Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
mrhurra

Neuer Referentenentwurf: Gesundheitsämter prüfen Eignung?

Recommended Posts

Zitat

[...] Unterdessen stoßen Planspielchen des Bundesinnenministeriums ins gleich Horn: Ein derzeit kursierender Referentenentwurf des Bundesinnenministeriums sieht nochmalige Verschärfungen des ohnehin sehr restriktiven, deutschen Waffenrechts vor. Nachdem der Attentäter von Hanau vor seiner schrecklichen Tat an die Behörden herantrat und trotzdem im Vorfeld unentdeckt blieb, übt man sich im Bundesinnenministerium nun in Aktionismus: Die Eignung von uns Sportschützinnen und Sportschützen zum Waffenbesitz soll zukünftig obligatorisch und verpflichtend unter zwingender Einbindung der Gesundheitsämter überprüft werden. [...]

Dieses Statement hat der BSSB heute auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht.

 

Diese Idee wurde bereits in der gestrigen Liveveranstaltung der Grünen bezüglich der "Gefahr durch Schusswaffen im Privatbesitz" genannt.

 

Gibt es den Entwurf denn schon irgendwo zu finden? Bisher habe ich noch auf keinen einschlägigen Seiten irgendwas davon gehört.

 

 

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

1581 Drogentote, Anstieg zum Vorjahr 13% laut Bayern 2 soeben.

 

Wenn man das wollte, könnte man hier deutlich größeren Schaden von den Geschädigten selbst und von der Gesellschaft durch die Drogenkriminalität abwenden, anstatt schon wieder Schützen zu belästigen.

 

Aber das scheint nicht das Ziel zu sein?

 

Mich würde der Entwurf auch interessieren.

  • Like 3
  • Important 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nebenbei:

 

Ein Amtsarzt hat üblicherweise die A13, eine Steigerung ist nicht vorgesehen, es kommen mit den Dienstjahren aber noch "Stufen" dazu, die mehr Geld bedeuten.

 

Das heisst, wer Amtsarzt ist, verdient von Anfang an 25-30% weniger als ein "normaler" Arzt und ersiees kann auch nie Facharzt werden, weil er die dafür erforderlichen Berufserfahrungen nicht sammeln kann.

 

Da praktisch jeder Arzt, der nicht komplett doof oder faul ist, durchaus irgendwann die Facharztprüfung besteht, beträgt der Gehaltsunterschied im späteren Leben mal locker 50, bei bestimmten Fachrichtungen (Radiologen) auch mal eben 100%.

 

Nur wer Geld hasst und keines haben will, wird also Amtsarzt. Oder jemand, der einfach keinen anderen Job findet oder aus irgendwelchen Gründen nirgends mehr genommen wird ......

 

Dort stirbt nämlich niemand, ansonsten kann das schon mal passieren >hust>

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb lrn:

1581 Drogentote, Anstieg zum Vorjahr 13% laut Bayern 2 soeben.

Was ist das den wieder für ein doofer vergleich!?!?!

 

Waffen sind nun mal etwas, das nicht in unser Gesellschaftsbild passt. Auch ist es als Legalwaffenbesitzer sehr schwer möglich mit anderen Mitteln als die die bereits angewandt werden auf die fehlgeleitete Waffenpolitik aufmerksam zu machen.

Die Gesellschaft entwickelt sich immer mehr in eine offene linksliberale Richtung, ob das einem persönlich gefällt oder nicht kann ja jeder für sich selber entscheiden. Diese Politik möchte es zwar jedem selber überlassen ob er Drogen Nimmt oder nicht, Waffen werden aber als eine größere Bedrohung war genommen.

Dazu kommt noch das Waffen von Natur aus auf die den Links-Liberalen MultiKulti offene Gesellschaft Menschen genau gegenüberstehenden (also Nazis, Rechte, Konservative, AFD´ler usw...)  Personen einen besonderen Reiz ausüben.

 

Na klar ist das Waffenrecht ein Spielball unserer sich der Gesellschaft anpassenden Politik, wir werden es nicht ändern können. Alleine schon weil wir Waffenbesitzer untereinander so zerfurcht sind (unsere verschiedenen Verbände die sich untereinander allesamt nicht grün sind). 

Na ja, harren wir der Dinge. Wen ich zukünftig alle fünf Jahre zum Amtsarzt muss, werde ich auch das tun, wenn nicht sind die Waffen vermutlich weg. Scheiße finde ich das natürlich.

