Jump to content
IGNORED

Anhörung Waffenrechtliche Zuverlässigkeit


frosch
 Share

Recommended Posts

@ASE: Froschs Kumpel ist zu einer Anhörung geladen worden. Oder ist er mittlerweile verhaftet worden?

 

Ich wurde schon telefonisch abgehört, weil ein Hells Angels Mitglied öfters lautstark die Nachbarin gebumst hat und ich in der Funkzellenauswertung mit drin hing. Ist das schön? Nein. 

 

In dem Fall hier scheinen die Staatsorgane ihre Arbeit zu tun. Vielen Dank hierfür an dieser Stelle! Auch wenn ich selbst mal Opfer falscher Verdächtigungen war...

 

Von mir aus können sich jeweils ein Links- und Rechtsradikaler gegenseitig den Schädel einschlagen während ein religiöser Spinner sich und die anderen zwei in die Luft sprengt, um so als Dünger auf dem Acker zu enden.

Ein Mehrgewinn für die Gesellschaft!

 

Für Froschs "Kumpel" exakt 0 Mitleid.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 43 Minuten schrieb ASE:

Da ist was dran. In einem Vergleich zu einem Bereich, in dem nennenswert Tote, Schwerverletzte, dauerhaft Geschädigte erzeugt werden, also im Straßenverkehr, wir die persöhnliche Eignung und Zuverlässigkeit weit aus kulanter behandelt.

Kulant im Sinne von Erziehung durch Bußgeld oder kurzfristigem Fahrverbot. Man muss schon krass über die Stränge schlagen oder sehr ausdauernd gegen die Regeln verstoßen, um dauerhafte Konsequenzen fürchten zu müssen.

 

Das stimmt so nur bedingt, mittlerweile werden auch im Straßenverkehr sehr schnell und nachhaltig auch "kleinere Verfehlungen" sanktioniert: Wirst Du z.B. innerhalb von fünf Jahren mit mehr als 0,6 Promille im Straßenverkehr angehalten, dann ist der FS weg und du darfst zum sogenannten "Idiotentest" (MPU). Da mittlerweile auch sehr viele Verkehrsteilnehmer existenziell abhängig von ihrem Kfz sind, wird aber ansonsten durchaus versucht, im Zweifelsfalls kulanter zu sein (aber auch nicht immer und immer seltener).

 

Wie auch immer, mit der Teilnahme am Straßenverkehr und dem legalen Besitz von Waffen verpflichtest Du Dich auch automatisch, Dich an die bestehenden Pflichten zu halten und dich selbstständig darüber zu informieren, welche das sind. Nachher darüber rumzujammern, dass man bei Verstößen auch bestraft werden kann, ist diesbezüglich recht armselig. Und wenn Dir das Straßmaß zu hoch erscheint, dann pass entweder besser auf, oder lass die Finger von Legalwaffen.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb boarhunter416:

nachdem das Kind schon in den Brunnen gefallen ist: alles dem Anwalt überlassen und keine verbalen Äußerungen ohne Anwalt

 

Das man seine ideologische Orientierung immer dem gerade regierenden Regime anpassen sollte weis jeder aber viele bedenken nicht, dass auch die Sozialkontakte entsprechend ausgerichtet sein müssen weshalb es in Zukunft wohl besser ist, Sozialkontakte möglichst zu meiden um nicht anzuecken. Dank Corona haben wir darin schon etwas Übung bzw wir wurden dahingehend gedrillt.

Vor allem Legalwaffenbesitzer sollten sich mehr an China orientieren. Deren Sozialkreditsystem könnte Vorbild werden zum Erhalt der waffenrechtlichen Zuverlässigkeit.


Wenn das einer vor 20Jahren gesagt hätte, dann hätte ich ihn zum Irrenarzt geschickt.

  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, EkelAlfred said:

 

Interessant zu wissen wäre was passiert, wenn einer mal ne Parodie drauf macht oder irgend etwas dazu reimt, was in die Gegenrichtung geht - so wie das Hakenkreuz im Mülleimer.

 

 

Alles schon mal dagewesen

Ab 02:22

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb highlower:

Kommt immer darauf an, in welchem Kontext das steht (Satire / künstlerische Freiheit oder den Staat an der Nase rumführen etc...).

