Jump to content
IGNORED

Fördermitgliedschaft im VDB


Seifert
 Share

Recommended Posts

Ich habe dazu hier noch kein Thema gefunden (ich hoffe, ich bin nicht blind) und erstelle deshalb mal eins.

 

Hat es jemand noch nicht mitbekommen? --> https://vdb-member.de/

 

Der VDB bietet nun für 36€/Jahr eine Fördermitgliedschaft an.

Ich finde das eine sehr sinnvolle Sache und im Gegensatz zu ProLegal oder sonstigen Organisationen am vielversprechendsten.

 

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ihre Vorteile als VDB Fördermitglied

  • Sie werden Teil einer starken Gemeinschaft – der „VDB-Familie“ Dies Aussage ist nichtssagend und mit Sicherheit keine 36 € wert.
  • Sie bekommen Informationen aus erster Hand rund um das Thema Waffen s.u.
  • Ihre Meinung zählt bei unseren Umfragen und Abstimmungen Als Kunde sollte meine Meinung sowieso zählen, ohne daß ich dafür zahle.
  • Sie können direkt aktiv werden z.B. mit Petitionen oder unseren Briefgenerator Das kann ich auch so.
  • Sie sichern die Zukunft Ihrer Waffenleidenschaft Ohne Worte.

Also wäre höchstens der Punkt 2 etwas wert.

Ich kann es nicht bewerten, wie die Infos des VdB zum Thema Waffen sind,

aber WOanders bekommt man ja auch welche und das nicht für 36 €.

  • Like 5
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Olt d.R.:

Ihre Vorteile als VDB Fördermitglied

  • Sie werden Teil einer starken Gemeinschaft – der „VDB-Familie“ Dies Aussage ist nichtssagend und mit Sicherheit keine 36 € wert.
  • Sie bekommen Informationen aus erster Hand rund um das Thema Waffen s.u.
  • Ihre Meinung zählt bei unseren Umfragen und Abstimmungen Als Kunde sollte meine Meinung sowieso zählen, ohne daß ich dafür zahle.
  • Sie können direkt aktiv werden z.B. mit Petitionen oder unseren Briefgenerator Das kann ich auch so.
  • Sie sichern die Zukunft Ihrer Waffenleidenschaft Ohne Worte.

Also wäre höchstens der Punkt 2 etwas wert.

Ich kann es nicht bewerten, wie die Infos des VdB zum Thema Waffen sind,

aber WOanders bekommt man ja auch welche und das nicht für 36 €.

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber ich glaube, Du hast nicht verstanden was eine Fördermitgliedschaft ist.

 

Dabei geht es in erster Linie NICHT darum, was Du als Einzelperson dafür bekommst, sondern darum, den Verband zu unterstützen. 

Der VDB ist (aus meiner Sicht) extrem gut politisch vernetzt und hat nicht zuletzt durch die ganzen angeschlossenen Waffenhändler, Büchsenmacher & Co. die grösste Reichweite.

Wenn am Ende das Tages durch den VDB etwas positives für alle Waffenbesitzer bewirkt werden kann ist das der Mehrwert für deinen Mitgliedsbeitrag.

 

Was Du noch vergessen hast rauszukopieren sind übrigens die verschiedenen Apps die man noch bekommt ( 😉 ) sowie die Zeitschrift WM Intern im Wert von 56€. Nur der Vollständigkeit halber.

 

Ich will hier aber gar nicht missionieren, extrem kritisch eingestellte oder resignierte Menschen bekommt man sowieso nicht überzeugt  (will ich auch gar nicht) - ich wollte für Intressierte nur darauf hinweisen.

 

Ansonsten obliegt es jedem selbst sich über den VDB zu informieren und zu bewerten ob es sinnvoll sein könnte, diesen zu unterstützen. Lesen kann hier ja hoffentlich jeder.

 

Edited by Seifert
  • Like 7
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb HARDT8:

Wie sichert der VDB die Zukunft?

Mit welchen Mitteln?

Indem sie eine Lebensversicherung für Kinder abschließen.

 

Es geht um die Sicherung der Zukunft des VDB, nicht um Deine.

 

Und was die Zeitschrift kostet und ich was sie (mir) wert ist .... hüstel 

 

Tretet lieber bei Pro .... pro ... Pro wie hieß es noch mal?

 

Das ist die einzige Hoffnung. Für was, weiß ich auch nicht, aber es ist so.

 

 

 

 

Edited by EkelAlfred
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Seifert:

Dabei geht es in erster Linie NICHT darum, was Du als Einzelperson dafür bekommst, sondern darum, den Verband zu unterstützen. 

Genau darum geht es.
Man soll denen Geld geben, damit deren Eigentümer und Mitarbeiter ein sicheres Einkommen in der Zukunft haben werden sollen.
Durch die regierungsgemachte Wirtschaftszerstörung, gehen denen durch Schwund der Mitgliedsbeiträge die Gehälter aus.
Dann wird sich eben eine weitere Geldquelle gebuddelt.

 

Man zahlt Geld und bekommt die Heilsbotschaft. Von der Kirche lernen, heißt Geld kassieren lernen.

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Jaja, die Verbände...müssen auch leben.

Vielleicht kann man damit am Ende des Waffenbesitzes etwas ruhiger schlafen.