Meine Empfehlung, tretet alle einer Partei bei und arbeitet in der Partei für eure bzw. unsere Interessen.

 

Aber nur mal so am Rande, ich bin froh das es in Deutschland ein Waffengesetzt gibt und nicht jeder Trottel eine Waffe haben darf und diese auch immer dabei haben darf. Wirklich ziehlführend ist unsere Gesetzgebung dabei natürlich nicht, aber welches Gesetzt ist das den schon.

 

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Quetschkopf:

Aber nur mal so am Rande, ich bin froh das es in Deutschland ein Waffengesetzt gibt und nicht jeder Trottel eine Waffe haben darf und diese auch immer dabei haben darf. 

Im Prinzip schon, aber muss es denn so ein hirnverbrannter Bockmist sein? 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

@EkelAlfred

 

Das ist aber immer noch mehr als der Durchschnittsbürger, viel mehr als der Handwerker oder die Krankenschwester.

Außerdem haben die eine 40 oder 41 Stundenwoche mit geregelten Arbeitszeiten (wen mal gerade kein Corona ist).

Das viel von denen keinen Facharzt haben stimmt übrigens auch nicht. Außerdem wird man sehr schnell zumindest in A14 eingruppiert. 

Kann man da etwa Neid heraus hören?

Und was hat die Besoldung des untersuchenden mit dem Thema zu tun?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Direwolf:

m Prinzip schon, aber muss es denn so ein hirnverbrannter Bockmist sein?

Natürlich würde ich mir auch ein Sinn- und Maßvollen WaffG Wünschen. Ich würde mir aber auch Wünschen das andere Gesetzte das mehr wären!

Ja, schießen und somit die Waffen an sich sind mein liebstes Hobby, es gibt aber andere Bereiche in meinem Leben die noch über meinem Hobby stehen.

Leider kann ich der "Hirnverbrannten" Gesetzgebung die mir in all meinen Lebensbereichen über den Weg läuft nicht all zu viel ändern, das was ich aber kann mache ich auch.

Aber auch in anderen Ländern, auch die hier von dem ein oder andren als Schlaraffenlang gepriesen werden, ist nicht alles perfekt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Quetschkopf:

...

Alk, Nikotin & Zucker sind ja auch ein Miliarden Geschäft für den Staat, das werden die nie verbieten.

 

Die Politik passt sich der Gesellschaft an? Du meinst die Politiker passen die Gesellschaft an ihre Interessen an.

 

Alfred wollte wohl zum Ausdruck bringen dass nur gescheiterte Existenzen Amtsarzt werden und diese wiederum wohl das ein oder andere Fehlurteil fällen könnten.

Und ich stimme ihm da komplett zu.

 

Das Ordnungsamt bei uns welches die Sprengstofferlaubnis für Wiederlader ausstellt, hat einen 2-seitigen Fragebogen bei der Ortsbegehung dabei.

1. Seite das Übliche: feuerlöscher, kein teppich, Schrank usw.

2. Seite (Zitat des Beamten: "das brauchen wir hier nicht, da geht es um die persönliche Eignung des Antragstellers, das fülle ich nacher im Büro aus").

Ein Beamter im erniedrigtem Dienst urteilt also über meine persönlcihe Eignung? Auf welcher Basis denn?

Und genausowenig will und werde ich mich von einem Amtsarzt innerhalb weniger Minuten abfertigen lassen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Quetschkopf

 

Ich hab keinen Bock, mit Irren und ähnlichem Gesocks in einen Topf geworfen zu werden. Wenn ein Mohammedaner ein Dutzend Leute totfährt, verlangt keiner, dass die Imame einen Idiotentest machen müssen. Der Vergleich mit den Drogentoten ist auch nicht so weit her geholt. Wenn sich der "Rechtsstaat", der in Teilen bereits abgedankt hat, z.B. im Görlitzer Park in Berlin als unfähig erweist, Verbrechen am helllichten Tag und unter aller Augen zu unterbinden, dann verbitte ich mir als mehrfach immer und immer wieder überprüfter und gegängelter Bürger ständig unter Generalverdacht gestellt zu werden. Ich hab´s so dick, von diesem unfähigen, korrupten Pack ans Bein gepisst zu bekommen. 

