Jump to content

Erben WBK


steven
 Share

Recommended Posts

Menschen sind wie sie sind. Sich mit den Erben zusammensetzen. Wer bekommt was, wer will eigentlich was? Ein Testament aufsetzen und dem Nachlassgericht zur Verwahrung übergeben. Ganz einfach.

 

Doch dazu muss man sich mit der Situation der eigenen Endlichkeit auseinandersetzen. Das können die meisten Menschen nicht. Und - nicht zu selten - eigentlich gönnt der Erblasser niemanden sein Eigentum. Darum wird nichts geregelt.

 

Das ist normal. Der geregelte Nachlass in Absprache mit den Erben, die ganz große Ausnahme.

Link to comment
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb JägermitHut:

Menschen sind wie sie sind. Sich mit den Erben zusammensetzen. Wer bekommt was, wer will eigentlich was? Ein Testament aufsetzen und dem Nachlassgericht zur Verwahrung übergeben. Ganz einfach.

 

Doch dazu muss man sich mit der Situation der eigenen Endlichkeit auseinandersetzen. Das können die meisten Menschen nicht. Und - nicht zu selten - eigentlich gönnt der Erblasser niemanden sein Eigentum. Darum wird nichts geregelt.

 

Das ist normal. Der geregelte Nachlass in Absprache mit den Erben, die ganz große Ausnahme.

Nicht zu vergessen die Erblasser die nur bedauern dass sie beim Streit um das Erbe nicht mehr dabei sein können und deshalb kein Testament hinterlassen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Micha176:

Doch Doch....

Der Sachbearbeiter hält sich an "Ohne Teilerbschein geht NICHTS"!

Was willst du mit deinem Teilerbschein?
Steven wurde - selbst wenn die formellen Voraussetzungen für eine Verfügung von Todes wegen vorliegen sollten - nie Erbe, sondern allenfalls Vermächtnisnehmer.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb P22:

Was willst du mit deinem Teilerbschein?
Steven wurde - selbst wenn die formellen Voraussetzungen für eine Verfügung von Todes wegen vorliegen sollten - nie Erbe, sondern allenfalls Vermächtnisnehmer.

Die Waffenbehörde interessiert nicht ob Vermächtnisnehmer, eidesstattliche Versicherung etc.pp.

Die halten sich an den Teilerbschein bzw. Erbschein!

Ein Vermächtnisnehmer kann unter bestimmten Voraussetzungen einen Teilerbschein bekommen!

Prinzipiell hast Du Recht....

Aber im Fall Waffe als Erbe übernehmen, braucht es einen Teilerbschein!

Daher muss der Gang zum Nachlassgericht angetreten werden.

 

Die Erben können dem Vermächtnisnehmer (Steven) nicht einfach so die Waffen überlassen, als wäre es eine Vase!

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Micha176:

Die Waffenbehörde interessiert nicht ob Vermächtnisnehmer, eidesstattliche Versicherung etc.pp.

Die halten sich an den Teilerbschein bzw. Erbschein!

 

Wieso sollten die das? Weder ein Vermächtnisnehmer noch ein durch eine Auflage Begünstigter tauchen in einem Erbschein auf.

vor 7 Minuten schrieb Micha176:

Ein Vermächtnisnehmer kann unter bestimmten Voraussetzungen einen Teilerbschein bekommen!

Nein, weil er kein Erbe im Sinne des BGB ist.

vor 7 Minuten schrieb Micha176:

Aber im Fall Waffe als Erbe übernehmen, braucht es einen Teilerbschein!

nö, steht im § 20 WaffG nix von. Ich brauche eventuell eine wirksame Verfügung von Todes wegen, aber sicherlich nicht zwingend einen Erbschein.

vor 7 Minuten schrieb Micha176:

Die Erben können dem Vermächtnisnehmer (Steven) nicht einfach so die Waffen überlassen, als wäre es eine Vase!

Wenn es ein formwirksames Testament gibt und die waffenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, geht das ohne Weiteres.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb JägermitHut:

Das ist normal. Der geregelte Nachlass in Absprache mit den Erben, die ganz große Ausnahme

Ja. Häufiger sind Äcker mit nem halben Hektar und einer Erbengemeinschaft mit 14 Eigentümern :bump:

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb P22:

Nein, weil er kein Erbe im Sinne des BGB ist.

Das ist korrekt.

vor 26 Minuten schrieb P22:

nö, steht im § 20 WaffG nix von. Ich brauche eventuell eine wirksame Verfügung von Todes wegen, aber sicherlich nicht zwingend einen Erbschein

Das ist auch korrekt.