 

Im Zweifelsfall vorher juristischen Rat einholen, wenn man's denn wirklich mal wissen und drauf ankommen lassen will.

Der wird Dir auch wenig bis nichts garantieren können. Es soll ja Satiriker geben, die kriegen extra das StGB geändert. Andere werden mit eher zweifelhafter Argumentation reinregritten.

 

Gerade wenn man eine nicht all zu kreative Melodie verbietet, dann könnte sich ein Witzbold, der die Grenzen austesten will, da natürlich einen Spaß draus machen. Er hätte meine Sympathien, aber trotzdem das Risiko. Wie viele der Anfangsnoten darf man beispielsweise singen? Wären die ersten vier Noten, von denen die ersten beiden gleich sind, schon verboten? Wie sieht's mit dem Versmaß und Textparallelen aus? Dürfte man die Zeile "Es ist so schön, im Sonnenschein zu laufen." weiterspinnen?  Wie wäre es mit einer Zeile "Den Schnie*el hoch, die Höschen müssen runter?" 😅

 

Freilich: Bei aller Absurdität solcher Verbote--die Leute, welche das Lied beim Biertrinken als Stimmungsmusik hören, möchte ich nicht in meiner Nähe wissen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Interessant ist natürlich die Frage, ab wann man rechtsradikal ist. Ist man rechtsradikal wenn man

- Gegen Einwanderung ohne Obergrenze ist?

- Meint, es gibt verschiedene Menschenrassen?

- Menschenrassen nicht nur äußerliche Merkmale zuordnet?

- Das Verbot uralter Lieder albern findet?

- Kritik an der Politik des Staates Israel übt?

- Militaria sammelt?

 

Dies alles zusammen, aber die Lebensgefährtin ist Jüdin? 

Dies alles zusammen, aber in der grünen Partei ist?

 

Gibt es da einen Kriterienkatalog oder entscheidet das der Verfassungsschutz nach Bauchgegühl?

 

Wäre sicherlich gut zu wissen. 

Bei Kritik am Staat Israel ist die Waffe weg, außer die Lebensgefährtin ist Jüdin. Dies gilt aber erst nach mindestens zweijähriger Beziehung.

 

Wahrscheinlich würde ein solcher Kriterienkatalog völlig albern wirken. Aber er würde veranschaulichen nach welchen Kriterien geurteilt wird. 

Edited by JägermitHut
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb highlower:

Das stimmt so nur bedingt, mittlerweile werden auch im Straßenverkehr sehr schnell und nachhaltig auch "kleinere Verfehlungen" sanktioniert: Wirst Du z.B. innerhalb von fünf Jahren mit mehr als 0,6 Promille im Straßenverkehr angehalten, dann ist der FS weg und du darfst zum sogenannten "Idiotentest" (MPU). Da mittlerweile auch sehr viele Verkehrsteilnehmer existenziell abhängig von ihrem Kfz sind, wird aber ansonsten durchaus versucht, im Zweifelsfalls kulanter zu sein (aber auch nicht immer und immer seltener).

 

1) Ist es zutreffend das die Grenzen bei Alkohol herabgesetzt wurden. Aber das ist gerade das Extrembeispiel, weil es auf dei Persöhnliche Eignung abzielt.

Gegenstand der Diskussion ist allerdings die Zuverlässigkeit, im Sinne des nüchternen Handelns oder unterlassens, fahrlässig oder vorsätzlich

 

2) Gibt es genügend Verkehrsordnungswidrigkeiten, die man Summieren kann, ohne das etwas passiert, abgesehen vom Loch im Geldbeutel.

3) Hat man für 2. sogar ein feinstufiges Punkteregister eingeführt, auf dem man Sanktionen sammeln  und mit Nachschulungen auch wieder abbauen kann.

 

Gibt es im Waffenrecht vergleichbares?

 

Deine Argumentation umgeht nämlich völlig den verfassungsgemäßen Grundsatz der Verhältnismäßigkeit.

Und da gibt es beim Waffenrecht scheinbar nur noch 0/100 und nichts dazwischen. Und das ist Unverhältnismäßig.