  • Like 19

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Quetschkopf:

@EkelAlfred

 

Das ist aber immer noch mehr als der Durchschnittsbürger, viel mehr als der Handwerker oder die Krankenschwester.

 

Außerdem wird man sehr schnell zumindest in A14 eingruppiert. 

 

Ad 1)

 

Meine Frau verdient als Ärztin mehr als das Doppelte der A13. Mit 41.  Und da geht noch was.

 

Ad 2)

 

Das ist falsch.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb EkelAlfred:

Ad 1)

 

Meine Frau verdient als Ärztin mehr als das Doppelte der A13. Mit 41.  Und da geht noch was.

 

Ad 2)

 

Das ist falsch.

 

 

was bekommt man mit A13 ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Quetschkopf:

 

A) Waffen sind nun mal etwas, das nicht in unser Gesellschaftsbild passt. Auch ist es als Legalwaffenbesitzer sehr schwer möglich mit anderen Mitteln als die die bereits angewandt werden auf die fehlgeleitete Waffenpolitik aufmerksam zu machen.

 

B) Die Gesellschaft entwickelt sich immer mehr in eine offene linksliberale Richtung, ob das einem persönlich gefällt oder nicht kann ja jeder für sich selber entscheiden. Diese Politik möchte es zwar jedem selber überlassen ob er Drogen Nimmt oder nicht, Waffen werden aber als eine größere Bedrohung war genommen.

B1) Dazu kommt noch das Waffen von Natur aus auf die den Links-Liberalen MultiKulti offene Gesellschaft Menschen genau gegenüberstehenden (also Nazis, Rechte, Konservative, AFD´ler usw...)  Personen einen besonderen Reiz ausüben.

 

C) Na klar ist das Waffenrecht ein Spielball unserer sich der Gesellschaft anpassenden Politik, wir werden es nicht ändern können.

 

D) Meine Empfehlung, tretet alle einer Partei bei und arbeitet in der Partei für eure bzw. unsere Interessen.

 

E) Aber nur mal so am Rande, ich bin froh das es in Deutschland ein Waffengesetzt gibt und nicht jeder Trottel eine Waffe haben darf

A: aha, das von den Medien seit Jahrzehnten propagierte Bild trägt Früchte. Wie war das nochmal mit dem immateriellen Kulturerbe? Passt dann ja wohl auch nicht.

 

B: ersetze bitte linksliberal durch grünfaschistisch, beschreibt die Dinge korrekter.

B1: das von den grünfaschisten propagierte Feindbild repetierst du sehr gut. Ändert aber nichts daran, dass es falsch ist.

 

C Spielball der zZt „regierenden“ Vollidioten ohne Integrität. Könnte der Wähler ändern. Ich weiß, Wunschdenken.

 

D. Leider nicht für alle praktikabel.

 

E: bin Froh, dass wir NOCH eine relativ friedliche Gesellschaft sind, in der Waffengewalt eine Randerscheinung ist. Und in der Waffenbesitz kein wirkliches Problem darstellt. Das zu ändern ist leider Ziel bestimmter Grünfaschisten, die sich auch noch darüber freuen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich ist das alles Quatsch. Jeder psychisch Kranke der es auf einen Waffenkauf anlegt kann sich für die 30 Minuten Prüfgespräch beim Amtsarzt so verstellen das er als "normal" da steht.

Von einem evtl. Referentenentwurf kannst du dir noch die hälfte weg- und dazudenken, war beim letzten auch schon so.

In dieser Legislatur wird das eh nix mehr, in der nächsten sind wir nach momentanen Umfragen eh am Arsch.

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb HillbillyNRW:

A: aha, das von den Medien seit Jahrzehnten propagierte Bild trägt Früchte. Wie war das nochmal mit dem immateriellen Kulturerbe? Passt dann ja wohl auch nicht.

 

B: ersetze bitte linksliberal durch grünfaschistisch, beschreibt die Dinge korrekter.

B1: das von den grünfaschisten propagierte Feindbild repetierst du sehr gut. Ändert aber nichts daran, dass es falsch ist.

 

C Spielball der zZt „regierenden“ Vollidioten ohne Integrität. Könnte der Wähler ändern. Ich weiß, Wunschdenken.

