Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
JägermitHut

Wie zum Waffenschein?

Recommended Posts

In einem anderen Thread wurde es schon mal angesprochen. Wer hat sich schon mal Gedanken über das Erlangen eines Waffenscheines gemacht oder Erfolg damit gehabt?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Voraussetzungen braucht man den? Wenn man die nicht erfüllt, braucht man sich wohl keine Gedanken zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Die Voraussetzungen (das Bedürfnis) musst du kreieren. Alles andere ist für WBK-Inhaber eher Formsache.

Edited by JägermitHut
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Nakota:

Welche Voraussetzungen braucht man den? Wenn man die nicht erfüllt, braucht man sich wohl keine Gedanken zu machen.

Theoretisch: Mehr als die Allgemeinheit gefährdet und Waffe ist geeignet, diese Gefährdung zu reduzieren.

 

Praktisch: Verwaltungsnaher Bonze.

  • Like 9
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Proud NRA Member:

Theoretisch: Mehr als die Allgemeinheit gefährdet und Waffe ist geeignet, diese Gefährdung zu reduzieren.

 

Praktisch: Verwaltungsnaher Bonze.

Oder den Islam beleidigen.Gab mal vor ein paar Jahren den Fall wo man der islamkritischen Buchautorin einen Waffenschein angeboten hat weil man keinen Polizeischutz

gewähren wollte/konnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb De Vos:

Oder den Islam beleidigen.Gab mal vor ein paar Jahren den Fall wo man der islamkritischen Buchautorin einen Waffenschein angeboten hat weil man keinen Polizeischutz

gewähren wollte/konnte.

Ich bin eigentlich ganz froh, dass ich ihn (in meinen Gefilden) habe, aber nicht das Gefühl habe, ihn zu brauchen.

 

Bei der angegebenen Strategie könnte man in die umgekehrte Situation kommen, und selbst brauchen und haben ist ja nicht wirklich ganz optimal.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was heißt, du hast den Waffenschein in deinen Gefilden?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hier die Anleitung in 7 Schritten.

1. Tritt bei den Grünen oder der Spd ein.

2. Äußere dich kritisch über den privaten Waffenbesitz und fordere ein Verbot von Privatwaffen.

3. Jetzt warte auf die Kritik der Schützen- und Jagdverbände sowie von Seiten der AfD und verschiedenen Waffenbesitzern.

4. Jetzt ein Screenshot von den Reaktionen dieser Kritik "ich hoffe ich muss Sie nie wieder in einer von mir bezahlten Talkshow sehen", "Bei der Wahl ist Zahltag". Diesen Screenshot schickt man an alle Medien unter #hatespeech und #waffenbesitzerimmerradikaler.

5. Durch den Mut sich mit so einer brutalen, gewaltaffinen und Skrupellosen Szene, in der ein Menschenleben nichts zählt anzulegen, ist die Bedrohung nachgewiesen.

6. Wenn die Verwaltung mit dem Ausstellen des Waffenscheins länger als einen Tag braucht verweisen Sie auf die Ermordung Lincolns.

7. Waffenschein abholen und behaupten man hätte keinen.

Edited by cavalier
  • Like 15
  • Important 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb JägermitHut:

Was heißt, du hast den Waffenschein in deinen Gefilden?

Halt so ein Plastikkärtchen, auf dem draufsteht, dass ich mit einer verdeckten Waffe herumlaufen darf. In meinem Bundesstaat und in vielen anderen, die das anerkennen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Proud NRA Member:

..... In meinem Bundesstaat und in vielen anderen, die das anerkennen.

Jetzt musst Du das bestimmt auch wieder erläutern.


;)

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Proud NRA Member:

Theoretisch: Mehr als die Allgemeinheit gefährdet und Waffe ist geeignet, diese Gefährdung zu reduzieren.

 

Praktisch: Verwaltungsnaher Bonze.

Klappt zumindest meiner Kenntnis nach in Niedersachsen auch nicht (mehr?). In meiner Heimatstadt hat die Behörde mitgeteilt, er möchte bitte ein entsprechendes Unternehmen mit dem Schutz beauftragen.

Ich kenne bei uns nur noch Inhaber von Firmen der Sicherheitsbranche mit WS (nicht Waffentragerlaubnis)

 

Ausgenommen dabei Richter, Staatsanwälte.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

In der Behörde meiner Holden gibt es nach mehreren Angriffen und sogar einem Totschlag einen unbewaffneten Sicherheitsdienst. Zusätzlich regelmäßig Polizeieinsätze im Gebäude. Auch wurde da seitens der Polizei mal geschossen. Dazu ein Deeskalationstraining bei der Polizei für die Sachbearbeitenden sowie verschiedene Notrufsysteme.

 

Wüsste nicht, dass sie oder einer ihrer Kollegen einen Waffenschein hat. Angemessen wäre es.

