Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
LordKitchener

Neuer Trend: Wie legaler Waffenbesitz in den USA alle Gruppen vereint!

Recommended Posts

Kaum glaublich aber wahr - legaler Waffenbesitz ist ein neuer Trend in den USA der völlig unterschiedliche Gruppen und Minderheiten vereint:

 

 

Weiße, Schwarze, Asiaten, Latinos, LGTBQ's, Liberale, Konservative uvm.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da sollten wir mal einen großen Stück Kuchen davon abschneiden.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir Schützen in Deutschland sind doch auch eine große bunte Familie oder?

Auch wenn alle denken wir sind stockkonservativ so sind in meinem Freundeskreis (und ich meine echte Freunde), seit vielen Jahren, viele Sportschützen und Jäger

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich erlebe es oft dass wir leider uns nicht einig sind und das macht mich traurig


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Loewe66:

Ich erlebe es oft dass wir leider uns nicht einig sind und das macht mich traurig


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Da würde ich mir an Deiner Stelle über die Uneinigkeit keine Sorge machen, das ändert sich demnächst ganz deutlich.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich mache mir da schon sorgen. Mit dem richtigen Anstoss (man könnte es auch Hetze nennen - und das haben linke Politiker und Journalisten perfekt drauf) gönnen die meisten Leute ihren Mitmenschen die Butter auf dem Brot nicht. Das geht weit über unser Hobby hinaus und trifft auch andere Gruppen (z.B. Modellflieger, Wohlhabendere, Immobilienbesitzer, Motorradfahrer, Dieselfahrer, Fahrradfahrer). Diese lernen aber nicht aus den selbst erlebten Schikanen, sondern lassen sich trotzdem teilweise wieder gegen andere Gruppen aufhetzen. Auch innerhalb der Waffenbesitzer tummeln sich genug solcher Leute - z.B. hier im Forum. Und das ist tatsächlich traurig.

 

Leben und leben lassen wäre hier praktisch immer die bessere Lösung. Das Konzept muss aber in die gesammte Gesellschaft getragen werden. Verbotsfanatiker, die sich selbst für die besten Menschen der Welt halten tatsächlich aber genau das Gegenteil darstellen, sind da leider ein ziemliches Hinderniss.

Edited by drummer
  • Like 4
  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Freiheit ist immer die Freiheit anders denkender.

Ich respektiere die Freiheit anderer, wenn es meine Freiheit nicht beeinträchtigt.

Leider werden wir Legalwaffenbesitzer die niemanden etwas zuleide tun dabei oft zum Sündenbock gemacht.

Grüße

Schorni

  • Like 2
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 8 Stunden schrieb LordKitchener:

Weiße, Schwarze, Asiaten, Latinos, LGTBQ's, Liberale, Konservative uvm.  

Mit den Liberalen im amerikanischen Wortsinne wird's da schwierig. Durch die zunehmende Lageridentifikation wollen die zumindest nicht zugeben, dass sie ihr Leben für schützenswert halten.

 

Bei uns ist das lustig, weil man für den Waffenschein einen Kurs braucht, der dann alle fünf Jahre aufzufrischen ist. Der ist eigentlich idiotensicher, und man geht halt hin weil man muss. Die ganzen Instruktoren dafür berichten von der erheblichen Zahl von Leuten, die den Preis für fünfzehn Teilnehmer zahlen, um den Kurs als Einzelveranstaltung zu bekommen--nicht weil, die so bekannt oder gefährdet wären, dass da Personenschutzaspekte eine Rolle spielen würden, sondern weil sie eine Mordsangst davor haben, dass sie in ihrem ganzen sozialen Kreis untendurch sind, wenn jemand ihrer Kollegen oder Freunde herausbekommt, dass sie eine Kanone haben.

 

Beim Rest, klar. Schießwettbewerbe sind nur ein kleiner Bruchteil der Waffenkultur in Amerika, aber da trifft man Leute über soziale und ethnische Gruppen hinweg, vom weißen Stahlarbeiter bis zum chinesischen Chirurgen oder schwarzen Soldaten, und weißt Du, was geil daran ist: Die vertragen sich alle!

Edited by Proud NRA Member
  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

So richtig was von Einigkeit sehe ich bei den legalen U.S. Waffenbesitzern nicht. Wie Proud NRA Member gerade geschrieben hatte, stehen die sogenannten"Liberalen" dem Waffenbesitz nicht liberal gegenueber. Zwei meiner Nichten waren hier auf den typischen Elite Ivy League Universitaeten und dort wurde ihnen schnell beigebracht wie sie zu denken hatten. Die haben kein Verstaendnis dafuer, dass ihre Schwester einen Waffenschein hat und gleich mehrere ARs. Es wird eine regelrechte Angst vor Schusswaffen geschuert.

Die Mutter meiner Schwiegertochter, pensonierte Investmentbankerin aus Chicago findet sich langsam damit ab, dass ihre Tochter nun auch einen Waffenschein macht. Sie ist vor einem Jahr aus Chicago nach Indiana gezogen und muss sich wohl erst an die Freiheit gewoehnen:).

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 18.5.2021 um 17:22 schrieb Schorni:

Wir Schützen in Deutschland sind doch auch eine große bunte Familie oder?

 

Ich bin z.B. Divers......

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Genderfluid" würd ich empfehlen, da sucht man sich raus was gerade passt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb chr:

Ich bin z.B. Divers......

Ist doch egal was einer ist, Hauptsache man terrorisiert nicht andere mit übertriebenen Forderungen. Caitlyn Jenner ist auch trans, aber strikt dagegen, dass ursprüngliche Männer in Frauensportarten starten dürfen, weil biologische Frauen da keine Chancen mehr haben würden. In dem Link oben wurde auch der "Pink Guns matter" und "Black Guns matter" Bewegung gesprochen. Legalwaffenbesitz - in vernünftigem Rahmen - ist für alle da. Ja, auch für Grünen Politiker.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Pi9mm:

Davon hört man auch in der deutschen Sensationspresse mehr als in Amerika. Statistisch müsste eine gewisser Prozentsatz meiner Mitschützen schwul sein und ist es bestimmt auch, aber ich tausche mich mit den meisten nicht näher über Beziehungsdetails aus. Die meisten Leute, die ballern wollen, ob sportlich oder defensiv, suchen sich dementsprechende Gruppen aber nicht nach sexueller Orientierung aus. Ich kenne Leute, die auf ihrem Wettbewerbs-Jersey ihre Sponsoren verkünden, solche, die ihre Universität oder ihr Geschäft oder ihre (ehemalige) militärische Funktion damit bekanntmachen, aber niemanden, der da drauf schreibt, auf wen er sexuell steht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb chr:

Ich bin z.B. Divers......

Nach einem schönen Schützenfest wusste ich manchmal auch nicht mehr ob ich Männlein oder Weiblein bin aber ohne Scherz, ich denke nicht, dass wir solche doofi´s sind und uns vor dem Wandel der Zeit oder vor weiterentwicklungen der Gesellschaft zu verschließen.

Habs mal so gut ausgedrückt wie ich konnte.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.