Jump to content

Veröffentlichung Bundeslagebild Waffenkriminalität 2020


baer42
 Share

Recommended Posts

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/Waffenkriminalitaet/waffenkriminalitaetBundeslagebild2020.html

 

Zitat

Veröffentlichung Bundeslagebild Waffenkriminalität 2020

Auf unserer Webseite finden Sie ab sofort das Bundeslagebild Waffenkriminalität für das Berichtsjahr 2020 zum Download.
Während die Verstöße gegen das Waffengesetz abgenommen haben (-6,4 %) wurde bei den Verstößen gegen das
Kriegswaffenkontrollgesetz ein Anstieg von 12,2 % registriert.
Insgesamt ist der international organisierte Handel von Schusswaffen aus den Westbalkan-Staaten weiterhin von Bedeutung.
Auch der professionelle, illegale Umbau von Schreckschusswaffen türkischer Herkunft und der illegale Rückbau von Flobert-Waffen
aus der slowakischen Republik liegen im besonderen Fokus der Strafverfolgungsbehörden.
Weitere Informationen zu den Entwicklungen im Bereich Waffenkriminalität finden Sie im Bundeslagebild

 

  • Like 5
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

der "illegale Rückbau von Flobert-Waffen" liegt im Fokus.

Es gibt Länder, da zählt so eine Fletsche gar nicht als Waffe. 

Hier beschäftigen sich hochbezahlte Beamte damit.

 

Steven

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb steven:

Hallo

 

der "illegale Rückbau von Flobert-Waffen" liegt im Fokus.

Es gibt Länder, da zählt so eine Fletsche gar nicht als Waffe. 

Hier beschäftigen sich hochbezahlte Beamte damit.

 

Steven

Wenn die Flitsche vorher ne AK47 oder M77 war und die dann dazu benutzt wird, hier (z.B. Bataclan) massenhaft Leute umzubringen, kümmern sich deutsche Beamte mit Recht um das Thema 😉

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Eine ehemalige Flobertwaffe umgebaut auf z. B. 7,65 Brown. sehe ich durchaus als verfolgenswert. Dabei gehts nicht um Einzelstücke.

Der Ruf sich um den Schwarzmarkt zu kümmern kommt oftmals grad vom "LWB", nu auch wieder nicht richtig.

  • Like 5
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Steam:

Wenn die Flitsche vorher ne AK47 oder M77 war und die dann dazu benutzt wird, hier (z.B. Bataclan) massenhaft Leute umzubringen, kümmern sich deutsche Beamte mit Recht um das Thema 😉

Afaik war das mit den tschechoslowakischen Salutumbauten, welche illegal eingeführt und illegal rückgebaut wurden, nur eine Verleitfährte ? Afaik benutzten die Herrschaften doch in Yugo illegal erworbene, in F illegal eingeführte und unterwegs mehrfach illegal durchgeführte originale Yugo - AK?

  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

vor 59 Minuten schrieb Steam:

Wenn die Flitsche vorher ne AK47 oder M77 war und die dann dazu benutzt wird, hier (z.B. Bataclan) massenhaft Leute umzubringen, kümmern sich deutsche Beamte mit Recht um das Thema 😉

Hallo Steam

 

ok, das war mir so nicht klar. ich ging von "geborenen" Flobert Flitschen aus.

Werden in der Slowakei AKs in Flobert umgebaut? Und sind die nach dem Umbau frei verkäuflich?

 

Steven

  • Like 2
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

In dem Zusammenhang ist die Art der Waffe belanglos,  illegal ist illegal,  auch wenn hier jetzt Salut- und Flobert durcheinander gewürfelt wird.

Das ist auch so wenn eine "geborene" Flobert so geändert wird das andere Munition verwendet werden kann.

 

Immerhin erkennt man Probleme die ausserhalb der "LWB" liegen.

Würde man jetzt noch erkennen wo der eigentliche Handlungsbedarf besteht wären wir ein Stück weiter.....rein theoretisch.

Edited by chapmen
  • Like 4
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb steven:

Hallo

 

der "illegale Rückbau von Flobert-Waffen" liegt im Fokus.

Es gibt Länder, da zählt so eine Fletsche gar nicht als Waffe. 

Hier beschäftigen sich hochbezahlte Beamte damit.

 

Steven

Ich frage mich halt, was man damit macht?

Gibt es heute noch Flobert Munition? Und selbst wenn, wozu braucht man das? Um Eichhörnchen zu erschrecken?

 

Was mich nicht überrascht: Marktführer beim "mit Schusswaffe drohen" sind Bremen, Berlin und NRW ...
 

