Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
PeMe

Jagdgegner beider Post?

Recommended Posts

Durch die Briefankündigung per E-Mail über GMX weiß ich, dass schon mehrfach Werbesendungen von Frankonia nicht bei mir angekommen sind. Alle andere Post ist angekommen.

 

Nun habe ich eine Mail von Frankonia bekommen:
'Wir haben eine an Ihre Adresse gesandte Werbesendung mit dem Postvermerk "unbekannt verzogen" zurückerhalten. Daher haben wir, um weitere unzustellbare Sendungen zu vermeiden,
vorerst die Werbung an Sie eingestellt.'

 

Auf die Werbung kann ich gerne verzichten, aber hier stellt sich der Verdacht, dass da eventuell eine jagdhassende Postzusteller:in ihre private Agenda durchsetzen möchte.

 

Hat jemand schonmal ähnliches festgestellt, oder ist das ein Einzelfall oder nur Paranoia?
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Paranoia was sonst, überdenke mal die Dosierung Deiner Medikamente und stimme dies mit Deinem Arzt neu ab.

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb PeMe:

Einzelfall

Sicherlich kein Einzelfall.

Bei mir kommt, seit wir eine deutschen Postzusteller haben keine Post mehr vom IS an..

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Suerlaenner:

Paranoia was sonst, überdenke mal die Dosierung Deiner Medikamente und stimme dies mit Deinem Arzt neu ab.

Wobei es schon komisch ist... die Briefankündigung erfolgt wenn die Sendung im Verteilzentrum gescannt und sortiert wird... wenn dann aus der gleichen Zustellung Sendungen ankommen, aber ausgerechnet die Frankonia-Sendung mit dem "unbekannt Verzogen" Vermerk zurück geht stimmt da was nicht.

Es kann natürlich auch sein, dass die Frau den Zusteller gebeten hat die Kataloge nicht mehr zuzustellen, weil der Mann da zu viel Geld lässt... 🤣

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte ich bisher 2-3mal. Dann jeweils dem Absender gegenüber erklärt, dass die Adresse stimmt und ich die Lieferung erwarte. Kam dann beim zweiten Versuch mit der gleichen Adresse doch an.

 

Keiner weiß was da los ist, ist das Paketzusteller-Paradoxon.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei DHL läuft zur Zeit einiges schief... 

Schau dir mal den sendungsverlauf an.. Geschätzt 100 km luftlinie.... 

IMG-20210423-WA0004.jpg

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb PeMe:

Postzusteller:in

Was soll das denn sein? 

Finde ich im Duden nicht. 

 

Will sagen: Auf der einen Seite wundert man sich über indoktrinierte und verblendete Zusteller und auf der anderen Seite verwendet man eine Schreibweise anderer Verblendeter und Indoktrinierter. 

  • Like 4
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Max Musculo:

 

Will sagen: Auf der einen Seite wundert man sich über indoktrinierte und verblendete Zusteller und auf der anderen Seite verwendet man eine Schreibweise anderer Verblendeter und Indoktrinierter. 

Ich wollte nur einmal modern sein;-)

Wir haben täglich wechselnde Postzusteller. Ich wollte da niemanden vorverurteilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb H.S.:

Wobei es schon komisch ist... die Briefankündigung erfolgt wenn die Sendung im Verteilzentrum gescannt und sortiert wird... wenn dann aus der gleichen Zustellung Sendungen ankommen, aber ausgerechnet die Frankonia-Sendung mit dem "unbekannt Verzogen" Vermerk zurück geht stimmt da was nicht.

Es kann natürlich auch sein, dass die Frau den Zusteller gebeten hat die Kataloge nicht mehr zuzustellen, weil der Mann da zu viel Geld lässt... 🤣

Die Frau war es definitiv nicht. Irgendjemand muss sich halt die Mühe gemacht haben, einzelne Sendungen auszusortieren und einen Vermerk draufzuschreiben, Von alleine geht eine Sendung ja nicht zurück.
Die Werbesendungen von Frankonia sind halt immer sehr auffällig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muß ja kein Jagdhasser sein, vielleicht ist es ja ein Jagdliebhaber.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Max Musculo:

auf der anderen Seite verwendet man eine Schreibweise anderer Verblendeter und Indoktrinierter. 

Zu denen der

 

vor 3 Stunden schrieb Max Musculo:

Duden

übrigens gehört. "Mieter" ist dort nur noch eine männliche Person die eine Sache mietet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb PeMe:

Durch die Briefankündigung per E-Mail über GMX weiß ich, dass schon mehrfach Werbesendungen von Frankonia nicht bei mir angekommen sind. Alle andere Post ist angekommen.

 

Nun habe ich eine Mail von Frankonia bekommen:
'Wir haben eine an Ihre Adresse gesandte Werbesendung mit dem Postvermerk "unbekannt verzogen" zurückerhalten. Daher haben wir, um weitere unzustellbare Sendungen zu vermeiden,
vorerst die Werbung an Sie eingestellt.'

 

Auf die Werbung kann ich gerne verzichten, aber hier stellt sich der Verdacht, dass da eventuell eine jagdhassende Postzusteller:in ihre private Agenda durchsetzen möchte.

 

Hat jemand schonmal ähnliches festgestellt, oder ist das ein Einzelfall oder nur Paranoia?
 

Schreib doch mal an F., dass Du Dir das nicht erklären kannst und Dich freuen würdest, wenn sie dir nochmal ne Menge potentielles Altpapier schicken würden.