 

vor 26 Minuten schrieb P22:

 

 

vor 26 Minuten schrieb P22:

Wenn es ein formwirksames Testament gibt und die waffenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, geht das ohne Weiteres.

Könnte....

 

Edited by Micha176
vertippt
Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Mittelalter:

Ja. Häufiger sind Äcker mit nem halben Hektar und einer Erbengemeinschaft mit 14 Eigentümern :bump:

...die sich nicht auseinandergesetzt hat und durch 5 Untererbengemeinschaften weiterbesteht. Da kommt Freude auf.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb steven:

Hallo raze4711

 

danke dir für deinen sachlichen Beitrag. 

Kann ich nichts mit anfangen.

 

Steven

 

P.S. warst du derjenige, der auf dem Schulhof immer abseits stehen musste? Ich könnte dir erklären, warum.

 

Es ging darum das hier mal wieder viel behauptet wurde wie du die Waffen eingetragen bekommst , frei nach dem Motto " So muss der Sachbearbeiter das machen und akzeptieren " 

Das überhaupt nichts mit dir zu tun .

 

Das Forum von heute, ist der Stammtisch von gestern. 

Viele Meinungen, aber wenige richtige dabei .

 

Die ersten sinnvolle Antwort hier kam doch vom Jäger mit Hut . 

 

Hier wurde sogar der Ratschlag gegeben eine Urkundenfälschung zu begehen .

" Da lag doch sicher ein Testamant in der Schublade. Schau noch mal nach " 

 

Der Glaube hier  fundierte rechtliche Antwort  zu erhalten ist sehr leichtgläubig. 

Dazu gibt es zu wenige Volljuristen hier. 

Die einfachste und sicherste Möglichkeit auf die richtigen Informationen wäre Rat von einem Fachanwalt gewesen . Der kostet Geld was du dafür nicht ausgeben wolltest. 

Jetzt kennt dein Sachbearbeiter die Geschichte.  Mit nachträglichem Testament oder Teilerbschein brauchst du ihm wohl nichtvmehr zu kommen. 

Da hätte der Fachanwalt vielleicht die richtigen Informationen dazu geben können. 

Jammern hilftvjetzt nichts mehr . 

Edited by raze4711
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

gestern Abend bekam ich Bilder.

Der K98k oje! Schön ist andersrum. Wahrscheinlich Bodenfund, verrostet, entrostet und gestrichen. Der kann in den Hochofen.

Die PP? Sieht ok aus, liegt wahrscheinlich seit anfang 70er Jahre rum und und ist versift. 

Die 08 sieht ganz gut aus, ist auf den Bildern aber nicht gut zu erkennen. 

Mal sehen, ich will bei der zuständigen Waffenbehörde anrufen und fragen, ob der jetzige Besitzer mir die auf Leihschein gegeben kann zwecks Verkauf an einen Berechtigten.

Danke für die Tipps.

 

Steven

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

ok, habe einen Deal mit der Waffenbehörde:

Ich übernehme die Waffen auf Leihschein und verticke bzw. vernichte die bis Ende April.

Damit kann ich leben.

 

Steven

 

Link to comment
Share on other sites

vor 55 Minuten schrieb steven:

Ich übernehme die Waffen auf Leihschein und verticke bzw. vernichte die bis Ende April.

Lass dir dann auch noch die entsprechenden NWR-IDs geben, die braucht der Käufer für die Anmeldung.

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb JägermitHut:

Für alle die im Erbrecht nicht so fit sind. Ein Testament muss entweder komplett handschriftlich und mit Datum und Unterschrift versehen oder schriftlich mit notariell beglaubigter Unterschrift oder beim Nachlassgericht hinterlegt oder ein Nottestament sein.

 

Mündliche Testamente, lediglich schriftliche Testamente mit Unterschrift (außer vollkommen handschriftlich) sind ungültig.

 

10 oder 100 Zeugen, der Papst oder die Bundeskanzlerin, spielt keine Rolle.

 

Wie du es geschildert hast, ist dein Ansinnen völlig aussichtslos.

 

Eine erste Rechtsberatung kostet dich maximal 190 Euro plus MWSt.

 

https://www.gesetze-im-internet.de/rvg/__34.html

So stimmt das nicht. Es gibt immer noch das  "drei Zeugen Testament".

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb schuster:

Lass dir dann auch noch die entsprechenden NWR-IDs geben, die braucht der Käufer für die Anmeldung.

bei einem privatverkauf brauch die weder der verkäufer noch er käufer...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.