 

D. Leider nicht für alle praktikabel.

 

E: bin Froh, dass wir NOCH eine relativ friedliche Gesellschaft sind, in der Waffengewalt eine Randerscheinung ist. Und in der Waffenbesitz kein wirkliches Problem darstellt. Das zu ändern ist leider Ziel bestimmter Grünfaschisten, die sich auch noch darüber freuen.

Es gehen mit wenigen Ausnahmen alle Länder diesen weg: Kanada, Neuseeland, Australien sogar die USA, da will Biden sogar ein HA Verbot. Besonders Kanada war beim meinem letzten Besuch vor 15 Jahren Waffenrechtlich noch sehr liberal. Der Legalwaffenbesitz wird enden, früher oder später

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb Jack_Oneill:

Es gehen mit wenigen Ausnahmen alle Länder diesen weg: Kanada, Neuseeland, Australien sogar die USA, da will Biden sogar ein HA Verbot. Besonders Kanada war beim meinem letzten Besuch vor 15 Jahren Waffenrechtlich noch sehr liberal. Der Legalwaffenbesitz wird enden, früher oder später

Ja so wird das wohl kommen, ob wir das jetzt gut finden oder nicht.

Nur mal so, wen ich mir nur anschaue was hier im Forum geschrieben wird, braucht man sich auch nicht wundern wen die Politik und Gesellschaft so ein Bild von Waffenbesitzern hat. 

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast „Hugh, Manitou haben gesprochen“ vergessen.

Unverzeihlich!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Quetschkopf:

 

Nur mal so, wen ich mir nur anschaue was hier im Forum geschrieben wird, braucht man sich auch nicht wundern wen die Politik und Gesellschaft so ein Bild von Waffenbesitzern hat. 

Bravo, Selbsterkenntnis ist eine Tugend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich zitiere das dem ersten Postings:

Zitat

Die Eignung von uns Sportschützinnen und Sportschützen zum Waffenbesitz soll zukünftig obligatorisch und verpflichtend unter zwingender Einbindung der Gesundheitsämter überprüft werden. [...]

Ich habe einmal eine doofe Frage, kann dies im Umkehrschluss heissen, jeder der sich nicht gegen Corona impfen kann oder will, könnte zukünftig vom legalen Waffenerwerb und Waffenbesitz ausgeschlossen werden?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Jack_Oneill:

...will Biden sogar ein HA Verbot. 

Was böse aussieht, muss weg. Die Technik dahinter interessiert keine Sau. Traurig, aber uns kann man es eben leichter nehmen, als beispielsweise die Messer oder LKWs.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb BroilKing:

Ein Beamter im erniedrigtem Dienst urteilt also über meine persönlcihe Eignung? Auf welcher Basis denn?

Im Zusammenhang mit der Rücknahme eines hinterlegten Testaments hat mir der Rechtspfleger auch erzählt, das müsse persönlich ablaufen, da er meine Fähigkeit über meinen letzten Willen selbst zu denken überprüfen müsse. Habe ihn gefragt, ob er Facharzt für Psychiatrie oder gar noch mehr sei. Er hat mir den Gefallen aber nicht getan, ich hatte mich schon auf preiswerten Spaß eingestellt.

vor 2 Stunden schrieb EkelAlfred:

Ein Amtsarzt hat üblicherweise

... fürchterlich viel Zeit und die Erlaubnis zu Nebentätigkeiten, die selbstverständlich auch in den Diensträumen ausgeführt werden dürfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Einfach applaudieren und dreimal vor sich hinmurmeln "hoffentloch nicht die Grüne, hoffentlich..." usw.

Dann wird alles gut. Sein Kreuzchen brav m´bei Mutti oder mutiis Unterstützer machen und dann im Forum schimpfen.

Man hat es einfach nicht anders verdient.

Nur kein Unruhe.

Alles wird gut. Wir haben das beste waffenrecht aller Zeiten und unsere Verbände haben nach dem letzten großen Coup nun schon den nächsten gewinn eingepreist.

Weiter. Weiter.

 

:good:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb EkelAlfred:

Meine Frau verdient als Ärztin mehr als das Doppelte der A13. Mit 41.  Und da geht noch was.

Wow, da hat sie ja einen richtigen Glücksgriff mit dir gelandet.
24x365 Tage, Intensivdauerpflege, Privatpatient. ..... und da geht noch was bei dir?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Jack_Oneill:

was bekommt man mit A13 ?

Je nach Dienstalter sicherlich 3700-3900 netto.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.