 

Dann weiß F., dass Du:

 

1. Deine Werbe-emails nicht im Spam-Ordner ungelesen entsorgst, sondern diese gewissenhaft durchliest

 

2. Du Deine bisherige Adresse noch hast.

 

3. Dir man Deinen Briefkasten auch mit Papier zumüllen kann, sofern dieses persönlich an Dich adressiert ist.

 

Besser kann man nicht herausfinden, ob die betreffende Person unternehmenseigener Werbung zugeneigt ist. Spart ja auch jede Menge Kosten, wenn man Werbung aufwendig in der Gegend rumschickt, und diese dann keiner liest.

 

Eventuell wäre das zu deiner gehobenen Paranoia-Attacke eine alternative Erklärung für diese besagte email.

Edited by highlower

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Max Musculo:

Will sagen: Auf der einen Seite wundert man sich über indoktrinierte und verblendete Zusteller und auf der anderen Seite verwendet man eine Schreibweise anderer Verblendeter und Indoktrinierter. 

"Man" wundert sich nicht über vermeintlich indoktrinierte und verblendete Zusteller sondern wie leicht Menschen Paranoia entwickeln.

 

Manchmal rutscht eine Sendung zwischen die Post für einen anderen Empfänger, landet im falschen Briefkasten, der Empfänger kritzelt irgendwas drauf und wirft es in den nächsten Briefkasten.

Ich bekomme sowas 2-3 mal im Monat und handhabe es dann genauso - falls ich den Empfänger nicht zufällig kenne.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK, dann ist es halt Paranoia. Das ist mir auch lieber. Dagegen kann man wenigstens leichter was machen;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Fyodor:

"Mieter" ist dort nur noch eine männliche Person die eine Sache mietet.

"Unfuckingfassbar" (um auch mal modern zu sein), dass der Duden an der Abschaffung des generischen Maskulinum mitwirkt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe nicht ganz, warum man hier Paranoia unterstellt. Das würde aus meiner Sicht ja beinhalten das die Wahrscheinlichkeit bei null liegt und es völlig absurd ist zu vermuten, dass bei der Post jemand aus ideologischen Gründen solche Sendungen sabotiert.

Naja, wer die letzten 10 Jahre nicht im Ausland oder auf einem fremden Planeten gewohnt hat dürfte mitbekommen haben, dass es in unserer Gesellschaft eine gewisse Ideologisierungswelle gab und das nicht wenige Mitbürger der Meinung sind, "Haltung" geht vor Gesetz.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb chief wiggum:

Das würde aus meiner Sicht ja beinhalten das die Wahrscheinlichkeit bei null liegt und es völlig absurd ist zu vermuten, dass bei der Post jemand aus ideologischen Gründen solche Sendungen sabotiert.

Ich hatte das auch schon, vor fast 20 Jahren. Da war es Post vom Verein (in einem ganz neutralen weißen Briefumschlag) und der Schriftführer hat verwundert angerufen, ob ich umgezogen sei. 

Das ließ sich damals mit dem Stammzusteller soweit klären, dass es eine Urlaubsvertretung war. Ggf. war Stempeln und Rücksenden bequemer als austragen...

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb Mittelalter:

Bei DHL läuft zur Zeit einiges schief... 

Schau dir mal den sendungsverlauf an.. Geschätzt 100 km luftlinie.... 

 

Schief ist noch geschmeichelt, 2 Warensendungen, die Eine 23 Tage und die Zweite 20 Tage, Ebaykauf, aber Umsatz verdreifacht auf Kosten des Services, mittlerweile kann man auch Russenhermes nehmen, macht keinen Unterschied mehr.

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.4.2021 um 10:32 schrieb Suerlaenner:

Paranoia was sonst, überdenke mal die Dosierung Deiner Medikamente und stimme dies mit Deinem Arzt neu ab.

Ihr lernt es nicht. Genau so arbeiten die grünen Aktivisten.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau richtig Sergej und Satire existiert nicht, armselige Gesellschaft mittlerweile

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 23.4.2021 um 10:23 schrieb PeMe:

aber hier stellt sich der Verdacht, dass da eventuell eine jagdhassende Postzusteller:in ihre private Agenda durchsetzen möchte.

Ideolog*innen und Aktivist*innen gibt es leider mittlerweile in allen Bereichen des Lebens.

 

Das kann man leugnen (und Paranoia unterstellen), ich empfehle aber es zu akzeptieren und zu Verstehen, dass es die Seuche des 21.Jahrhunderts ist.

 

Genauso sollte man akzeptieren, dass Ideolog*innen und Aktivist*innen auch sehr gerne von politisch interessierten Kreisen missbraucht werden.

Edited by chr
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich würde in diesem, vom Threadersteller beschriebenen, Fall von Zufall, Pech oder Irrtum ausgehen. Aber man muss dennoch klar sagen, dass sowas eine von viele konspirativen Tätigkeiten von Ultralinken sein kann, und man sich schon mal auf derlei "Aktivismus" einstellen kann. Wenn man das Ganze noch weiterspinnt und in alle möglichen Richtungen ausdehnt, kämen mir da hunderte Ideen, wie man ganz subtil seine Ideologie in Taten umsetzen kann, wobei ich hier bewusst keine Beispiele liefern will. 

Es ist schlimm, dass man sowas im Hinterkopf haben muss und sich mit derlei Scheisse befasst. Aber die Zeiten werden nicht besser und andere Zeiten erfordern angepasste Maßnahmen.

Edited by Jay

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.