Kann sich jemand erbarmen und mir sagen, was eine "Akustik- und Expansionswaffe" ist?

Edited by EkelAlfred
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb EkelAlfred:

Gibt es heute noch Flobert Munition?

Ja.

Es geht nicht um Flobertwaffen in Flobert Kalibern,  so schwer ists nicht zu verstehen. Oder offensichtlich doch?

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb EkelAlfred:

Gibt es heute noch Flobert Munition? Und selbst wenn, wozu braucht man das?

Hallo EkelAlfred

 

hatte im Dorf, als ich Kind war, jeder.

Wurden Ratten mit geschossen.

Mich interessiert, was da genau für Waffen sind, die in Slowenien gebaut und dann illegal Rückgebaut werden. AKs? kann ich mir gar nicht so richtig vorstellen. Anderes Kaliber. Dadurch anderer lauf und anderer Verschluss. Würde doch nur Sinn machen, wenn ein Futterlauf eingeklebt wird und eine Reduzierpatrone benutzt wird. Adäquat zur 4M20.

 

Steven

  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Ich finde einfach bemerkenswert wie auch in diesem Bericht bestimmte Narrative gezielt gesendet werden.

 

Bei den Verstößen gegen das Waffengesetz gibt es eine Aufschlüsselung der Täter nach Nationalität bzw. Staatsbürgerschaft. Kernbotschaft dabei ist, daß die absolute Masse (75%) von Vergehen durch "Deutsche" begangen werden, "nicht deutsche" entsprechend ein kleinerer Anteil (25%), wobei Türken, Polen (knapp je 3%) und Rumänen (knapp 2%) explizit als größte Gruppe genannt werden. Wahrscheinlich ist man aber schon wieder NAZI oder AFD, wenn man sagt, das wenn 87% der Einwohner für nur 75% der Vergehen verantwortlich sind, das Problem vielleicht deutliche bei den andere 13% liegt, die für 25% der Vergehen verantwortlich sind.

 

Aber eben Achtung, ein Verstoß gegen das Waffengesetz ist eben auch unsachgemäße Lagerung, unberechtigtes Führen, versäumte Anmeldung bei Erwerb etc., alles Dinge, bei denen nicht zwingend jemand gefährdet wurde, sondern teilweise eben einfach nur gesetzliche Regeln bewusst oder unbewusst missachtet wurden.

 

Ähnliches Bild bei Verstößen gegen das KWKG.

 

Bei Straftaten werden statisch überhaupt nur die Schusswaffen erfasst (Messer würden mich genau so interessieren),  man bietet aber keine vergleichbaren Zahlen zur Nationalität der Täter. Das wäre aber gerade interessant, denn hier geht es ja in der Regel um Bedrohung oder Angriff gegen Leib und Leben und andere schwere Verstöße. Aber nö, kein Wort.

 

Bei Fallbeispiel Illegaler Waffenhandel vom Balkan natürlich als einziges Fallbeispiel "Rechte bewaffnen sich"...

 

Beim Fallbeispiel "Illegaler Umbau von erlaubnisfreien Schreckschusswaffen aus der Türkei" zwar der Hinweis auf "besondere Geeignetheit für den Umbau wegen guter Qualität bei niedrigem Preis", aber nicht mal eine Erklärung, welche Gruppe so besonderes Interesse an "Made in Turkey" hat. Wieder die Rechten?

 

Aber vielleicht lese ich inzwischen auch einfach zuviel zwischen den Zeilen.

Edited by Bounty
  • Like 8
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb steven:

Mich interessiert, was da genau für Waffen sind, die in Slowenien gebaut und dann illegal Rückgebaut werden.

War nicht die Waffe von dem Einkaufszentrum-Schützen in München nicht ne Slowenische "Theaterwaffe". Imho hatten die Slowenen sehr lange sehr laxe Umbaumethoden.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Leider gibt die Statistik nicht her wieviele der waffenrechtlichen Verstöße beispielsweise auf das mitführen verbotener Messer beim Grenzübertritt von Einwohnern benachbarter EU-Staaten beruhen. 

Auch interessant fände ich den Anteil der Schussabgaben mit Schreckschusswaffen bei Hochzeitsfeiern.

Genügend hohe Fallzahlen dienen halt wieder als Argumente, dass was getan werden muss für die innere Sicherheit🤮

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb ExOSP:

den Anteil der Schussabgaben mit Schreckschusswaffen bei Hochzeitsfeiern.

Hallo ExOSP

 

na,na. Wer soll die zählen, wer aufnehmen?

