Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
black_friday

Debatte über Waffenrecht am 18.02.21

Recommended Posts

vor 9 Stunden schrieb highlower:

Da es keinen mehr interessiert, erspare ich uns allen weitere Einzelheiten aus meiner Erinnerung zum Ablauf der Debatte.

Schade, denn ich finde die Schilderung äußerst interessant - und bin sicher nicht der einzige.

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Marder:

 

Die schicken einen Landesschützenmeister nach Berlin der selber nur Luftgewehr uns Zimmerstutzen schießt.

 

Der weder die BDS noch die BdMP Disziplinen kennt der wahrscheinlich nicht mal alle BSSB Disziplinen kennt was man an derer armseligen Liste B sieht.

 

Dann noch der Gipfel wo er geschwärmt hat wie optimistischer ist das für Sportschützen kein Bleiverbot kommt, wie ihm der Herrmann versprochen hat das sie bald aufmachen dürfen.

Das sehe ich nicht so kritisch.


Es ist auch nicht Schuld des BSSB, wenn andere Verbände von der CSU in Berlin nicht gehört werden.
In Bayern ist der BSSB 30x größer als BDS/BDMP/etc.
Die Verbände gibt es alle seit Jahrzehnten und letztlich stimmt jeder Schütze mit den Füßen ab. Da die Wanderungsaktivitäten sehr gering sind, kann die Unzufriedenheit letztlich doch nicht so groß sein...
Was spielt es denn für eine Rolle, wie gut sich jemand bei anderen Verbandsdisziplinen auskennt? Das ist zwar ein netter Nebeneffekt, BSSBler erwarten von ihrem Verbandsvertreter aber eine Vertretung der eigenen Sache.
(Kennt denn der BDS die Bogendisziplinen des DSB im Detail? Wohl eher nicht. Darüber beschwert sich aber niemand...)


Falls der Kelch mit dem Bleiverbot an den Schützen vorübergeht, wäre das der größte Erfolg überhaupt.
Dagegen sind alle anderen (zurecht bemängelte!!) Probleme mit dem WaffG klein.
Wichtiger als alles andere zur Zeit ist die Öffnung der Schießstände.
Wenn dazu positives erreicht wird, kann man das schon mal zurecht als Erfolg verkaufen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Katechont:

Falls der Kelch mit dem Bleiverbot an den Schützen vorübergeht, wäre das der größte Erfolg überhaupt.

Falls nicht heißt es: Wir haben alles versucht.

 

Ich vermisse die klare Aufforderung, die alten Schweine am Trog mal durch neue zu ersetzen. 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dito. Vor allem die Aussage, eine Webseite eines Vereins wäre ein Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit des Sports. Schon heftig was da für eine Selbstüberschätzung bei den Funktionären herrscht. Wenn Internet in Deutschland Neuland ist, dann ist der Bssb in der Steinzeit hängen geblieben. 

Aber das sieht man ja auch in anderen Vereinen. Eine Email Verteiler Liste ist zu kompliziert, man muss den Leuten einzeln hinterher telefonieren wann Arbeitseinsätze sind. Komisch dass wir es in meinem anderen kleinen Verein problemlos hin bekommen, alle mit einem Messenger zu koordinieren...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb Katechont:


In Bayern ist der BSSB 30x größer als BDS/BDMP/etc.
Die Verbände gibt es alle seit Jahrzehnten und letztlich stimmt jeder Schütze mit den Füßen ab. 

Warum machen sie das nicht?

Nicht wissen von den tollen Alternativen kann es ja nicht sein, oder sind die anderen doch nur nicht in der Lage selbst was auf die Beine zu stellen.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Kappa:

Komisch dass wir es in meinem anderen kleinen Verein problemlos hin bekommen, alle mit einem Messenger zu koordinieren...

Genau, im KLEINEN Verein.

 

Wir reden hier aber von einem Verband mit fast 500.000 Mitgliedern.

Dort gehen übrigens regelmäßig Mails raus an die Schützengaue, die wiederum an die Vereine weiterleiten.

Die Homepage des Verbands ist übrigens stets aktuell, schau mal, was die alleine zum Thema Corona veröffentlichen.

Das ist seit über einem Jahr eine Menge, die ich noch nirgends anderswo gefunden habe.

Damit kann man arbeiten, auch wenn einem die Ereignisse/Ergebnisse nicht passen...

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klein heißt normale Größe für Vereine 50-100 Leute. Und selbst auf der Stufe funktioniert das nicht überall. Ich habe nicht von BSSB mit seinen Mails gesprochen.

Aber wenn der Verband jemanden als Repräsentant auf eine politische Gesprächsrunde schickt und der dann stolz eine Homepage seines Vereins anpreist, dann ist das etwas mager. Entweder hat die Person keinen Plan oder glaubt ernsthaft dass er damit ein gutes Beispiel von Öffentlichkeitsarbeit auf Verbandsebene präsentiert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Katechont:

Wichtiger als alles andere zur Zeit ist die Öffnung der Schießstände.