 

Achso - Bedrohungen gibts auch regelmäßig, Beleidigung ebenfalls und die Autos werden auch gerne mal fotografiert. Ein Hoch auf die Auskunftsperre beim EMA und co.

Edited by Fussel_Dussel
  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kopf Tisch Aua Kopf Tisch Aua Kopf Tisch Aua.

 

Nein, Fussel - Dich meine ich nicht. 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Waffenscheine die ich kenne sind sehr eingeschränkt auf die Nutzung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb JägermitHut:

Gedanken über das Erlangen eines Waffenscheines gemacht oder Erfolg damit gehabt?

Hallo JägermitHut

 

als mir, vor langer Zeit, ein Waffenschein gegeben wurde, lief das so:

Mein Chef, ein Honorarkonsul, rief beim Polizeipräsidenten von Düsseldorf an. Gab meine Daten durch und am nächsten Tag konnte ich den Waffenschein abholen. War ziemlich easy. Nachdem ich in der Firma nicht mehr angestellt war, gab ich den Waffenschein zurück.

Ob das heute noch so easy ist, wenn du den Polizeipräsidenten persönlich gut kennst, kann ich nicht sagen.

 

Steven

 

  • Like 1
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schön, so ein Thread an einem Sonntag.

 

Habe gerade Chips und Cola bereit gestellt.

 

Möge das Entertainment beginnen. 😀

  • Like 7
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb chr:

Sehr schön, so ein Thread an einem Sonntag.

Habe gerade Chips und Cola bereit gestellt.

Möge das Entertainment beginnen. 😀

Hallo chr

was genau ist die Intention deines Postings?

Bist du der Meinung, dass die Wahrheit nicht mehr gesagt werden darf, da sonst Repressalien folgen können?

Ist es schon wieder gefährlich, die Realität aufzuzeigen?

Wann werden ausländische Sender wieder als "Feindsender" gebrandmarkt und das hören verboten?

Sind wir wieder so weit?

 

Steven

 

 

 

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steven,

 

mit Sicherheit ist heutzutage nicht mehr möglich, für Otto-Normal-Bürger

einen Waffenschein bekommen (sofern es je möglich war).

Jene die ein (berufliches) Bedürfnis nachweisen können/müssen, müssen wohl

kaum hier im WO Nachfragen.

  • Like 1
  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Vor langer-langer Zeit in Wuppertal.

Muss so in den ganz jungen 80ern gewesen sein.

Prozess gegen Mitglieder der OK vor dem Landgericht Wuppertal.

Der leitende Staatsanwalt erhielt etliche Morddrohungen, daraufhin beantragte er beim PP-Wuppertal den WS.

Wurde abgelehnt, erst nach massivem Protest der Generalstaatsanwaltschaft wurde ihm der WS per reitendem Boten im laufenden Prozess zugestellt.

 

Gruss

Frank

Edited by Frank222
  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso bekommt gerade der keinen staatlich finanzierten Personenschutz?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wie man einen WS beantragen kann? Einfach beantragen, bei der lokalen Waffenbehörde. Wird dann nur vermutlich abgelehnt. Je nach Begründung beim Antrag kann es zudem sein, dass die bisherige waffenrechtliche Zuverlässigkeit in Frage gestellt wird. Also besser keinen Grund wie "Mich verfolgen Aliens" oder "Ich höre Stimmen" angeben, das kann dann nämlich ein Schuss ins eigene Knie sein (verzeihe mir bitte das Sinnbild).

Edited by switty
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb ~Axel~:

, für Otto-Normal-Bürger

einen Waffenschein bekommen (sofern es je möglich war).

Hallo Axel

 

es war möglich. Ich bekam als "Otto-Normal-Bürger" einen Waffenschein.

Mein Chef rief beim Düsseldorfer Polizeipräsidenten an und sagte ihm, dass er möchte, dass ich einen Waffenschein bekomme. Und am nächsten Tag hatte ich einen.

OK, mir hätte man (wahrscheinlich) keinen bewilligt. Waren schon persönliche Beziehungen im Spiel.

Aber war ich damals gefährlicher wie heute?

 

Steven

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 36 Minuten schrieb steven:

Hallo chr

was genau ist die Intention deines Postings?

Bist du der Meinung, dass die Wahrheit nicht mehr gesagt werden darf, da sonst Repressalien folgen können?

Wieso habe ich das gesagt?

 

Nur ich bin jetzt so viele Jahre bei Wo, das ich weiss wie es läuft. Ausser dem Geblubber hier passiert nix.

 

Noch als kleine Anregung für weiteres Geschwurbel:

https://forum.waffen-online.de/topic/466409-raubüberfall-auf-jäger-gewehr-weg/

 

Beste Beispiele sind zudem die Threads über die permanenten Waffenrechts-Verschärfungen.

 

Ich schweige und genieße....

 

Edited by chr
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.