Am Ende des Jahres fehlen mir die 36€ dagegen nicht.

Dass davon natürlich auch was für Verwaltung und bisschen "Fachfremdes" draufgeht, geschenkt, immer noch besser als bei WO rumzujammern...

  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

Ich habe auch hin und her überlegt und mich entschieden, dem VdB eine Chance zu geben. Schade dass es in DE keine Interessensvertretung wie in AT die IWÖ gibt. Ich bin dort ebenfalls Mitglied und aus meiner Sicht machen die einen besseren Job, als alles was ich in Deutschland bisher gesehen habe.

 

Wer Geld übrig hat könnte sich eine Mitgliedschaft durchaus ebenfalls überlegen, da da ja die Initiative für weiteres Ungemach und Schwachsinn aus Richtung der EU kommt. Wenn schon die deutschen Verbände dort wenig machen wollen, muss man sich eben auf den Verband im Nachbarland stützen. Nebenbei noch ein Tip: Wer einen Wohnsitz in AT hat kann dort eine WBK beantragen. Sollte es hier komplett schief gehen, dann kann man sich damit evtl. vor einem ersatzlosen enteignungsgleichen Eingriff retten.

 

  • Like 1
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

Tendenz wie in Deutschland, aus meiner Sicht ein bischen günstiger. Wobei es natürlich ebenfalls grosse Schwankungen zwischen Provinznest und der zentralen Stadtwohnung gibt. Wenn man sich hier eine Zweitwohnung leisten könnte, dann geht das in Österreich ebenfalls.

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb EkelAlfred:

Es geht um die Sicherung der Zukunft des VDB, nicht um Deine.

Sportschießen braucht niemand. Ein paar Jägern genügt eine Bockbüchsflinte.

 

Gibt es Waffen, gibt es den VDB. Gibt es mehr Waffen, geht es dem Verband besser.

 

Es geht um Kohle und Arbeitsplätze - der beste Hebel den es gibt. 3€ im Monat? Bin dabei!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 

Egal welche der etablierten Interessenvertretungen beizutreten, ist besser als keiner beizutreten und noch darauf zu warten dass die Richtige kommt.

 

Seit der ersten Gründung gibt es Zweifler, vermeintliche Skandale, Aussagen wie "die machen doch gar nichts!". Wer Angst darum hat, dass seine 30 Kröten im Jahr möglicherweise nicht zu 100% in seinem individuellen Sinne angelegt sein könnten soll es einfach lassen. Daran krankt leider unsere Lobby und alle Vertretungen laufen mit viel zu wenig Mitgliedern rum! Es werden tausende Euros für Sportgewehre oder -Pistolen ausgegeben, aber keine der Interessenvertretungen mit 15 oder 30 Euro so unterstützt, dass sie auch wachsen, Anwälte zahlen und ihr politisches Gewicht erhöhen können. Daher stehen wir leider da wo wir stehen!

 

Da weiter oben die Frage aufkam welche Interessenvertretungen (ähnlich wie IWÖ) existieren, hier eine Auflistung mit Beispielen:

 

Forum Waffenrecht 

Pro Legal

Verband für Waffentechnik und Geschichte

Kuratorium zur Förderung historischer Waffensammlungen

German Rifle Association

Firearms United

und nun auch der VDB Verband der Büchsenmacher

 

Werten will ich die einzeln gar nicht, ich bin in einigen dabei und habe es bislang nicht bereut und weiß von einigen persönlich wie sie sich den A..... aufreißen um was zu bewegen und dann noch dabei aus den eigenen Reihen verunglimpft werden.

 

Edited by zielvier
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb zielvier:

Egal welche der etablierten Interessenvertretungen beizutreten, ist besser als keiner beizutreten und noch darauf zu warten dass die Richtige kommt.

Wobei der VDB ja eigentlich eine Interessenvertretung des Waffengewerbes ist. Das amerikanische Äquivalent dazu wäre die NSSF. Da würde aber keinem Ami, der nicht tatsächlich ein Gewerbe rund um Waffen betreiben (oder mindestens aus dem einen oder anderen Grund vortäuschen) will, einfallen, da Mitglied werden zu wollen. Als Interessenvertretung für ein liberales Waffenrecht haben gerade die auch einen eher schweren Stand, weil ihnen natürlich und soweit richtig vorgehalten wird, dass sie ja wirtschaftliche Interessen an der Sache hätten.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt sind "Wir" nicht in den USA. Und wir haben hier auch kein im GG verankertes Recht auf Waffenbesitz. Der Vergleich hinkt also.

 

Der VDB ist nicht als Interessenvertretung brauchbar, da er profitiert? Das tun alle Vertretungen mit der Durchsetzung ihrer Interessen.

 

Noch mal: Am Ende zählt nur das Geschäft. Die Gefühle von Hans Pimpelhuber, und ob er seinen Colt offen tragen möchte, interessiert auf höherer Ebene keine Sau....

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 14.5.2021 um 16:41 schrieb Lupo234:

 

Also das Statement ist gut.

 

...... aber, was mich verwundert hat, dass es dieeeee noch gibt.

Zitat

Für das Direktorium
Dr. David Th. Schiller
Reiner Assmann

Ich dachte, der eine ist seit 10 Jahren im Pflegeheim und der andere ins Ausland abgetaucht.

 

.. na darauf ein dreifaches Zombination.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.