Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
charly.brown

welche Seilzuganlage

Recommended Posts

ich beabsichtige aufgrund der immer näher kommenden Einschläge ( demografisch gemeint ... ) mir eine Seilzuganlage einzubauen, hat da jemand ein paar Tipps ?

erstmal probeweise nur eine Bahn ( 25 m , GK bis 1500 J , RSA )

 

da wird ja so einiges fertig angeboten ...

danke schonmal im Voraus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Immer mehr Vereine bauen ihre Seilzuganlagen ab. Du findest bestimmt eine Gebrauchte.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Leser:

bauen ihre Seilzuganlagen ab.

Woher kommt der Trend?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb MAHRS:

Digitalisierung

Halt ich nichts von.

PS: Ging die Nachricht raus, mein ISDN-Modem hängt ein wenig..

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum einen Digitalisierung, also elektronische Scheiben, zum Anderen sollen Stahlziele aufgebaut werden.

Aber auch ständig zerschossene Zuganlagen sind ein Grund.

Oder die Umstellung der Stände auf Mehrdistanz, besonders bei offenen und teilgedeckten Ständen.

 

Also ich spreche von 25m bis 100m GK.

Im Luftdruckbereich ist das eh schon üblich.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok, ich bleibe bei meinen Papierscheiben und suche dann eine gebr. Zuganlage

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In 25 Jahren Schießsport habe ich erst einmal eine zerschossene Seilzuganlage gesehen....

Aber der Trend geht zur elektronischen Trefferanzeige. Da sind Fehlschüsse direkt TEUER.

Schau mal in Egon, da sind manchmal welche drin.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben für unseren Stand neue Steuerplatinen gebraucht und dann eine gebrauchte Seilzuganlage gekauft. 4 Bahnen 50m 420.- plus Fracht. ebay Kleinanzeigen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb BergKrähe:

Woher kommt der Trend?

1/10-Wertung ist ohne elektronische Auswertung (Anlage oder separate Maschine) nicht wettkampfmäßig möglich. Und im Moment wird Aufrüstung massiv gefördert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

kann mir jemand sagen welcher Seildurchmesser auf 25 m allgemein verwendet wird ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.3.2021 um 20:49 schrieb charly.brown:

kann mir jemand sagen welcher Seildurchmesser auf 25 m allgemein verwendet wird ?

     keinereiner weiss was ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zugseil 2mm V2A und Tragseile Kunststoffummantelt 3 oder 4 mm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben auf dem KK/GK-Stand Zuganlagen, da digitale Zielelektronik (Meyton u.ä.) und 7000 Joule antagonistische Widersprüche sind.

Zerschossene Seile kosten den Pechvogel halt ein paar Scheine.

 

Tragseile: ca. 4mm, kunststoffummantelt.

Zugseile: 2,0 bis 3,0mm

Antrieb: Motor mit Inkrementgeber (weiß also ganz genau, wo sich der jeweilige Scheibenträger gerade befindet).

Steuerung: Siemens. Frei programmierbar.

Steuerung durch Schützen: 0m (zurück), Endmaß (25 bzw, 50 m), festprogrammierter Zwischenstopp (für BDS Mehrdistanz), und Freimaß (muss durch Aufsicht eingegeben werden).

Damit sind wir absolut flexibel. Ist aber keine auf dem freien Markt angebotene Standardlösung, sondern durch engagierte Vereinsmitglieder entwickelt und umgesetzt.

 

Dazu haben wir noch zwei Fallplattenanlagen (für GK und KK, auswechselbar) und können so die Standardprogramme  der Verbände (und noch etwas mehr) bis 50m abbilden.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei uns Tragseil 6mm mit Kunsstoffmantel , Zugseil 3mm.

 

Problem waren immer die Scheibenrahmen, wurden oft zerschossen, 3mm Blech , 15mm in der Tiefe, die hat sogar die Neuner durch wenn Sie auf die 3mm Kante trifft.

 

Hab die neu gebaut, aus 450er Hardox 5mm, die 5mm Kante mit 45Grad gefräst was zum Schützen zeigt, Ablenkung oder Fase nach Innen, steht im Grunde nur ne 1mm Kante, der Rest ist abgeschrägt, was soll ich sagen, Kurzwaffen GK Geschosse werden halbiert wenn Sie die Kante erwischen oder direkt abgelenkt, und der Hardox, Lack ab, mehr nicht, Hammer wie der steht, war heut erst wieder schiessen, Umbau war vor 6 Monaten, rein garnichts zu sehen nur Lackabkratzer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.3.2021 um 15:34 schrieb Micha176:

In 25 Jahren Schießsport habe ich erst einmal eine zerschossene Seilzuganlage gesehen....

Also zerschossene Seile habe ich schon ein paar mal erlebt.

U.a. einmal selbst fabriziert, einmal mit zwei Kumpels ein Bier ausgeschossen - "Der Schlechteste zahlt!".

Der "Anstifter" zahlte dann nicht nur ein Bier, sondern auch noch 200 m Seil, die Rolle, den Arbeitslohn und mehrere Tage Ausfall der kommerziellen Schießbahn.

Bei der Schadensmeldung hatte der Betreiber sichtbar Dollarzeichen in einer Größe in den Augen ... Dagobert Duck wäre stolz auf ihn gewesen.