 

 

Und beim politischen Habe ich ein Problem damit. Warum sollte jemand der mit einem Cheguevara-T-shirt oder Hammer und Sichel kokettiert bessergestellt sein als jemand der das Horst-Wessel-Lied zum Chillen hört?

Ein Staat der das eine Sanktioniert und das andere nicht ist nicht mehr neutral. Entweder sind alle Massenmörderverehrer unzuverlässig, oder keiner.

 

Und damit darf auch kritisiert werden, wenn Leute mit der Masche  "Guilt-by-Association" in einen rechtsfreien Raum gedrängt werden, in welchem die Exekutive mit ihnen umspringen kann, wie sie will.

Kriminalisiert kann man nämlich gar nicht sagen, dafür wäre die Iudikative zuständig, und die sperrt niemanden ein, nur weil er  mit dem "falschen" ein Bier trinken war.

 

Nach deiner Lesart könntest du in Zukunft etwas vereinsamen, wenn du dir vom Staat vorschreiben lässt, mit wem du verkehren darfst.

 

Das hat man jetzt davon, das man geglaubt hat mit  Kommunisten reden zu können. Sobald die an der Macht sind, freilich nennen sie sich nicht mehr so, passiert immer das gleiche. Umwandlung des neutralen Staats in einen Politapparat. 

Edited by ASE
  • Like 8
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb JuergenG:
vor 6 Stunden schrieb JägermitHut:

dann stellt sich die Frage woher der Verfassungsschutz seinen Namen kennt.

Vom VS-eigenen U-Boot in der Gruppe?

Die NPD kam ja auch erst in finanzielle Schieflage, nachdem der VS seine V-Leute abgezogen bzw. deaktiviert hatte. :D

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Vroma:

 

Für Froschs "Kumpel" exakt 0 Mitleid.

Stell dir vor ich arbeite für den Verfassungsschutz. Ich hole dich eines Tages im Auto ab und mache dabei Musik (irgendwas von den hitlers) an. Beginnst du dann hysterisch zu kreischen und springst aus dem fahrenden Auto?  

 

Leute wir reden hier von einem Lied. Wie weit will man gehen?

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb EkelAlfred:

Ein rumänischer Hund, ein russischer Hund und ein Hund aus der BRD treffen sich und erzählen aus ihrem Leben.

 

Der rumänischer Hund sagt: „Uns geht es ganz schlecht, wir haben nichts zu fressen.“ Der westdeutsche Hund sagt: „Das mit dem Fressen funktioniert einigermaßen, aber viel zu melden habe ich nicht.“ Der russische Hund sagt: „Wenn ich belle, kriege ich Fleisch.“
Darauf der polnische Hund: „Was, Fleisch?“ Und der westdeutsche Hund erschrocken: „Was, bellen?“

 

Wo kommt denn auf einmal der polnische Hund her?

  • Like 2
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb cavalier:

Stell dir vor ich arbeite für den Verfassungsschutz. Ich hole dich eines Tages im Auto ab und mache dabei Musik (irgendwas von den hitlers) an. Beginnst du dann hysterisch zu kreischen und springst aus dem fahrenden Auto?  

 

Leute wir reden hier von einem Lied. Wie weit will man gehen?

Selten dämlicher Vergleich mit deinem Verfassungsschutz-Auto.

 

Und klar, dass ganze war natürlich eine Lieder-Falle vom Verfassungsschutz, um dem "Kumpel" vom Threadstarter ne Falle zu stellen und ihn so zu entwaffnen.

 

Machen die ja vom VS auch ständig und überall.

 

Und was das "bestimmte Lied" anbelangt: Im Grunde wissen wir nicht, was dem "Kumpel" so vorgeworfen wird. Das war nur ein Hinweis von mir an Steven, der nicht so ganz glauben konnte, dass "bestimmte Musik" hier in Deutschland verboten ist. Nun weiß er das.

 

Und wie das halt so ist, wenn man verbotene Sachen macht: Wird man erwischt, gibts hin und wieder ein paar Konsequenzen.

 

Ob man das nun auch dem "Kumpel" anlasten kann, weiß ich nicht. Aber wie das halt in Foren so ist: Nebensächliche Informationen entwickeln zuweilen eine ungeahnte Eigendynamik und lassen das eigentliche Thema schnell hinter sich.

