leitungen auch mal unterirdisch offen, oder vom Brunnen, das erste Jahr hatte ich regelmässig Dünnschiss, keine Magenprobleme, den Rest meiner Zeit nix, ich war zu geizig ne 1l Flasche Wasser für ein Cup zu kaufen, der Körper gewöhnt sich an Alles, hab alles überlebt, Wasser kein Problem solange der Fluss fliesst und der Wechmarer Stausee existiert.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb lastunas:

Wasser kein Problem solange der Fluss fliesst

Doch, das wird zum Problem, wenn die Kläranlagen überlaufen und alles ungeklärt in den Fluß leiten. Meine Elbe hat jetzt schon beinahe Trinkwasserqualität, es gedeihen Lachse und Stör. Aber 2 Tage nach Blackout ist Schluß mit lustig, haben die Hochwasser ja gezeigt. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Frage: Schaumlöscher mit Manometer. Wie oft muss ich da im privaten Bereich überprüfen/austauschen?
 
Zwecks Pulveraufbewahrung steht der Kauf auf der Liste....
Vorgeschrieben bei Lagerung von Treibladungspulver is aber lt LR410 n ABC Löscher, damit biste automatisch bei Pulver - Schaum is nur A+B ... ?
Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb icegregor:

Vorgeschrieben bei Lagerung von Treibladungspulver is aber lt LR410 n ABC Löscher,

Nein, nicht nur! 

Montierter Wasserschlauch oder Kübelspritze reicht aus.

Zur Wirkung bei z.B. Nitrobrand gibt es Bilder/Erfahrungen von der VBG.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.