Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
EkelAlfred

Hütte im entlegenen Aussenbereich bauen

Recommended Posts

vor 2 Minuten schrieb JägermitHut:

Wenn dir das Grundstück nicht gehört, hast du legal eigentlich keine Chance.

In der Tat ein ganz neuer Ansatz!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gehe davon aus das olle Alfred irgendwo seine Hütte errichten will. Als Grundstückseigentümer wüsste er doch längst, ob, ob nicht, wie und wie groß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein weiteres Problem bei weit außerhalb liegenden Gebäuden ist die Versorgung mit Trinkwasser. Abwasser kann man ja vor Ort noch gut klären oder abholen lassen. Der Wasserverbrauch ist jedem Wasserversorger zu gering, um Verkeimungungen zu vermeiden.

Auch ein guter Hebel um einem die Nutzung zu verleiden. 

Ohne genügend Wasser macht eben nur eine Jagdhütte nur Sinn zum gelegentlichen Übernachten, zum Aufwärmen, als Treffpunkt. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Tatonka:

Ein weiteres Problem bei weit außerhalb liegenden Gebäuden ist die Versorgung mit Trinkwasser. 

 

Das Problem scheint größer, als es tatsächlich ist.

Aus eigener Erfahrung: Pro Person und Tag reichen 3 Liter für Kaffee kochen, Trinken und Zähneputzen. Zwei 10 Liter Kanister ergo für 1 Woche. Und die 20 Liter lassen  sich leicht verbringen.

Für alles andere sammelt man das Regenwasser von der Hütte in einem IBC Container, dem man ein wenig Chlor zugibt. Damit kommt man ziemlich locker über die Runden.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.5.2021 um 19:24 schrieb karlyman:

Dabei darf man aber nicht vergessen, dass die besagten, in den Bergen "verstreuten" Häuser in Alleinlage meist auf landwirtschaftliche Anwesen (Almwirtschaft/Hofstellen) zurückgehen. 

Einfamilienwohnhäuser als solche kriegt man dort im Neubau auch nicht mitten auf den Almhang (genehmigt)... Auch die Republik Österreich bzw. die Bundesländer haben ja ein Bauordnungsrecht. 

Ausser du hast Connections zum Bürgermeister.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mir hier (Großraum Stuttgart/Heilbronn) das Treiben in den Wäldern

anschaue, frage ich mich, wo in Deutschland ein Gebiet so entlegen sein kann,

das man da wirklich seine Ruhe hat. Spontan hätte ich jetzt das tiefste Dunkeldeutschland

in Verdacht, aber sonst?

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ein Herz für den Osten... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Je weiter man sich vom nächsten Wanderparkplatz entfernt, umso ruhiger wird es.
 

Aber es stimmt schon, wirklich große zusammenhängende Waldgebiete sind in Deutschland selten.
Das man, wenn man z.B. eine längere Autobahnstrecke zurück legt ständig Wald sieht täuscht darüber hinweg, dass der deutsche Wald ein völlig zerschnittener Flickenteppich ist.

Um das zu sehen, muss man in die Luft gehen. Google Earth bzw. Google Maps sind da auch sehr aufschlussreich.
Einfach mal nach einer Stelle im Wald suchen, wo in jeder Himmelsrichtung auf 10 km keine Ortschaft, keine landwirtschaftliche Nutzfläche oder keine befestigte Straße kommt. Wird schwierig.

Edited by chief wiggum
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb ~Axel~:

das man da wirklich seine Ruhe hat.

Wieviel Ruhe willst Du haben? Selbst beim entlegensten Feuerausguck in Montana kommen jedenfalls bei gutem Wetter drei oder vier Wanderer am Tag an, weil da halt ein Weg hinführt, und die wohnen entlegen genug, dass da Zeug nur mit Selbertragen, Maultier, oder im Notfall per Hubschrauber kommt. (Ob es da in absehbarer Zukunft Drohnenlieferungen geben wird, und ob die das haben wollen werden?)

 

Was ich damit sagen will: Wenn Du nicht gerade vollkommen von einem Buschflugzeug und entsprechenden Wetterbedingungen abhängig sein willst, dann brauchst Du eine gewisse Infrastruktur. Selbst wenn es nur ein Fuß- und Maultierpfad ist, selbst der muss unterhalten werden, z.B. durch Begehen mit einer gewissen Häufigkeit, oder da ist kein Pfad mehr. "Wirklich Ruhe" ist deswegen relativ.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Sibirien soll es noch so unberührte Waldgrundstücke geben. 

Dort macht auch das Bauamt keine Probleme wenn eine Hütte in den Wald gebaut wird. 

Gut, der Briefträger  kommt nicht vorbei 😆

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und die Abfahrt ist kompliziert.

 

Tatsächlich gibt es durchaus recht unzugängliche Bereiche, in die kaum jemand kommt.

 

Einfach weil es keinen Weg gibt und man nicht mit dem Auto, nicht mit dem Rad und kaum zu Fuß dort hin kommt.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau da kommen auch keine Büttel hin ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb EkelAlfred:

Und die Abfahrt ist kompliziert.

Gar nicht, du wirst an Ort und Stelle eingetopft. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 30.4.2021 um 17:41 schrieb EkelAlfred:

wegen des felsigen Bodens nicht machbar 

Gerade dann, ist halt nur ein klein wenig etwas mehr Arbeit

Könnte man das nicht mit deinem geplanten Sprengverein verknüpfen?

Edited by 6/373
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.4.2021 um 17:41 schrieb EkelAlfred:

Bei uns allerdings wegen des felsigen Bodens nicht machbar

Pffft!

220px-TBM_City-Tunnel_Leipzig_-_S326.jpg

 

Ich weiß wo zwei stehen (besser: "stecken"), musst sie nur 'rausholen und wenn Du sie nach Benutzung zurückgibst, dann küssen die Dir noch die Füße.

Klick Klick

 

Und wenn Du das Ding schon laufen hast, dann könntest Du uns gleich noch "Rosenberg 2" und "Rosenberg 3" basteln ...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 10.5.2021 um 17:29 schrieb EkelAlfred:

Und die Abfahrt ist kompliziert.

 

Tatsächlich gibt es durchaus recht unzugängliche Bereiche, in die kaum jemand kommt.

 

Einfach weil es keinen Weg gibt und man nicht mit dem Auto, nicht mit dem Rad und kaum zu Fuß dort hin kommt.

 

 

 

Doch, doch. Kenne einen der sich  ein Rustiko umgebaut hat im Tessin, 1 Std Fussmarsch um hin zu kommen. Heli ist gar nicht so teuer wie man meint für Material Transport.

Edited by joker_ch
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb joker_ch:

Heli ist gar nicht so teuer wie man meint für Material Transport.

Das wird dort, wo es "üblich" ist deutlich günstiger sein, als dort, wo es üblicherweise nicht gemacht wird.

Hast Du mal Preis-Beispiele?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rustiko ist so eine Scheune in den Tessiner Alpen, das früher im Sommer benutzt wurde wenn die Kühe oben auf der Alm waren.

Der hat das für 5'000.- gekauft.... 50'000 investiert an Material und davon 2'000 Flugkosten. Hat er dann selbst gebaut, Wasser gibt es oben, Holz kann er schlagen. Und Licht hat er mit Photovoltaik. 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für 5000 Fränkli würde ich auch eins nehmen.

Schnelle Recherchen haben gezeigt, dass das bei 25000CHF losgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Kaufpreis ist die geringste Hürde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

25000? In der Schweiz?

 

Wohl eher 250.000!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.