Das liegt aber nicht in den Händen der Verbände und Vereine.

Wenn die zuständigen Landesbehörden auf der Grundlage eines Ermächtigungsgesetzes zur Behebung der Not von Volk und Reich eine generelle Schließung aller Sportstätten inkl. aller Indoor-/Outdoor-Schießanlagen verfügt, dann nutzt es auch nichts, wenn die Nutzer sich auf die Hinterbeine stellen, sie sitzen einfach am kürzeren Hebel.

 

Edited by cartridgemaster
Textkorrektur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Daher ist das Buhlen um Sultan Södagans Gnaden umso wichtiger.

Man könnte auch eine Klage anstrengen als sichtbares Zeichen nach außen, weil man unzufrieden ist.
Das verbrennt aber Verbandskohle, ist nicht von Erfolg gekrönt und bringt Markus' Bumerang in eine Dauerschleife.

Man könnte aber zumindest einen offenen Brief schreiben und die Frage aufwerfen, ob der neuen CSU unter Mao Marggus die Schützen in Bayern nicht mehr wichtig sind und man stattdessen auf sexy Großstadtabiturientinnen umschwenkt.
Das größte Wählereservoir der CSU ist die
https://www.buergerallianz.bayern/willkommen/
mit 2,2 Millionen Mitgliedern.
(auf Initiative des BSSB gegründet worden)
Die sind bayerntreu, aber nicht frankennärrisch.
Die CSU will sich erneuern, verjüngen, verweiblichen. Das kostet halt 20% Wähler.
Mir soll es recht sein.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke beim BSSB/ DSB kommen zwei Negativfaktoren zusammen. 

 

Zum einen die absolute Nähe zur Politik,  zu der Partei die uns seit Merkel nur noch verarscht und mit der Partei von Helmut Kohl nur noch den Namen gemeinsam hat,

 

Und zum anderen die "Brauchen wir nicht" Fraktion 60+.

 

Insgesamt wurde mir seit dem Video der BSSB noch unsympathischer und dieser Typ Funktionär ist mehr Teil des Problems als Teil der Lösung. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb Marder:

der BSSB noch unsympathischer

Wie soll das denn gehen? Der BSSB ist ein absoluter Katastrophenverband, was das Thema Spass beim Schießen heisst.

Das gleiche beim Reservistenverband.

 

Apropos, wer ist Mitglied im Bayerischen Soldatenbund, und wie ist dort die Kameradschaft?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Valdez:

Wie soll das denn gehen? Der BSSB ist ein absoluter Katastrophenverband, was das Thema Spass beim Schießen heisst.

Das gleiche beim Reservistenverband.

 

Apropos, wer ist Mitglied im Bayerischen Soldatenbund, und wie ist dort die Kameradschaft?

Besser geh zum BKV ( so heißen die glaucbe ich) die arbeiten mit einem anderen kleinen Verband zusammen der ein ganz interessantes Programm hat.

 

BSB ist sehr abhängig von der Kameradschaft entweder es passt oder nicht.

Edited by Marder

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Valdez:

Apropos, wer ist Mitglied im Bayerischen Soldatenbund, und wie ist dort die Kameradschaft

Frag mal @jofa72

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.2.2021 um 18:16 schrieb highlower:

Nein, das stimmt so nicht.

 

Gerade die hohen Funktionäre in Schützenverbänden, also genau diejenigen, die in ihrer Position etwas bewirken KÖNNTEN, bekommen recht hohe "Aufwandsentschädigungen" oder andere lukrative Vergünstigungen.

 

 

 

 

Mag sein, das sie diese Entschädigungen bekommen, das hindert sie nicht daran nichts zu tun. Angst vor Verlust dieser Aufwandentschädigung brauchen die nicht zu haben. Die Kontakte, die man in die große Politik geknüpft hat werden reichen um einen finanziellen Ausgleich hinterher  zu finden, egal welcher Art. Für die bleibt irgendwo auch noch ein Unnötiges Pöstchen kleben. Ist wie in Brüssel. Auch dort bekommen die Loyal treuen ihr Gnadenbrot. 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.2.2021 um 15:44 schrieb Katechont:

Die CSU will sich erneuern, verjüngen, verweiblichen. Das kostet halt 20% Wähler.

 

Nur nebenbei - die spannende Frage ist, wo die hingehen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb FR8:

Die Kontakte, die man in die große Politik geknüpft hat werden reichen um einen finanziellen Ausgleich hinterher  zu finden, egal welcher Art. Für die bleibt irgendwo auch noch ein Unnötiges Pöstchen kleben. Ist wie in Brüssel. Auch dort bekommen die Loyal treuen ihr Gnadenbrot. 