 

Auf dem heimischen Stand hatten wir ein Angebot des Schießstandbauers, wir haben dann lieber 50% mehr gezahlt - für 800 m Edelstahl-Zugseil, statt 200 m verzinkt.

IIRC haben wir auf den 100m-Bahnen 2mm-Seil als Zugseile (auf dem Stand meines Zweit-Vereins dito).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 31.3.2021 um 00:36 schrieb Sal-Peter:

..., da digitale Zielelektronik (Meyton u.ä.) und 7000 Joule antagonistische Widersprüche sind.

Man sollte halt nicht auf den "Pianisten" schießen. 😉

Aber mal im Ernst:

Wie ermitteln denn die elektr. Anlagen die Trefferlage?

Vier Mikrofone und Zeitversatz des Aufschlaggeräuschs o. der Mach'schen Kopfwelle, Lichtschranken-"Gitter" (m.W. nicht), ...

Da sollte sich die Elektronik doch irgendwie geschützt unterbringen lassen (zumindest zum größten Teil).

 

Am 31.3.2021 um 00:36 schrieb Sal-Peter:

Steuerung: Siemens. Frei programmierbar.

...

Damit sind wir absolut flexibel. Ist aber keine auf dem freien Markt angebotene Standardlösung, sondern durch engagierte Vereinsmitglieder entwickelt und umgesetzt.

Gibt's dazu nähere Infos?

"Hardware", Steuerung, Kosten, ...

 

 

Edited by TriPlex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3.4.2021 um 14:30 schrieb lastunas:

Problem waren immer die Scheibenrahmen, wurden oft zerschossen, 3mm Blech , 15mm in der Tiefe, die hat sogar die Neuner durch wenn Sie auf die 3mm Kante trifft.

Hab die neu gebaut, aus 450er Hardox 5mm, ...

Das mit den Löchern in den Scheibenrahmen kenne ich auch ...

Arbeitest Du in einem Metallbetrieb oder lässt sich Hardox auch mit "Heimwerkermitteln" bearbeiten?

Wie liegt Hardox im Preis im Vergleich zu "normalem" Stahl?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb TriPlex:

Wie ermitteln denn die elektr. Anlagen die Trefferlage?

Da gibt es unterschiedliche Ansätze. Einen hast du genannt: Schallmessung. Meist mit einem Band (Verbrauchsmaterial), was durchschossen wird.
Meyton verwendet hier ein Netz von Lichtschranken.

Auf dem Druckluftstand haben wir auch Meyton-Anlagen neben herkömmlichen Zuganlagen. Dadurch sind wir wesentlich flexibler.
Aber Druckluft-Meytons und die für KK/GK sind schon eine ganz andere Klasse. Und im Übrigen wird selbst bei der DM in München GK (zumindest war es bisher so) ganz klassisch auf Papier geschossen - nicht ohne Grund. Auch müßte man bei jedem Kaliberwechsel das ja einprogrammieren.

 

Nein, auf einem GK-Stand wie dem unsrigen ist man mit herkömmlicher Technik a) flexibler und b) weniger störungsanfällig und c) sind Reparaturen preisgünstiger bzw. ohne Spezialisten durchzuführen. Ich kann selbst DSB Schnellfeuer (früher OSP) bzw. BDS Speed und ebenfalls SpeedSteel(R) bei uns schießen. Bei uns wird fast alles, was knallt, geschossen - auch Schwarzpulver ist zugelassen (nicht parallel zu Nitro, natürlich). Kurzwaffe, Langwaffe bis 7000 Joule.

 

vor einer Stunde schrieb TriPlex:

Wie liegt Hardox im Preis im Vergleich zu "normalem" Stahl?

Der Kostenfaktor ist weniger das Material, sondern die Bearbeitung.

Edited by Sal-Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Sal-Peter:

.. auch Schwarzpulver ist zugelassen (nicht parallel zu Nitro, natürlich).

Gleichzeitig darf kein SP und Nitro auf Bahnen dieses Standes geschlossen werden? Grund?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mögliche Zündung von unverbranntem Pulver. Ist einfach eine Auflage des Schießstandsachverständigen.
D.h., wir wischen vor und nach dem SP-Schießen immer feucht durch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 10 Stunden schrieb TriPlex:

Das mit den Löchern in den Scheibenrahmen kenne ich auch ...

Arbeitest Du in einem Metallbetrieb oder lässt sich Hardox auch mit "Heimwerkermitteln" bearbeiten?

Wie liegt Hardox im Preis im Vergleich zu "normalem" Stahl?

 

Bin Metaller, hab das auf Arbeit machen können.

 

Mit Heimwerkermitteln wirds schwierig, das würde ich zu Hause nicht machen wollen, ist schon zäh, mit HSS Werkzeug brauchste da nicht antreten, bohren geht mit HSS aber schön langsam und KSS.

 

Teuer ist es. dächte die Firma zahlt pro Tonne um 2800 Euro, so was in dem Dreh.

Edited by lastunas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne mehrere Anlagen für GK mit elektronischer Trefferanzeige. Keine dieser Anlagen zeigt zuverlässig und korrekt die Treffer an. Bei KK funktioniert es, aber nur bei regelmäßiger Wartung und Reinigung. Darum ist und bleibt mein Favorit das Gute und bewährte Papier als Zielscheibe. 

 

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.