Da wird, wenn überhaupt, von der Polizei weitläufig beobachtet und deeskalierend zugewunken. Auf keinen Fall Fotografieren. Sonst fühlen sich Frau Merkels Gäste provoziert.

 

Steven

 

 

  • Like 1
  • Important 3
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Bounty:

Bei den Verstößen gegen das Waffengesetz gibt es eine Aufschlüsselung der Täter nach Nationalität bzw. Staatsbürgerschaft. Kernbotschaft dabei ist, daß die absolute Masse (75%) von Vergehen durch "Deutsche" begangen werden, "nicht deutsche" entsprechend ein kleinerer Anteil (25%), wobei Türken, Polen (knapp je 3%) und Rumänen (knapp 2%) explizit als größte Gruppe genannt werden. Wahrscheinlich ist man aber schon wieder NAZI oder AFD, wenn man sagt, das wenn 87% der Einwohner für nur 75% der Vergehen verantwortlich sind, das Problem vielleicht deutliche bei den andere 13% liegt, die für 25% der Vergehen verantwortlich sind.

Die im Rahmen der „Flüchtlingskrise“ zugeströmten Syrer sind inzwischen in vielen Fällen schon deutsche Staatsbürger.

 

Und nicht nur die.

 

Auch der rabenschwarze Göttergatte der 30 Jahre älteren fetten blonden Lehrerin, der kein Wort Deutsch spricht, jede Nacht körperlich hart, aber nie versicherungspflichtig arbeitet, ist Deutscher.

 

Und so weiter ....

Edited by EkelAlfred
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, Bounty said:

War nicht die Waffe von dem Einkaufszentrum-Schützen in München nicht ne Slowenische "Theaterwaffe". Imho hatten die Slowenen sehr lange sehr laxe Umbaumethoden.

Das muss nichtmal umgebaut gewesen sein, das kann auch nur als Theaterwaffe deklariert worden sein, explizit mit der Absicht, die über den Schwarzmarkt in Umlauf zu bringen.

Slowenien hat meines Wissens nicht mal ein Beschussamt, wer soll also die angebliche Deaktivierung beurkunden?

Link to comment
Share on other sites

Und diese PKS 2020 ist auch nicht mehr aussagekräftig da nicht mehr zwischen legalen und illegalen Waffen unterschieden wird. War auch eine Antwort auf eine Anfrage der AfD diesbezüglich..........
 
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb sonnyboy:
Und diese PKS 2020 ist auch nicht mehr aussagekräftig da nicht mehr zwischen legalen und illegalen Waffen unterschieden wird. War auch eine Antwort auf eine Anfrage der AfD diesbezüglich..........
 

Nicht mal zwischen Erlaubnisspflichtigen Waffen und freien Waffen.

 

also wenn ein Suffkopf mit seinem Nachbarn streitet und mit der Schreckschuss rumfuchtelt kann das die Politik als Argument für mehr Sanktionen gegen Legalwaffenbesitzer missbrauchen.

 

Ich vermute geliefert wie bestellt.

  • Like 5
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb steven:

Würde doch nur Sinn machen, wenn ein Futterlauf eingeklebt wird und eine Reduzierpatrone benutzt wird. Adäquat zur 4M20.

 

War Zeitlang gängig als 6mm....

Auch AK....

Die Vorschriften für den Umbau waren sehr lasch.... Schweißpunkt Patronenlager mit dem Futterlauf und ein Schweißpunkt an der Laufmündung.

Keine sonstigen Schwächungen!

Frei ab 18!

Waffen von der Glock, Canix über CZ hin zur Scorpion und AK.

Waren original Waffen mit Beschuss der Slowakei.

vor 2 Stunden schrieb Domenicus:

 

 

Von Slowenien hab ich keine Ahnung!

Die Slowakei hat 2....

 

Von Umbauten aus Slowenien hab ich noch nicht gehört. Von da kamen eigentlich immer "Originale....

 

In der Slowakei wurde viel auf 6mm umgebaut.

Edited by Micha176
Typo
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

ok. Passiert was damit? Nö!

Passiert was mit den Waffen, die die Russen 1990 beim Abzug an die Deutschen verkauft haben? Nö. Und das waren richtig viele.

Von der Makarov über die AKs bis zu Granatwerfern. Es liegen mengen davon beim deutschen Michel im Keller. 

Um die in den Griff zu bekommen, gibt es nur eine Möglichkeit: eine Amnestie! Jede Waffe kann angemeldet werden! Jede! Und behalten.

 

Steven

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.