Jump to content

Neues Ungemach: Waffenrechtsverschärfung im Eilverfahren


fw114
 Share

Recommended Posts

vor 14 Stunden schrieb wingmaster1:

 

Umso unverständlicher sei es, dass es immer wieder Vorstöße gebe, das ohnehin restriktive deutsche Waffengesetz noch weiter zu verschärfen. Es sei erst kürzlich wieder gelungen, einen neuen Gesetzentwurf vom Tisch zu bekommen, und der Staatsminister versprach, auch weiterhin an der Seite der Schützen zu stehen.

https://www.bssb.de/sport-blog/2248-70-delegiertenversammlung-des-bssb-in-der-alten-messe-muenchen.html

 

.....das hört sich ja gut an 👍

 

 

Ich würde solches auch zu gerne für bare Münze nehmen... es wäre zu schön.

Leider, leider lehrt die Erfahrung, dass die Schützen/Wähler bei solchen Gelegenheiten immer wieder gerne "gebauchpinselt" werden, und dann nachher dennoch ein "Schlag in den Nacken folgt".

 

Ich kann nur sagen: Stichwort nationale Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie...

Ich war ja sehr lange pro CSU, aber das  war nur noch Verarsxxe.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb wingmaster1:

..... hier geht es hauptsächlich um die Worte von Herrn Staatsminister Hermann und sonst niemandem.

Darauf gebe ich keinen Cent. Jegliche Verschärfungen und überschießende Umsetzungen kamen aus einem unionsgeführten Innenministerium. Mehr muss man nicht wissen.

Die Aussagen von Hermann kenne ich auch von anderen Unionsabgeordneten, die jetzt wieder durch die Wahlkreise tingeln und auf schön Wetter machen….

  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb wingmaster1:

hier geht es hauptsächlich um die Worte von Herrn Staatsminister Hermann

Der Herr Innenminister und Waidgenosse geht (also fährt = läßt chauffieren, im Konvoi) auch gerne mal 2 Tage am Stück auf die IWA. Dienstlich. Nützt uns leider nur genau überhaupt nichts.

Edited by Josef Maier
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Es gab schon einzelne Aktionen aus Bayern, die waren nicht schlecht. Z.B. hat die dortige Politik nach dem misslichen BverwG-Urteil zur Magazinkapazität jagdlich genutzter HA durchaus unterstützt und geholfen (geänderte, für uns mal positive  Gesetzgebung).

 

Dennoch, es bleiben leider rare Beispiele... Und regelrechte Verarxxxe gab's an mehreren Stellen.

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb karlyman:

... nach dem misslichen BVerwG-Urteil zur Magazinkapazität jagdlich genutzter HA durchaus unterstützt und geholfen ...

Ah, ja.

IMG_2212.jpg

Wieviele Vertreter der Schießsportverbände waren hier beteiligt???

IIRC geht es in diesem thread um weitere Restriktionen für den privaten Waffenbesitz und den Schießsport und nicht um die erfolgreiche Lobbyarbeit der Jagdverbände

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.