 

Aber wir drehen uns gerade irgendwie im Kreis, weil wir Dinge mutmassen, von denen wir nicht wissen, ob sie relevant fürs eigentliche Thema sind. Diesbezüglich könnte natürlich der Threadersteller bzw. dessen "Kumpel" ein wenig Licht in die Sache bringen.

 

Oder halt auch nicht.

Edited by highlower
Link to comment
Share on other sites

Hier muss der Staat endlich mal was tun und dieses Absingen von Liedern verbieten! 

 

Denkt denn keiner an die Kinder?

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

19 hours ago, JDHarris said:

Ich erwarte von JEDEM Waffenbesitzer, dass ER/Sie garantieren kann, zu jeder Zeit die volle persönliche Verantwortung für alles was man tut zu übernehmen!

Kannst Du das auch für die Leute mit denen Du Umgang hast garantieren? Lässt Du Dir von jemanden den Du kennenlernst erstmal das Führungszeugnis zeigen?  

 

bj68

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb steven:

Diese Lied, ich glaube auch das zitieren des Textes, ist tatsächlich verboten. 

Hmmm, ich würde vermutlich gar nicht richtig durchschauen was gerade gespielt wird.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Vroma:

Ich wurde schon telefonisch abgehört

Glaube ich dir nicht.

 

Das erfährst du nie wenn nichts Interessantes dabei herauskommt.

 

Dass überhaupt noch jemand daran zweifelt,  dass der Verfassungsschutz eine kriminelle Methoden nutzende Struktur ist. Ich sag nur NSU, Hessen, 120 Jahre...

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb highlower:

ein Hinweis von mir an Steven, der nicht so ganz glauben konnte, dass "bestimmte Musik" hier in Deutschland verboten ist.

Hallo highlower

 

tatsächlich war mir das nicht bekannt.

Gibt es irgendwo eine Liste, welche Lieder verboten sind? Und was genau verboten ist. Das komplette Abspielen dieser Lieder oder nur das öffentlich Abspielen? Und wie ist es mit dem Besitz, sagen wir einer solchen Schallplatte?

Und Bücher? Gibt es auch verbotene Bücher?

Wenn ja, werden die verbrannt?

Ironie bei Seite: gibt es Bücher bzw Texte die verboten sind?

 

Steven

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb steven:

tatsächlich war mir das nicht bekannt.

 

 

Hmm.

Also, dass zumindest das öffentliche Abspielen des H.-W.-Liedes, als ganz eindeutiges NS-Lied"gut", nicht zulässig ist, das war z.B. mir schon vor 30 Jahren bekannt.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb steven:

 

Und Bücher? Gibt es auch verbotene Bücher ?

Harry Potter und der Stein der Weisen ( in einigen religiösen Gesellschaften unerwünscht)

 

Charlie und die Schokoladenfabrik ( in Colorado verboten ?)

 

Venus im Pelz bis 1958 in der BRD verboten.

 

Über die Entstehung der Arten von Darwin- die Katholen mögen es nicht.

 

Salman Rushdie Die satanischen Verse- der sollte sogar getötet werden.

 

 

 

 

  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb steven:

Hallo highlower

 

tatsächlich war mir das nicht bekannt.

Gibt es irgendwo eine Liste, welche Lieder verboten sind? Und was genau verboten ist. Das komplette Abspielen dieser Lieder oder nur das öffentlich Abspielen? Und wie ist es mit dem Besitz, sagen wir einer solchen Schallplatte?

Und Bücher? Gibt es auch verbotene Bücher?

Wenn ja, werden die verbrannt?

Ironie bei Seite: gibt es Bücher bzw Texte die verboten sind?

 

Steven

Ich gehe mal davon aus, dass Deine Frage mir gegenüber ernst gemeint ist.

 

Meine Antwort darauf: Gib bei gugel einfach mal die Worte "indiziert Deutschland" ein, und optional die Worte "Buch, Lied, Symbole oder Film".

 

Du solltest dann umfassende und weiterführende Informationen zum durchlesen finden.

 

Edited by highlower
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.