Also ich gehe davon aus, dass du da etwas deutlich überschätzt....

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.2.2021 um 15:44 schrieb Katechont:

Man könnte aber zumindest einen offenen Brief schreiben und die Frage aufwerfen, ob der neuen CSU unter Mao Marggus die Schützen in Bayern nicht mehr wichtig sind und man stattdessen auf sexy Großstadtabiturientinnen umschwenkt.

 

Das ist richtig. Ich habe aber die Befürchtung, die CSU unter Marggus S. und H. Blume hat die "Abwägung" bereits getroffen, was ihr wichtiger ist...

 

Nach dem Motto: wir öffnen uns der "neuen Zeit", gewinnen einige grün-Bürgerliche dazu, verlieren etliche Konservative, wobei gleichzeitig noch ein paar konservative Alt-Trottel hängen bleiben, die jeden Kartoffelsack wählen, auf dem nur "CSU" draufsteht".

 

Sie hoffen, dass die Wähler-Arithmetik in Summe aufgeht.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb FR8:

Mag sein, das sie diese Entschädigungen bekommen, das hindert sie nicht daran nichts zu tun. Angst vor Verlust dieser Aufwandentschädigung brauchen die nicht zu haben. Die Kontakte, die man in die große Politik geknüpft hat werden reichen um einen finanziellen Ausgleich hinterher  zu finden, egal welcher Art. Für die bleibt irgendwo auch noch ein Unnötiges Pöstchen kleben. Ist wie in Brüssel. Auch dort bekommen die Loyal treuen ihr Gnadenbrot. 

Ich antworte auf Deinen Beitrag mal so:

 

Du hast doch schon anhand der hier angeführten Videokonferenz eventuell festgestellt, dass selbst Funktionäre auf mittelunterer Hierarchie-Ebene eine deutlich andere Wahrnehmung als das "Fußvolk an der Basis" haben. Nun übertrage diese Tatsache mal auf eine deutlich höhere bzw. oberste Funktionärsebene des Schützenwesens.

 

Und dann wirst Du schnell feststellen, dass auch in dieser Stufe eine ganze Menge Interessen, sowohl machtpolitischer wie auch finanzieller, durchgesetzt und erhalten werden. Ob dazu dann allerdings auch die Interessen der "Fußvolk-Basis" gehören, kannst du dir selbst am besten beantworten.

 

Und ob ein Austausch der oberen Funktionäre mit denen aus den unteren Stufen eine Verbesserung bringen würde, eventell ebenfalls.

Edited by highlower

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb highlower:

 

Du hast doch schon anhand der hier angeführten Videokonferenz eventuell festgestellt, dass selbst Funktionäre auf mittelunterer Hierarchie-Ebene eine deutlich andere Wahrnehmung als das "Fußvolk an der Basis" haben. 

Nur zum Verständnis: Sind die in Foren schreibenden für Dich Fußvolk?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Joseg:

Nur zum Verständnis: Sind die in Foren schreibenden für Dich Fußvolk?

Nein, für MICH nicht. Aber die Reaktion "von denen da oben" auf grundsätzliche Forderungen oder dem Wunsch nach Veränderungen lässt mich das aus gegebenem Anlass stark vermuten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mir jemand Beispiele nennen für hochbezahlte Schützenfunktionäre?

 

Die Infos, die mir das Internet ausspuckt, weisen auf ehrenamtliche Tätigkeiten hin.

Die hauptberuflichen Tätigkeiten der Präsidenten der zwei größten deutschen Schützenverbände -um mal zwei herauszupicken- sind ebenfalls schnell gegoogelt. 

Die Aufwandsentschädigungen belaufen sich (pro Jahr wohlgemerkt) wohl eher auf einige hundert Euro.

 

Und kann mir jemand Beispiele nennen für ehemalige Schützenfunktionäre, die sich nun auf wohl dotierten Ruhestandspöstchen verschoben die Sonne auf den Bauch scheinen lassen?

(der von Gazprom ist kein Schützenfunktionär gewesen...)

 

Das läuft mir dann doch eher alles eher unter Dichtung, Sage, Behauptung...

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Marder:

Insgesamt wurde mir seit dem Video der BSSB noch unsympathischer und dieser Typ Funktionär ist mehr Teil des Problems als Teil der Lösung. 

 

Weil Du schreibst "seit dem Video": gibt es eines, das man ansehen kann?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Katechont:

 

Und kann mir jemand Beispiele nennen für ehemalige Schützenfunktionäre, die sich nun auf wohl dotierten Ruhestandspöstchen verschoben die Sonne auf den Bauch scheinen lassen?

(der von Gazprom ist kein Schützenfunktionär gewesen...)

 

 

Auf die Schnelle zum Anfang: Armdingsbums

Edited by highlower

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.